Android Auto: Google Maps bekommt eine im Detail modernisierte Oberfläche & Inkognito Modus kommt

android 

Google Maps spielt nicht nur auf dem Smartphone und dem Desktop eine große Rolle, sondern ist auch im Auto ein sehr zentrales Produkt, das wohl die höchste und längste Nutzungsdauer hat. Der Funktionsumfang unter Android Auto kann zwar bei weitem nicht mit den anderen Plattformen mithalten, ist dafür aber in einer hübschen schlanken Oberfläche verpackt. Nun haben die Designer wieder Hand angelegt und bringen ein leicht verändertes Design in die Maps-App für Android Auto.


Gerade im Auto spielt Design eine sehr wichtige Rolle, denn die meisten Fahrzeuge werden nicht nur nach Preis und Leistung gekauft, sondern auch nach visuellen Gesichtspunkten – sowohl Außen als auch Innen. Das ästhetische und zugleich praktische sowie zurückhaltende Design sollte sich also auch auf dem Infotainment-System fortsetzen, was in den meisten Fällen zumindest versucht wird. Auch Google hat Android Auto gerade erst eine neue Oberfläche verpasst, die sich besser in das Ambiente der meisten Fahrzeuge anschmiegt.

android auto maps

Nun gibt es ein kleines Update für die Google Maps-App, das die Oberfläche leicht modernisiert und rund um das Suchfeld herum einige Änderungen im Gepäck hat. Auf obigem Screenshot seht ihr das alte bzw. noch aktuelle Design im Dark Mode und auf folgendem Screenshot die neue Oberfläche mit der hellen Farbgebung. Um die Farbe geht es hierbei aber natürlich nicht, sondern um die Umsetzung des Suchfeldes. Dieses setzt nun, so wie viele Google-Produkte auf deutlich stärker abgerundete Ecken.

android auto google maps new design

Aber nicht nur an den Rundungen wurde gearbeitet, sondern auch an der Darstellung des Schriftzugs. Dieser enthält nun das farbige Google-Logo inklusive des Maps-Schriftzugs, die dadurch nun deutlich stärker hervorstechen als bisher. Das ist zwar nur Kosmetik, dürfte für Googles Markenauftritt unter Android Auto aber eine wichtige Rolle spielen. Auch die außen herum platzierte Box mit den Suchvorschlägen für HOME und WORK ist nun abgerundeter als bisher.



google maps inkognito

Google Maps: Dark Mode ist auf dem Weg – so wird die dunkle Oberfläche einmal aussehen (Screenshots)

Inkognito Modus kommt
Das neue Design taucht seit einigen Tagen bei immer mehr Nutzern auf und dürfte sich im Rollout befinden. Erst vor wenigen Wochen hat Google Maps neue Buttons in Android Auto bekommen und schon bald wird es einen Inkognito Modus im Auto geben. Mehr dazu im verlinkten Artikel.

Auf dem Smartphone wird dieser Modus seit wenigen Tagen ausgerollt.

Android Auto: Meilenstein – Googles Plattform erreicht 50 Millionen Nutzer & wird schon bald zum Standard

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Android Auto: Google Maps bekommt eine im Detail modernisierte Oberfläche & Inkognito Modus kommt"

  • Alles schön und gut, aber leider hat man es offensichtlich immer noch nicht geschafft, die Klingelton-Synchronisation für gekoppelte Bluetooth-Geräte freizugeben. Diese Funktion ist aufgrund der AndroidAuto-Anwendung auch unabhängig davon in den erweiterten Bluetooth-Einstellungen nicht ansteuerbar (was ohne AndroidAuto aber problemlos möglich ist!), und solange diese Einstellmöglichkeit nicht gewährleistet ist, bleibt das Gerät bei aktiver Verbindung via Bluetooth (z.B. bei Kopfhörern oder Headsets) bei eingehenden Anrufen stumm, es ist kein Klingelton zu hören. Das halte ich für sehr problematisch. Bitte hier schnellstmöglich für Verbesserung sorgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.