Smart Home: Google Assistant verschiebt Medien mit ‚Stream Transfer‘ auf andere Lautsprecher & Displays

assistant 

Smart Speaker bieten dank Google Assistant oder anderen Assistenten sehr viele Möglichkeiten zur Nutzung im Smart Home, von der Beantwortung von Fragen bis hin zur Steuerung der smarten Geräte. Hauptsächlich werden sie aber dafür verwendet, Musik abzuspielen und gehen somit ihrer eigentlichen Rolle als Lautsprecher nach. Nun hat Google eine sehr komfortable Neuerung angekündigt, mit der sich Musik von einem Gerät auf das andere „verschieben“ lässt.


google smart home

Wer mehrere Smart Speaker, Smart Displays oder auch Chromecast besitzt, kann den Google Assistant beim Abspielen von Medien sehr einfach anweisen, auf welchem Endgerät die Musik abgespielt werden soll. Wechselt man in einen anderen Raum, musste man sich bisher mit zwei Sprachbefehlen helfen: Erst das Abspielen auf Lautsprecher A beenden, dann auf Lautsprecher B erneut beginnen. Leider beginnt es dann aber meist wieder von vorne. Das wird nun vereinfacht.

Mit Stream Transfer lässt ein aktiver Stream nun sehr einfach von einem Gerät auf das andere übertragen. Dazu müsst ihr einfach nur den Google Assistant anweisen, die Musik auf einen anderen Lautsprecher zu übertragen, etwa mit „Hey Google, spiele die Musik im Wohnzimmer“ und schon wird sie im aktuellen Zimmer gestoppt und im gewünschten Zimmer fortgesetzt – an der exakt gleichen Stellen. Das soll mit sehr vielen Apps von Spotify bis YouTube Music funktionieren. Als Ziel lassen sich auch Gerätegruppen bzw. Zimmer auswählen, sodass es von einem Lautsprecher auch auf mehrere übertragen werden kann.

Im Falle von Smart Displays und Chromecast lassen sich auch Videos von YouTube auf diese Weise sehr leicht auf ein anderes Gerät mit Display übertragen. Der Rollout beginnt ab sofort und im Laufe der nächsten Tage sollte es für alle Nutzer eines Google Smart Home-Produkts nutzbar sein.

» Ankündigung im Google-Blog

Mehr zum Google Assistant
» Action Blocks: Google kündigt verbesserte Homescreen-Verknüpfungen für den Google Assistant an

» Google Assistant: So lassen sich ältere Sprachbefehle löschen & YouTube-Verlauf automatisch löschen


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Smart Home: Google Assistant verschiebt Medien mit ‚Stream Transfer‘ auf andere Lautsprecher & Displays"

  • Kleine aber sehr sinnvolle Ergänzung. Schade nur, dass die Google Produkte in Österreich sehr begrenzt sind. Wenn ich da den US-Amerikanischen Store anschaue, kommen mir die Tränen.

  • Bei mir funktioniert es leider nicht, weder mit Google Play Music noch mit YouTube Music.

    Es kommt nach dem „Hey Google, spiele die Musik im Wohnzimmer“ nur die Ansage, dass jetzt Musik im Wohnzimmer abgespielt wird.

    Funktioniert der Befehl bei euch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.