Google Maps: Neuer Pendler-Bereich ist jetzt nutzbar – so lässt sich die Musik-Wiedergabe aktivieren

maps 

Zum Anfang der Woche wurde ein großes Update für Google Maps angekündigt, das im Laufe der kommenden Tage für alle Nutzer ausgerollt werden sollte. Drei Tage später ist es nun soweit und die meisten Nutzer haben bereits den neuen Pendler-Tab mit den vielen Zusatzfunktionen bekommen. Auch die Fernsteuerung der Musik ist nun verfügbar, muss aber erst separat aktiviert werden und dürfte deswegen anfänglich wohl nur wenige Nutzer erreichen.


Google Maps wird von vielen Nutzern vor allem zur Navigation verwendet, allerdings muss es dabei nicht immer in unbekannte Gefilde gehen. Viele Menschen pendeln tagtäglich zur Arbeit und zurück, haben dafür aber in den meisten Fällen mehrere Möglichkeiten. Aus diesem Grund gibt es in Google Maps nun die neue Pendler-Funktion, die die schnellsten Wege anzeigt, Störungen bereithält, Live-Daten anzeigen kann und einiges mehr.

google maps music

Der neue Pendler-Bereich ist nun für viele Nutzer freigeschaltet und kann dabei helfen, ohne Störungen zum täglichen Pendel-Ziel zu kommen bzw. rechtzeitig über Störungen im ÖPNV oder auch auf der Straße informiert zu werden. Außerdem werden für viele Linien nun auch Live-Daten und Positionen angezeigt, sodass ein Blick auf Google Maps genügt, um zu wissen, ob es sich noch lohnt zur Haltestelle zu rennen oder doch auf den nächsten Bus zu warten.

Viele Menschen hören während der Fahrt in den Verkehrsmitteln Musik und sollen nun die Möglichkeit bekommen, direkt in Google Maps die Kontrolle darüber zu übernehmen, ohne die App wechseln zu müssen. Das Ziel von Google ist eindeutig: Der Nutzer soll ständig Google Maps geöffnet haben und sich über die gesamte Strecke dort informieren. Doch die Musik-Funktion ist sehr gut versteckt, vor allem wenn man von der Änderung nichts mitbekommen hat.

Tatsächlich muss das einmalig aktiviert und eine App ausgewählt werden, damit die Funktion direkt in der Navigation nutzbar ist.



So lässt sich die Musik-Funktion aktivieren

  1. Öffnet die Google Maps-Einstellungen
  2. Jetzt den Bereich Navigationseinstellungen öffnen
  3. Dort ganz nach Unten scrollen und den Punkt „Steuerung zur Medienwiedergabe einblenden“ aktivieren
  4. Jetzt erscheint ein Popup, das nach der gewünschten Musik-App fragt
  5. Falls es nicht erscheint: Direkt darunter „Standard-Medien-App“ auswählen

Erst wenn diese Schritte durchlaufen sind, erscheint ein zusätzlicher Musikplayer direkt unter der Navigation, so wie das auf dem Screenshot oben im Artikel zu sehen ist.

Derzeit hat der Nutzer nur die Wahl zwischen Google Play Music, Spotify sowie Apple Music – vorausgesetzt, dass diese Apps installiert sind. Nun ist natürlich die Frage, warum YouTube Music nicht dabei ist, das Googles große Streaming-Hoffnung ist und eigentlich zum Standard erklärt werden soll. Für einen solchen Schritt ist das natürlich wieder Kontraproduktiv. Hoffentlich wird sich das aber zeitnah ändern.

Siehe auch
» Google Maps: ‚Geheime‘ Militäreinrichtungen auf den Satellitenfotos – Belgien kündigt Klage an
» Google Maps: Großes Update bringt neuen Pendler-Bereich, ÖPNV Live-Daten & Musik-Integration
» Googles Streaming-Chaos: Neue Support-Seite soll Nutzern helfen, doppelte Kosten zu vermeiden 🙈

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.