Stadia: Google kündigt neues Zubehör the CLAW für den Stadia-Controller an – sorgt schon vorab für Probleme

google 

Vor zwei Tagen hat Google die neue Spieleplattform Stadia gestartet, die zum Start mit einigen Problemen und vielen Ärgernissen kämpft, die sich wohl erst in den nächsten Tagen und Wochen beruhigen werden. Die ersten Vorbesteller haben nun bereits ihren Controller erhalten und dürften vor allem beim Spielen mit dem Smartphone ein kleines Komfortproblem haben. Google wird dafür schon bald das neue Zubehör The CLAW anbieten, das aber auch schon für wieder Ärger sorgt.


stadia controller claw

Stadia: Wie viele Nutzer hat Googles Spieleplattform? Die ersten Daten & Statistiken nach einer Woche

Ganz grundsätzlich und langfristig ist für Googles Spieleplattform Stadia keine neue Hardware nötig und auch der Stadia-Controller ist ein optionales Zubehör, um das die Vorbesteller aber nicht drumherum gekommen sind. Alle aktuellen Stadia-Spieler können also mindestens einen Stadia-Controller ihr Eigen nennen, auch wenn sie problemlos Xbox- und PlayStation-Controller verwenden können. Die Frage ist aber, wie der Controller und das Smartphone – die zu Beginn noch mit einem Kabel verbunden sein müssen – zusammen verwendet werden sollen.

stadia the claw

Google hat dafür das neue Zubehör The CLAW vorgestellt – auf Deutsch einfach nur der wenig sympathische Name „Die Klaue“. Wenn man sich das Produkt ansieht, dann kann man das Ergebnis der Namensfindung nachvollziehen, aber schlussendlich geht es ja nicht um die Bezeichnung, sondern um den Nutzen. Dieses nette Stadia-Zubehör war schon vorab in einer Demo zu sehen und ermöglicht es den Nutzern, das Smartphone am Controller zu befestigen.




stadia the claw 2

Das Smartphone wird oberhalb des Controllers angebracht, sodass es bei der direkten Draufsicht die Sicht auf den Controller selbst versperrt, aber dennoch genügend Platz für die Hände zum Steuern der Spielfigur lässt. Das sieht merkwürdig aus, aber wie viele Spieler schauen beim Spielen auf den Controller? Diese Anordnung ist also kein Problem und hat auch ihre Gründe. Googles Designer hatte verkündet, dass die Platzierung auch ergonomische und Gewichtsgründe hatte. Würde man das Smartphone außerhalb befestigen, würde sich das Gewicht zu stark verlagern. Ergibt Sinn.

Aber auch dieses Zubehör sorgt schon wieder für Ärger: Google warnt davor, dass die Befestigung den Controller zerkratzen könnte. Zwar gibt es darüber keine Details und die Halterung ist entsprechend gepolstert, aber dennoch muss man wohl davor warnen. Wie groß das Problem wirklich ist, wird sich erst zeigen müssen. Das Zubehör ist bereits im Google Store gelistet und soll mit 15 Dollar zu Buche schlagen. Ein Erscheinungsdatum wurde noch nicht genannt.

Mehr zu Stadia
» Stadia: Mit Xbox & PlayStation unmöglich – Entwickler loben die Multiplayer-Power der Google-Spieleplattform

» Stadia: Diese Xbox- & PlayStation-Controller werden von Googles Spieleplattform unterstützt & neues Gadget


Aktion bei Amazon: Kostenloses Musikstreaming ohne Prime-Abo & Vier Monate Amazon Music für nur 99 Cent


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.