Phone X vs. Pixel 3a: Neue Google-Werbekampagne blamiert schon wieder das Apple iPhone XS

pixel 

Mit den Pixel-Smartphones ist Google Ende 2016 groß in das Geschäft eingestiegen und möchte seitdem nicht mehr nur den Markt anschieben, was das Hauptziel der Nexus-Serie war, sondern tatsächlich Marktanteile erobern. Für die Pixel 3-Smartphones wurde eine große Werbekampagne gestartet, die vor allem iPhone-Nutzer vom Wechsel überzeugen soll. Jetzt wird die Kampagne mit den Pixel 3a-Smartphones fortgesetzt, die erneut gegen das iPhone antreten – allerdings diesmal in einem nicht ganz so fairen Wettbewerb.


Mit den Pixel-Smartphones gelingt Google bisher eine gute Gratwanderung, denn obwohl die Serie gute Kritiken bekommt und allgemein populär ist, sehen die anderen Smartphone-Hersteller – von denen Googles Android-Erfolg schlussendlich abhängig ist – wohl noch keine Gefahr. Das liegt auch daran, dass Google gezielt Apple als Konkurrenten angreift, dem man noch mehr Marktanteile und Kunden abjagen möchte – und zumindest im Marketing ist das bisher sehr erfolgreich. Statistiken zeigen aber, dass die meisten Pixel-Nutzer von Samsung kommen.

iphone xs vs pixel 3 smartphone

Googles Marketing hat nun die Phone X vs. Pixel-Kampagne fortgesetzt und stellt jetzt die neuen Pixel 3a-Smartphones in den Mittelpunkt. Auf folgendem Foto ist die große Plakatwerbung zu sehen, die aktuell in einigen Teilen der USA zu sehen ist. Erneut vergleicht man den starken Nachtmodus der Kamera, der sich als stärkstes Verkaufsargument erwiesen hat. Zu sehen ist das aber erst auf den zweiten Blick, denn das beworbene Argument ist ein Anderes.

phone x vs pixel 3a werbung

Während für das ominöse Phone X 999 Dollar verlangt werden – das sich damit eindeutig als iPhone XS herausstellt – werden für das aus Kamera-Sicht bessere Pixel 3a nur 399 Dollar veranschlagt. Das sitzt. Der Vergleich ist natürlich nicht ganz fair, denn ein Premium-Smartphone sollte nicht mit einem Mittelklasse-Smartphone verglichen werden – vor allem nicht beim Preis. Da die Leistungsunterschiede aber für im Alltag kaum noch spürbar sind und vor allem die Kamera ein wichtiger Bestandteil ist, trifft die Anzeige dennoch ins Schwarze.



In den vergangenen Monaten hat Google einige sehenswerte Vergleiche und Werbespots produziert, die das Pixel 3 jeweils gegen ein iPhone antreten lassen. Allen voran natürlich das „lose the flash, not the moment“-Video. Dass Apple mit dem Nachtsichtmodus nicht mithalten kann, kostet man natürlich bis zur letzten Sekunde aus. Es ist aber absehbar, dass sich das im Herbst ändern wird. Spätestens dann ist „no competition“ nicht mehr zu halten – aber witzig ist es dennoch 😉

Es ist wohl Googles Retourkutsche für Apples ständige Vergleiche der Verbreitung der aktuellen Betriebssystem-Versionen. Zumindest in dem Punkt hat Google trotz des erfolgreichen Project Treble noch viel Nachholbedarf. Und gerade der Pixel 3a-Start ist in diesem Fall nicht unbedingt das beste Beispiel.

Überblick: Phone X vs. Pixel
» Phone X vs. Pixel 3: Neuer Google-Werbespot ‚No Competition‘ blamiert das Apple iPhone XS erneut

» Phone X vs. Pixel 3: Sehenswerter Nachtfoto-Vergleich eines Google-Managers blamiert das Apple iPhone XS

» Lose the flash, not the moment: Sehenswerter Google-Werbespot zeigt den Nachtsichtmodus des Pixel 3


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Phone X vs. Pixel 3a: Neue Google-Werbekampagne blamiert schon wieder das Apple iPhone XS"

  • Warum Herstellern wie Samsung oder Google für ihre Werbekampagnen nichts besseres einfällt als immer wieder Apple zu bashen ist mir Schleierhaft.
    Unbestritten ist die Qualität der Kamera besser, aber es sollte doch möglich sein das ganze ohne ein “belächeln” der Apple Kundschaft rüberzubringen.

  • Ich finde das Google Pixel 3a (XL) unsexy. Es ist einfach ein stinknormales 0815 Smartphone. Dicke Ränder, mäßige Akkugröße, mäßige CPU, billiges Plastik-Case, wenig Speicher UND keine SD-Erweiterung.
    Amoled, Google Camera und lange, regelmäßige Android-Updates sind die Stärken des Phones. Dafür sind die Preise mit 400 bzw. 480€ aber deutlich zu hoch. Zumal die bisherigen Pixel gerne unter myseteriösem Lagging krankten trotz starker CPUs.
    Die bauen auf ihr Branding, aber in Zeiten von sehr starken Chinaphones geht immer mehr Leuten das Branding am A… vorbei.
    Ein Mi A2 oder Redmi Note 7 für um die 200€ sind in meinen Augen der deutlich bessere Deal. Man kann von Apple halten was man will. Ich kann vor allem deren lächerliches Trendsetting als falsch verstandene Innovation (Headphonejack abschaffen, klassisches USB abschaffen usw…) nicht leiden. Aber sie haben ihr eigenes Ökosystem (CPU, OS). Google muss mit Pocopone, Zenfone 6, Mi9, P30Pro usw… konkurrieren. Und da stinken die nunmal gnadenlos ab.

Kommentare sind geschlossen.