Android Auto: Der Google Assistant steht jetzt wieder allen Nutzer zur Verfügung & gibt wieder Antworten

android 

Der Google Assistant ist in immer mehr Produkten integriert und findet gerade erst den Weg in den Chrome-Browser, wo er dem Nutzer mit einigen Hilfen zur Verfügung stehen soll. Schon seit langer Zeit ist der Google Assistant auch bei Android Auto zu finden, wo er vor in seiner Rolle als Sprachassistent gute Dienste leisten kann. Viele Nutzer hatten allerdings in den vergangenen Monaten große Probleme, die nun offenbar endlich gelöst worden sind.


Google drängt verstärkt in das Auto der Menschen vor und wird dort in den kommenden Jahren mit vielen neuen Produkten angreifen. Aber auch schon jetzt ist Google sehr gut aufgestellt und betreibt mit Android Auto eine Plattform, die immer mehr Smartphone-Apps in das Auto bringt und auf dem Infotainment-Display darstellen kann. Erst seit wenigen Tagen steht an dieser Stelle auch Samsung Music als neuer Musikplayer zur Verfügung.

android auto new design

Amazon Black Friday-Aktionen: Echo Smart Speaker, Fire TV & Tablets stark reduziert; So nutzt ihr Google-Dienste

Viele Nutzer haben in den vergangenen Monaten davon berichtet, dass der Google Assistant für große Probleme sorgt und sich mit Android Auto nicht nutzen lässt. Das äußerte sich dadurch, dass der Google Assistant zwar auf Anfragen des Nutzers reagierte und den Sprachbefehl „Hey Google“ akustisch bestätigt hat, aber ansonsten keinen weiteren Mucks mehr von sich gab. Statt dem normalen kurzen Gong gab es außerdem nur ein „double-beep“.

Wie sich schnell herausgestellt hat, war der Google Assistant dennoch aufnahmefähig, hat den Befehl des Nutzers verstanden und vielleicht auch ausgeführt. Allerdings konnte der Assistent keine Antwort geben bzw. diese Antwort war einfach nur eine 0 Sekunden lange leere Audiobotschaft. Fragen konnte der Assistant in der Form natürlich nicht beantworten, aber Aufgaben wie z.B. das Starten von Apps dennoch bewältigen. Es schien rein die verbale Kommunikation gestört.

Das Problem bestand für viele Monate und reicht bis zum Frühjahr 2019 zurück, ohne dass Google jemals darauf reagiert hatte. Doch durch die vielen Medienberichte kam nun etwas mehr Druck in die Thematik und Google nahm sich der Sache an – aber erneut ohne jegliche offizielle Stellungnahme.



android auto assistant

Google Assistant: Kommt der Google Assistant auf den Desktop? Integration in den Chrome-Browser beginnt

Wie nun alle Nutzer in dem Google Support Thread bestätigen, funktioniert der Google Assistant seit Donnerstag wieder, ohne dass es ein Update der Google Assistant- oder Android Auto-App gegeben hat. Das bestätigt die vorherige Theorie, dass es sich rein um ein serverseitiges Problem handelte und die Assistant-Server einfach keine Antwort generieren konnten – aus welchem Grund auch immer.

Und weil dieses Problem nun behoben ist, darf sich Googles Krisenteam schon dem nächsten Brandherd annehmen, der vielleicht noch sehr bedeutsam werden könnte: Der Chromecast überhitzt durch Stadia und schaltet den Spielern schon nach wenigen Stunden den Spielspaß ab. Hat mit Android Auto oder dem Assistant natürlich nichts zu tun, zeigt aber, dass Google auch über das Wochenende nicht langweilig werden dürfte 😉

Siehe auch
» Android Auto: Die Infotainment-Oberfläche zeigt jetzt das aktuelle Wetter – so lässt es sich aktivieren

» Chromecast: Googles Spieleplattform Stadia lässt den Chromecast Ultra Überhitzen – viele Nutzer betroffen

» Google Assistant: Jetzt erstmals auch im Chrome-Browser – kommt der Assistant jetzt auf den Desktop?


Google Store: Das sind alle Google-Angebote für die Black Friday-Woche – Pixel 4, Nest, Smart Home & mehr

[AndroidPolice]

amazon black friday logo


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.