Stadia: Googles spendiert der Spieleplattform viele neue Features, neue Spiele und über 30 kostenlose Titel

google 

Auf Googles Spieleplattform Stadia hat sich wieder einiges getan und pünktlich zum Monatsbeginn hat Google auf alle Neuerungen zurückgeblickt. Wir fassen euch in diesem Artikel noch einmal alle Neuerungen der letzten Wochen zusammen, auch die interessanten Entdeckungen oder Rollouts ohne größere Ankündigung und zeigen euch natürlich auch, welche Spiele in diesem Monat kostenlos zur Verfügung stehen.


stadia logo

Stadia-Controller kabellos anbinden

stadia controller tandemmodus

Google hat Stadia nun einen Tandemmodus spendiert, mit dem es möglich ist, die alternativen Controller ebenfalls kabellos an die Spieleplattform anzubinden – also fast. Um diesen Modus zu verwenden, muss der gewünschte Controller per Kabel an den Stadia-Controller angeschlossen werden, der wiederum ohne Kabel direkt mit den Google-Servern kommuniziert. Ob man das nun kabellos nennen kann, ist dann Definitionssache.

» Stadia: Alternative Controller jetzt kabellos anbinden – Googles Spieleplattform erhält neuen Tandemmodus


Chromecast Ultra: Stadia mit Überhitzungsproblemen – so lässt sich das Problem hinter dem Fernseher lösen




Neue und kostenlose Spiele

stadia 100 spiele

Google hat der Spieleplattform Stadia in den letzten Wochen wieder zahlreiche neue Titel spendiert und eine ganze Reihe von Spielen angekündigt, die im Laufe der nächsten Wochen und Monate erscheinen werden. Dazu gehören neben Star Wars und Pac-Man auch eine ganze Reihe neuer Stadia Makers-Titel, die nun bald ihren Weg auf die Spieleplattform finden werden. Im folgenden Video könnt ihr einige dieser neuen Titel bereits sehen, die zum Teil jetzt schon zur Verfügung stehen.

» Stadia: Star Wars & Pac-Man kommen – Google kündigt viele neue Titel für die Spieleplattform an (Videos)

» Stadia: Google kündigt viele neue Makers-Spiele an – diese Titel sind schon sehr bald verfügbar (Videos)

Stadia führt außerdem die für die Nutzer äußerst angenehme Tradition fort, alle neuen Spiele erst einmal kostenlos für die Stadia Pro-Abonnenten anzubieten, die sie dann auch in Zukunft ohne weitere Kosten (abgesehen vom Monats-Abo) zocken können. Im Monat November 2020 gibt es nicht weniger als 31 kostenlose Spiele, die ihr euch bis mindestens Ende des Monats sichern könnt. Schaut euch einfach die folgende Liste an:

» Stadia: Diese 31 Titel gibt es jetzt kostenlos auf Googles Spieleplattform; viele neue Spiele – nutzt die Chance




Gratis-Abo für Google One-Nutzer

Zahlende Abonnenten von Google One erhalten einige Vorteile, zu denen in Zukunft auch ein Stadia-Abo gehören wird: Bisher wurde das zwar noch nicht offiziell angekündigt, aber interne Hinweise in der Stadia-App sprechen eine eindeutige Sprache: Google One-Nutzer werden ein mehrmonatiges Probe-Abo bei Stadia erhalten, das darüber hinaus vielleicht noch weitere Vorteile bietet. Das könnte noch einmal eine ganz neue Zielgruppe zu Stadia bringen, die das Spielen für sich entdeckt.

» Google One: Abonnenten erhalten schon bald kostenlose Probemonate für die Spieleplattform Stadia

Was ist Stadia?

Was ist Stadia? Eine Frage, die sich viele Menschen abseits der Gamer- und Tech-Blase stellen werden. Google hat diese Frage lange Zeit nicht befriedigend bzw. überzeugend beantworten können – aber das hat sich nun geändert. In einem neuen Werbespot-Video, das wirklich sehr gut gelungen ist, wird Stadia mit einfachen Worten erklärt und gleichzeitig das Interesse der Spieler geweckt. Schaut es euch einfach einmal an und teilt es gegebenenfalls, um eure potenziellen Mitspieler zu überzeugen.

» Was ist Stadia? Google erklärt die Spieleplattform und stellt endlich die Stärken in den Vordergrund (Video)

Push-Benachrichtigungen

Stadia unterstützt nun Push-Benachrichtigungen auf dem Smartphone. Diese können sowohl unter Android als auch iOS über neue Spiele, Benachrichtigungen aus der App oder auch neue Freundschaftsanfragen informieren. Schlussendlich ist das natürlich vor allem ein Werkzeug, die Nutzer mehrfach an Stadia zu erinnern und vielleicht wieder zurück auf die Spieleplattform zu bringen. Auf dem iPhone ist das Spielen zwar nicht möglich, aber vielleicht ist der nächste Punkt ganz interessant für einige Nutzer.




Stadia auf dem iPhone nutzen

Keine Neuerung bei Stadia, aber dennoch erwähnenswert: Mit einer neuen App ist es möglich, Googles Spieleplattform auf dem iPhone zu nutzen. Weil die App offiziell nicht zur Verfügung und Apples Bedingungen kaum zu erfüllen sind, kann das allerdings etwas holprig werden: Die App öffnet Stadia im Browser und gibt sich als ein anderes Gerät aus. Laut vielen Testern funktioniert das zuverlässig und hat kaum Einschränkungen.

Allerdings hat das auch Apple mitbekommen und die App kurzerhand aus dem App Store entfernt. Die Entwickler arbeiten aber daran, die App wieder in den Store zu bekommen. Wie erfolgreich das ist, wird sich zeigen. Schaut euch einfach einmal an, wie das umgesetzt wurde und wie die App genau funktioniert hat.

» Stadia: So lässt sich Googles Spieleplattform auf dem iPhone nutzen – kostenlose App macht es möglich

Referal-Programm

In den USA und Kanada dürfen sich alle Nutzer nun über ein neues Referal-Programm freuen, das auf der Spieleplattform eingeführt wurde: Es verläuft nach dem üblichen Prinzip, dass Nutzer A sich über den Referal-Link von Nutzer B registriert, wobei in diesem Fall beide einen Vorteil haben: Der geworbene Nutzer erhält bei Nutzung dieses Links gleich zwei kostenlose Probe-Monate, statt nur einem. Entscheidet sich der testende Nutzer darüber hinaus für das Abo, erhält der Werbende außerdem einen weiteren kostenlosen Monat.


Chromecast Ultra: Stadia mit Überhitzungsproblemen – so lässt sich das Problem hinter dem Fernseher lösen

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Stadia: Googles spendiert der Spieleplattform viele neue Features, neue Spiele und über 30 kostenlose Titel"

  • Stadium (die inoffizielle iOS Stadia App) ist seit vorgestern wieder mit einigen Einschränkungen online. Es musste die Bluetooth Schnittstelle zu Controllern entfernt werden, diese hatte Apple als potentielle schwachstelle angemahnt.

    Seit gestern ist auch ein Code entdeckt worden, der darauf schließen lässt, dass bald der Safari Browser direkt von stadia unterstützt werden soll, und das sind natürlich “hot news”.

Kommentare sind geschlossen.