Google verrät: So hat das ‚Frankenphone‘ den Portrait Modus der Pixel 3-Smartphones weiter verbessert

pixel 

Die Pixel-Smartphones glänzen in jedem Jahr mit einigen beeindruckenden Kamera-Funktionen – so auch in diesem Jahr. Die Pixel 3-Smartphones kennen wieder viele neue Tricks und bringen auch Verbesserungen zu den bisherigen Highlights. Der Portrait Modus des vergangenen Jahres, das Highlight der Pixel 2-Smartphones, wurde nun erneut überarbeitet und mit einer verbesserten Tiefenerkennung ausgestattet.


Das Highlight der diesjährigen Pixel 3-Smartphones ist ohne Frage der Nachtsichtmodus, mit dem sich in der Dunkelheit Fotos schießen lassen, denen man dies kaum ansieht – und das ohne den Blitz zu verwenden. Dass der Verzicht auf den Blitz mehr als nur Marketing ist, sondern völlig andere Fotos zaubern kann, hat Google sehr eindrucksvoll mit diesem sehenswerten Werbespot unter Beweis gestellt. Aber das ist natürlich nicht die einzige Neuerung der Kamera-App.

pixel 3 kamera tiefen

Schon im vergangenen Jahr haben Googles Entwickler einen sehr ausführlichen Einblick darin gegeben, wie der Portrait Modus funktioniert – und in diesem Jahr wird er noch besser. Dank Künstlicher Intelligenz wird die Tiefe noch besser erkannt und kann exakter den Hintergrund vom Vordergrund trennen. Wie Googles viele Beispielbilder zeigen, sind die Unterschiede nur minimal, aber dennoch für das geschulte Auge sichtbar. Die Weiterentwicklung hat sich als gelohnt.

rig

Um das System zu trainieren, hat Google das „Frankenphone“ erfunden: Das sind 5 Pixel-Smartphones in einer überdimensionalen Halterung, mit denen sich das gleiche Motiv aus fünf leicht verschiedenen Perspektiven fotografieren lässt. Diese wenigen Millimeter reichen aber aus, um anhand der Verschiebung der Objekte zu berechnen, was zum Hintergrund und was zum Vordergrund gehört.

Wie aus diesen Übungsbildern mithilfe von Künstlicher Intelligenz die Erkennungsrate verbessert wird, ist im Google-Blog sehr ausführlich beschrieben.

» Artikel im Google AI-Blog
» Google verrät: So funktioniert der beeindruckende Portrait-Modus der Pixel 2-Smartphones


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.