Google Store: Geld sparen beim Hardware-Kauf – so könnt ihr Pixel, Chromecast & Co jetzt günstiger erhalten

google 

Vor mehr als fünf Jahren wurde der Google Store gestartet, mit dem Google in vielen Ländern das aktuelle Produkt-Portfolio bietet und den Hardware-Verkauf selbst in die Hand nimmt. Preislich ist der Store bisher nicht unbedingt attraktiv gewesen, aber das hat sich in der letzten Zeit zunehmend und vielleicht auch auffällig geändert. Heute wollen wir einmal zusammenfassen, wie ihr beim Kauf von Google-Hardware im Google Store einiges an Geld sparen könnt.


Viele große Marken betreiben eigene Brand Stores, sowohl stationär als auch im Web. Aus finanzieller Sicht dürften sie bis auf wenige Ausnahmen (bspw. Apple) für die Unternehmen keine große Rolle spielen, sind aber ein wichtiges Werkzeug zur Kundenbindung, Präsenz der Marke, Ausstellung des aktuellen Portfolios und natürlich einer Produkt-Präsentation nach den eigenen Vorstellungen. Vieles davon kann der stationäre Einzelhandel nicht bieten. Das Gleiche gilt für die Online Brand Stores, die aber wohl eine größere Bedeutung haben dürften.

google flagship store

Der Google Store wurde im März 2015 als hauseigener Brand Store geschaffen und hatte zu Beginn ein sehr übersichtliches Produkt-Portfolio, denn die große Hardware-Expansion rund um „Made by Google“ und das Smart Home sollten erst in den kommenden Jahren starten. Aber dafür war Google dann auch gut aufgestellt und hat den Store mit behutsamen Schritten immer weiter ausgebaut. Welche Bedeutung der Store für Google hat, lässt sich sowohl finanziell als auch aus Marketing-Sicht kaum beurteilen. Gefühlt nur eine geringe.

Spätestens seit dem vergangenen Jahr hat sich allerdings etwas getan und es werden zunehmend Schritte unternommen, um die Attraktivität des Stores zu erhöhen und natürlich auch den Verkauf anzukurbeln: Der Link zum Google Store ist seit langer Zeit auf der Google-Startseite zu finden, der Store wird ständig in den Produkt-Ankündigungen verlinkt und in jüngster Zeit gab es einige Produkte vorab im Google Store, noch bevor sie in den restlichen Handel gekommen sind.

Aber auch das Preisschild dürfte man sich bei den Analysen angesehen haben, denn ein Brand Store ist rein preislich betrachtet niemals attraktiv und (fast) immer die teuerste Alternative. Aber das muss nicht sein und so hat Google einige Möglichkeiten geschaffen, die ihr beim Kauf nutzen solltet, um je nach Angebot viel Geld zu sparen.

Pixel 4a & Pixel 5: Die neuen Google-Smartphones sind schon im Google Store gelistet – Warteliste ist verfügbar




Die neue Bestpreisgarantie

Google hat vor wenigen Tagen die Bestpreisgarantie eingeführt, die euch den jeweils besten Preis unter den von Google festgelegten Händlern garantiert. In Deutschland sind das Media Markt, Saturn, Tink und Bauhaus. Solltet ihr die Google-Produkte im Rahmen der Regeln bis zu 15 Tage nach dem Kauf im Google Store günstiger bei einem dieser vier Händler finden, bekommt ihr die Differenz erstattet. Ein von vielen Händlern bekanntes Modell, das gerade bei den früheren „Mondpreisen“ im Google Store im Vergleich zur Konkurrenz sehr wichtig sein kann.

Wie das genau funktioniert und welche Regeln für diese Bestpreisgarantie gelten – es sind ziemlich viele – findet ihr ausführlich in diesem Artikel.

Aktuell gesenkte Mehrwertsteuer

Eine temporäre Sache, die aber dennoch nicht unerwähnt bleiben soll: Der Google Store gibt die Mehrwertsteuersenkung weiter und verrechnet euch seit Anfang Juli bis Ende Dezember dieses Jahres nur 16 statt 19 Prozent Mehrwertsteuer. Der Rabatt ist jeweils direkt im Produkt-Listing zu sehen, sodass auch schnell erklärt ist, warum es dort derzeit so krumme Preise und nicht die üblichen ,99 oder aufgerundeten vollen Preise gibt.

Das allein macht euch nicht reich, aber kann man natürlich im zweiten Halbjahr 2020 einfach mal mitnehmen, wenn ohnehin ein Kauf eines Google-Produkts geplant gewesen ist. In Kombination mit der Bestpreisgarantie könnt ihr die Google-Produkte im Massenhandel ohnehin kaum günstiger bekommen.

Aktionen nutzen

Der Aktionsanteil im Google Store ist in den letzten Monaten merklich angestiegen: Während es früher nur zum Black Friday, Ostern oder rund um Weihnachten Aktionen gab, ist heute fast immer irgendwas in Aktion. Aber auch der Umfang der Aktionen ist stark gestiegen, sodass ihr häufig Rabatte auf das gesamte Sortiment oder auch Bundles erhalten könnt. Leider wird das außerhalb der Shopping-Feiertage nicht prominent auf der Startseite beworben, sodass ihr einfach die Augen offenhalten müsst.

Bei attraktiven Aktionen erfahrt ihr natürlich auch hier im Blog von den angebotenen Rabatten, aber dennoch kann sich ein Bookmark auf das begehrte Produkt und der regelmäßige Aufruf lohnen. Die meisten Aktionen gelten aber ohnehin 1 bis 2 Wochen.

Smarte Aktionen bei Google & Amazon: Pixel 3a, Pixel 4 & Echo Smart Speaker reduziert – so nutzt ihr Google




google one vorteile

Rabatt für Google One-Nutzer

Google One wurde mit sehr großen Ambitionen gestartet und soll den Abonnenten eigentlich viele Vorteile verschaffen. Das tut es zwar auch, aber gefühlt ist Google One bei vielen Nutzern längst nicht mehr auf dem Schirm – aber völlig zu Unrecht. Wer „zufällig“ ein Google One-Abo hat, der sollte dieses auch dafür nutzen, Rabatte im Google Store zu erhalten. Dafür müsst ihr einfach nur von diesen kaum beworbenen Rabatten wissen und diese entsprechend nutzen.

Besitzt ihr ein Google One-Abo mit einem Speicherplatz von mindestens 200 GB, dann erhaltet ihr drei Prozent Rabatt nachträglich im Google Store. Zahlt ihr für 2 Terabyte, dann sind es sogar 10 Prozent Rabatt – das kann sich dann beim Smartphone-Kauf oder einem anderen etwas kostspieligeren Produkt lohnen. Nachträglich bedeutet, dass ihr das Geld nicht sofort spart, sondern nach erfolgreicher Bezahlung als Guthaben auf euer Google Store-Konto erhaltet. Kauft euch also ein aktuelles Pixel, wartet einige Tage und danach gibt es die Schutzhülle oder ein anderes Goodie „kostenlos“ oben drauf.

» So funktioniert der Google One-Rabatt im Google Store

» ASUS ROG Phone 3 Wallpaper: Hier bekommt ihr alle 29 Hintergrundbilder & vier Live Wallpaper zum Download


Pixel 4a: Google hat das neue Smartphone nun endlich vorgestellt – alle Informationen, Preise & Verfügbarkeit


Pixel 4a 5G & Pixel 5: Google kündigt gleich drei (!) neue Smartphones an – nennt Details, Preise & Verfügbarkeit


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket