Android 13: So geht es mit dem neuen Betriebssystem weiter – nur noch eine Beta kommt & Googles Zeitplan

android 

Google könnte schon in einigen Wochen die finale Version von Android 13 auf den Markt bringen und hat gerade erst mit gleich drei neuen Beta-Versionen (innerhalb von nur einer Woche) nachgelegt. Damit könnten in diesen Tagen viele weitere Nutzer zu Android 13 wechseln, das mittlerweile recht stabil ist und von allen interessierten Pixel-Nutzern bereits in der dritten Beta ausprobiert werden kann. Wir zeigen euch, wie es weitergeht, welche Versionen es bereits gegeben hat und wann die einzelnen Releases geplant sind.


android 13 logo

Dass Google die nächste Generation von Android schon im Februar einläutet, hat sich in den letzten Jahren etabliert. Doch durch das eher spontan wirkend eingeschobene Android 12L hätten wir in diesem Jahr eher mit einem späteren Startschuss gerechnet. Und so gab es einige Monate die Situation, dass Pixel-Nutzer aus zwei unterschiedliche Beta-Kanälen wählen konnten – Android 12 QPR oder die Android 13 Beta. Damit ist es jetz vorbei, denn die Android 12 Beta wurde endgültig geschlossen. Die Unterschiede waren zwar nicht gravierend, aber dennoch sind es zwei völlig verschiedene Betriebssystem-Generationen.

Wir haben euch bereits die wichtigen Neuerungen in den Android 13 Betas gezeigt und heute bringen wir alle neuen Android 13-Nutzer auf den aktuellen Stand und zeigen, was bereits kam und wie es weitergehen soll. Es sind noch einige Vorabversionen geplan, die mit steigender Zusatznummer immer stabiler werden. Während der Einstieg in der Dev-Phase nur für fachkundige Nutzer mit einem Zusatzgerät empfohlen ist, kann man sich in der jetzt eingeläuteten Beta-Phase auch mal mit seinem täglich genutzten Smartphone herantrauen. Es könnte zwar kleinere Stolpersteine geben, aber insgesamt verspricht Google eine stabile Erfahrung.

In der folgenden Zeitleiste, an die sich Google nicht zwingend bindet und immer wieder mal Zwischenversionen einstreut, könnt ihr ablesen, was für das Jahr 2022 aus Android 13-Sicht geplant ist. Es fällt auf, dass man es in diesem Jahr sehr eilig hat und recht schnell durch die einzelnen Versionen hetzt.




android 13 timeline

Google hat für Android 13 insgesamt sieben Versionen eingeplant, die durchlaufen werden sollen: Zwei Developer Previews, die beide bereits veröffentlicht wurden, ganze vier Beta-Versionen und anschließend die finale Version. Die Beta-Phase hatte man von Beginn an für April in Aussicht gestellt und dieses Datum gerade so mit dem Release am letzten Dienstag des Monats April halten können. Aus der Ankündigung ging hervor, dass es wohl interne Verzögerungen von gut zwei Wochen gegeben hat. Details dazu sind nicht bekannt und die Mai-Beta sowie die Juni-Beta kamen mit sehr kurzem Abstand auch wieder pünktlich. Nur zwei Tage später folgte eine weitere Juni-Beta, die ein dringendes Problem behoben hatte und erst am Donnerstag gab es bereits die dritte dritte Beta.

Auffällig ist: Die Platform Stability, also der Moment, ab dem strukturell nichts mehr geändert wird, wurde schon vor wenigen Tagen erreicht – im Monat Juni. Im letzten Jahr war es noch August. Der finale Release wird für August erwartet, also ebenfalls in der Planung etwas früher als im vergangenen Jahr. Vielleicht aber auch erst Anfang September als Pixel Feature Drop 12.

Die bereits veröffentlichten Versionen:

Die Zwischenversionen

android 13 timetable




android 13 info tiramisu

Wann kommt die finale Version?
Jede Android-Vorabversion wurde stets von zwei großen Fragen begleitet: Wie heißt die Version und wann wird sie veröffentlicht? Erstes hat sich mittlerweile erledigt, denn Google hat sich im vom Namensschema verabschiedet und bezeichnet Android nur noch nach der Versionsnummer. Allerdings ist jetzt offener als je zuvor bekannt, dass Android 13 die interne Bezeichnung Tiramisu trägt (Und Android 14 „Upside Down Cake“). Bleibt also die Frage, wann Android 13 final veröffentlicht wird. Der Zeitstrahl endet an diesem Punkt in einer unbekannten Zukunft. Und tatsächlich kann es nach der letzten Beta noch relativ lange dauern.

Die Release-Daten der letzten Android-Versionen

  • Android 12: 4. Oktober 2021
  • Android 11: 8. September 2020
  • Android 10: 3. September 2019
  • Android 9 Pie: 6. August 2018
  • Android 8 Oreo: 21. August 2017
  • Android 7 Nougat: 22. August 2016

Zwischen Anfang August bis Anfang Oktober ist also alles drin. Der Verlauf der letzten Jahre würde eher auf Anfang September deuten. Während Android 7, 8 und 9 an einem Montag veröffentlicht wurden, wurden Android 10 und Android 11 an einem Dienstag freigegeben und Android 12 wieder an einem Montag. Auch in diesem Jahr wird es wohl so sein, dass Android 13 vor dem nächsten Pixel-Smartphone veröffentlicht wird – in diesem Fall das Pixel 7.

» Pixel Watch: Google arbeitet an vielen Armbändern – das ist geplant & so könnten sie aussehen (Video)

» Pixel 4: Ein zweites Leben für Googles Smartphones – Forscher demonstrieren Alzheimer-Erkennung (Video)

[Android 13 Developer Portal]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android 13: So geht es mit dem neuen Betriebssystem weiter – nur noch eine Beta kommt & Googles Zeitplan"

  • Immer wieder dieselbe Show um Android, das reinste Kasperletheater!!! Wird vorgestellt, dann dauerts über ein halbes Jahr, bis man davon etwas aufs Handy bekommt, wenn überhaupt!? Jedes Jahr ein neues Android, laaangweilig, ändert sich eh nur gering, also lächerlich!!!

  • Was geht denn bei dir ab? Beta gibt’s auch bei iOS etc.? Es dient der Qualitätssicherung… Kauf dir n google pixel und Zack kannst du exclusive jetzt schon Android 13 ausprobieren…

    Viel ändern tut sich meist unter der Haube, aber merken tut man trotzdem die Änderungen. iOS und Android tun sich da nicht viel. Man sehe sich nur Mal Android 12 Update mit Material you an…

Kommentare sind geschlossen.