Google Assistant: Der Assistent kommt in den Chrome-Browser; Kann Formulare ausfüllen & Kinotickets kaufen

assistant 

Vor einigen Monaten wurde der neue Google Assistant angekündigt, der nicht nur sehr viel schneller auf noch mehr Anfragen antworten kann, sondern der auch einen neuen Ableger mitbringen wird: Google Duplex. Google Duplex war bisher vor allem als der ‚telefonierende Google Assistant‘ bekannt, aber nun wurde das Produkt weiterentwickelt und tritt als Google Assistant on Chrome erstmals im Browser auf. Dort hilft er den Nutzern nun beim Reservieren von Kinotickets.


Der Google Assistant hat einen sehr großen Funktionsumfang und kann nicht nur viel Fragen beantworten oder Smart Home-Geräte steuern, sondern punktet auch mit seiner ständigen Verfügbarkeit auf vielen Plattformen. Gerade erst wurde der Ableger Google Lens im Chrome-Browser gesichtet und nun macht sich ein weiteres Produkt auf den Weg in den Browser und soll den Nutzern vor allem dabei helfen, Formulare auszufüllen.

google assistant on chrome movie tickets

Clankium: Chrome Canary für Android hat plötzlich einen neuen Namen und ein neues Dino-Icon

Die Telefon-Funktion von Google Duplex funktioniert nicht so gut wie erwartet, also haben die Entwickler den Funktionsumfang stark erweitert und ermöglichen es dem Assistenten nun, Formulare im Web auszufüllen und so viele Zwischenschritte wie nur möglich für den Nutzer zu übernehmen. Der Google Assistant on Chrome, wie Duplex in dieser Rolle genannt wird, legt sich über den Browser und fragt die wichtigsten Details vom Nutzer ab.

google assistant on chrome

Aktuell funktioniert das nur am Beispiel für den Kauf von Kinokarten bei einigen größeren US-Kinoketten – aber das ist der Anfang. Für die Reservierung einer Kinokarte fragt der Google Assistant nur die unbedingt notwendigen Informationen wie den gewünschten Film, den Zeitpunkt und den Sitzplatz ab. Alle weiteren Informationen sind dem Assistenten oder auch dem Chrome-Browser ohnehin längst bekannt und werden automatisch ausgefüllt.



In obiger Animation könnt ihr sehen, wie ein solcher Vorgang konkret abläuft. Der Google Assistant bleibt im Vordergrund, während im Hintergrund zu erkennen ist, das dort tatsächlich ganz klassische Formulare ausgefüllt werden, die eben vom Google Assistant Duplex-Ableger erkannt und mit den vom Nutzer hinterlegten Daten gefüllt werden. Das betrifft hauptsächlich den Namen, eventuell die Adresse und die Zahlungsdetails. Also alles Daten, die ohnehin im Chrome-Browser gespeichert sein.

Google Assistant on Chrome wird ab sofort für alle US-Nutzer ausgerollt und lässt sich direkt über den Google Assistant starten, in dem man ihn zur Reservierung von Kinokarten auffordert. In Zukunft soll der Funktionsumfang erweitert und auch das Ausfüllen von Formularen für Mietwagen angeboten werden. Ob und wann das jemals auch nach Deutschland kommt, ist völlig offen.

Siehe auch
» Clankium: Chrome Canary für Android hat plötzlich einen neuen Namen und ein neues Dino-Icon

» Google Chrome: Autofill bekommt eine völlig neue Oberfläche für Passwörter, Adressen & Kreditkarten

Google Pay: Neue Aktion bei der ING – 3x mit Google Pay zahlen und 10 Euro auf das Konto erhalten

[AndroidPolice & Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.