Android Auto: Nutzer berichten von großen Problemen mit dem Google Assistant & bekommen keine Antwort

android 

Android Auto und der Google Assistant sind eng miteinander verbunden und werden in Zukunft noch stärker miteinander verknüpft, aber auf dem Weg dahin gibt es viele Stolpersteine. Nun vermelden immer mehr Nutzer, dass sie starke Probleme bei der Nutzung des Assistenten im Auto haben, denn dieser bleibt aus nicht nachvollziehbaren Gründen einfach stumm und gibt partout keine Antworten mehr auf die gestellten Fragen.


Im Auto sollte der Fahrer im Idealfall beide Hände am Lenkrad haben, die Augen auf die Straße richten und sich voll auf den Verkehr konzentrieren können. Um dennoch einige Informationen zu erhalten oder kleine Aufgaben auszuführen, gibt es den Google Assistant, dessen Sprachanweisungen vor allem im Auto eine wichtige Rolle spielen. Wenn diese plötzlich nicht mehr funktionieren, hat der Fahrer ein Komfort-Problem, das aber dennoch von Google zeitnah gelöst werden sollte.

google assistant driving mode

Schon seit einigen Monaten gibt es erste Berichte von Nutzern, dass der Google Assistant im Auto kaum noch nutzbar ist und keine Antworten mehr von sich gibt. Während in der Vergangenheit nur Beta-Nutzer betroffen waren, hat sich das Problem nun auch in die stabile Version geschlichen und sorgt dafür, dass immer mehr Nutzer nicht mehr mit dem Assistenten kommunizieren können. Dabei ist es auch ganz egal, ob der Assistant per „Hey, Google“ oder über den Touchscreen aufgerufen wird.

Das Problem äußert sich darin, dass der Google Assistant zwar aufnahmefähig ist und auf den Nutzer hört, aber selbst keine Antworten mehr geben kann. Statt dem normalen akustischen Hinweis hören die Nutzer außerdem einen kurzen doppelten Signalton, der von vielen einfach nur als „double-beep“ beschrieben wird. Dieses Signal ertönt direkt nach der Ansprache des Assistenten, sodass man davon ausgehen müsste, dass der nachfolgende Sprachbefehl nicht erfasst wird.

Ein Nutzer hat nun allerdings herausgefunden, dass der Assistant sehr wohl den Sprachbefehl aufnimmt und registriert, aber einfach nicht darauf antwortet. Entdeckt wurde das über die Aufzeichnung aller Assistant-Sprachbefehle, in denen die Anfrage vorhanden ist, aber keine Antwort hinterlegt wurde. Ergo konnte der Assistant im Auto natürlich auch keine Antwort vorlesen.



google assistant antworten

Aktuell ist völlig unklar, worin dieses Problem besteht. Bei einigen Nutzern steht es im Zusammenhang mit dem Update auf Android 10 – das glauben sie zumindest – andere wiederum haben nichts geändert. Außerdem scheint das Problem an der Stelle zu liegen, die die Antworten generiert, denn Sprachbefehle mit direkten Aktionen wie etwa dem Abspielen von Musik werden bei den meisten Nutzern trotz des Problems anstandslos abgespielt.

Ein Google hat das Problem im langen Thread im Support-Forum bestätigt, hat aber weder weitere Fragen gestellt noch einen Fix versprochen. Weitere Informationen von Googles Seite gibt es nicht, sodass die betroffenen Nutzer einfach nur abwarten können, bis der Assistant auch wieder im Auto nutzbar sein wird.

Interessanterweise gab es vor einigen Monaten einen ähnlichen Bug, bei dem allerdings die Lautstärke auf Null gestellt wurde, was hier nicht der Fall ist.

Siehe auch
» Google Assistant: Erinnerungen und weitere smarte Informationen kommen in das ‚at a Glance‘-Widget

» Wear OS: So lässt sich jede Wear OS-Smartwatch als Maus und Tastatur für Desktop & Smartphone nutzen

Android: Backup aller Daten auf Google Drive sorgt seit Monaten für große Probleme – so könnt ihr es umgehen


Stadia: Diese 12 Titel gibts zum Start der Spieleplattform & 14 weitere folgen noch in diesem Jahr (offizielle Liste)

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.