Google Maps & Google Assistant: Der Assistant steht jetzt direkt in Google Maps zur Verfügung

maps 

Die CES steht ganz im Zeichen des Google Assistant und natürlich hat Google auch einige Neuerungen im Gepäck, mit denen der Assistent noch umfangreicher nutzbar wird. Eine dieser Neuerungen ist die Integration des Assistenten in Google Maps, das dadurch noch mehr Möglichkeiten bietet und auch Informationen mit dem Assistenten teilen kann. Der Rollout beginnt ab sofort für alle Android- und iOS-Nutzer.


Der Google Assistant steht laut Unternehmensangaben mittlerweile auf 1 Milliarde Geräten zur Verfügung und hat damit bereits eine sehr große Nutzerbasis. Jetzt wird er in ein weiteres Google-Produkt integriert, das ebenfalls sehr viele Nutzer hat und gerne auch mal per Sprache bedient wird – gerade während der Navigation. Mit Google Maps und Google Assistant haben sich vielleicht zwei sehr passendes Angebote gefunden.

google maps logo

Zwei sehr erfolgreiche und weit verbreitete Google-Produkte finden zueinander: Wie nun angekündigt wurde, wird der Google Assistant in Google Maps integriert und einige Funktionen per Sprachsteuerung zugänglich machen. In der Ankündigung heißt es, dass die Nutzer per Sprache ihre Ankunftszeit mit Freunden und Familie teilen können, auf Textnachrichten antworten können, Musik und Podcasts starten aber auch nach Orten auf der Route suchen oder diese bearbeiten können.

Als Beispiel für eine solche Anfrage heißt es auf Englisch, „Hey Google, take me home“. Diese Anfrage kann direkt an den Assistant gerichtet werden, der daraufhin Google Maps öffnet und direkt während der Routenführung nach Hause für weitere Hilfe zur Verfügung steht. Wie das genau funktionieren wird, wird sich nach dem Rollout zeigen. Für Google Maps gehen die Integrationen damit weiter, denn erst vor kurzem gab es eine Integration des Musikplayers und auch die Funktionen für ein Social Network gehen immer weiter.

Diese Integration wird ab sofort für alle Android- und iOS-Nutzer ausgerollt und sollte im Laufe der kommenden Tage für alle Nutzer zur Verfügung sehen.

» Ankündigung im Google-Blog

Siehe auch
» Google Assistant wird zum Dolmetscher: Smart Speaker & Displays können Unterhaltungen übersetzen

» Google Maps verliert den Fokus: Vom Kartendienst zum Social Network – Zeit für eine Aufspaltung?


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "Google Maps & Google Assistant: Der Assistant steht jetzt direkt in Google Maps zur Verfügung"

Kommentare sind geschlossen.