Pixel 6 & Android 13: Google bringt Unterstützung für UWB auf die neuen Smartphones – für Autoschlüssel & Co

pixel 

Die Vorstellung der neuen Pixel 6-Smartphones rückt langsam aber sicher näher und mittlerweile geht es an die letzten Details der kommenden Geräte, die aber nicht weniger spannend sind: Spätestens jetzt scheint es bestätigt, dass die Pixel 6-Smartphones Ultra-Wideband (UWB) unterstützen sollen und dass diese Technologie im kommenden Jahr auch in Android 13 Einzug halten soll.


pixel 6 all new google

Moderne Smartphones bieten einige drahtlose Kommunikationsmöglichkeiten: Von den diversen Mobilfunkstandards (LTE, 5G, …) über Bluetooth und Wifi bis hin zu NFC, mit denen sich die wichtigsten Reichweiten und Einsatzgebiete abdecken lassen. Mit dem bei Smartphones noch sehr neuem UWB (Ultrabreitband) kommt eine neue Funktechnologie dazu, die auf kurzer Distanz sehr viele Daten in hoher Geschwindigkeit austauschen kann.

UWB stellt sich damit irgendwo zwischen NFC und Bluetooth, hat aber ganz andere Einsatzgebiete und kann die anderen beiden Technologien somit nicht ersetzen, sondern ergänzen. Schon vor einigen Monaten wurde bekannt, dass die Pixel 6-Smartphones diesen “neuen” Standard unterstützen sollen und nun hat sich das erneut bestätigt. Die Arbeit an UWB soll im Pixel-Team für die erste Umsetzung abgeschlossen sein, allerdings ist noch nicht eindeutig durchgesickert, ob nur das Pixel 6 Pro oder auch das Pixel 6 UWB unterstützen soll.

Einsatzmöglichkeiten
Auf den Pixel-Smartphones könnte UWB unter anderem für den Aufbau des Find my Device-Netzwerks verwendet werden, das bei Google derzeit eine große Rolle spielt. Außerdem ließen sich die Smartphones damit als Ersatz für den Autoschlüssel verwenden, denn die ersten Hersteller setzen schon heute auf UWB. Viele weitere vielfältige Einsatzmöglichkeiten findet ihr bei Wikipedia.




pixel 6 pro colors

UWB kommt zu Android 13
Aber Google will UWB nicht nur auf den Pixel-Smartphones unterstützen, sondern auch eine native Unterstützung in Android 13 mitbringen, dessen Entwicklung natürlich längst begonnen hat. Dabei soll die auf den Pixel-Smartphones entwickelte Technologie für Android übernommen werden. Smartphone-Hersteller sind also gut beraten, auf die Android 13-Umsetzung zu warten, bevor sie entsprechende Hardware in ihre Geräte integrieren. Und Google hat damit mit den Pixel 6-Smartphones ein Feature, das nur wenige andere Geräte bieten.

Wir dürfen gespannt sein, wie Google UWB auf den Pixel 6-Smartphones zuerst einsetzen wird. Man wird die Technologie wohl kaum integrieren und dann keine Anwendungsmöglichkeit bieten. Eventuell könnte es an einigen Stellen auch als Bluetooth-Nachfolger zum Einsatz kommen, allerdings fehlen dazu die passenden Gegentücke im Hardware-Portfolio.

» Pixel 6: Google soll die neuen Smartphones fünf Jahre mit Updates versorgen – ein großer Schritt für Android

» Android 12 & Material You: Dynamische Farbanpassung funktioniert nun auch mit den Pixel Live Wallpaper


Pixel 5 & Pixel 4a 5G: Google hat die Produktion der beiden aktuellen Pixel-Smartphones bereits eingestellt

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket