Google One: Probleme bei der Umstellung auf die neue Google-Plattform sorgen für Verzögerungen

google 

Vor etwas mehr als zwei Wochen hat Google den Rollout von Google One für alle US-Nutzer angekündigt und dabei versprochen, dieses Angebot schon sehr bald auch auf weitere Regionen zu erweitern. Seitdem kann man in Deutschland eigentlich jeden Tag damit rechnen, dass die neue Plattform zur Speicherplatzverwaltung an den Start geht. Doch möglicherweise könnte das noch länger dauern, denn Google hat offenbar große Probleme beim Rollout.


Für Google-Nutzer gibt es derzeit in puncto Speicherlatz gute Nachrichten: Schon bald kommt Google One, das viele Vorteile mitbringt und den Speicherplatz bei einigen Nutzern verdoppelt. Außerdem konnte man gerade erst verkünden, dass WhatsApp-Backups bald nicht mehr vom Kontingent abgezogen werden. Beides lässt allerdings noch einige Wochen oder gar Monate auf sich warten.

google one

Gut drei Monate lang wurde Google One nur per Einladung an die interessierten Nutzer verteilt, die sowohl von den neuen Speicherplatzpreisen als auch von einigen zusätzlichen Angeboten profitieren. In diesem Monat sah man sich dann wohl für die Masse an Nutzern gewappnet und hat den Dienst für alle US-Nutzer freigegeben. Doch bei diesem Rollout kommt es offenbar zu großen Problemen, denn viele Nutzer haben keinen Zugriff auf Google One.

Es gibt gleich eine handvoll Gründe, die dafür sorgen, dass die Nutzer Google One nicht nutzen bzw. erst gar nicht auf dieses Angebot upgraden können. Hier einmal die offizielle englischsprachige Liste von Google:

  • Accounts with promotional storage, whether that was received by activating a Chromebook or by completing the Security Checkup on Safer Internet Day. These accounts can’t sign up for Google One if they’re free users and want to upgrade, and don’t have Google One if they’re already paid Drive subscribers. Google says, „There are some technical complexities we’re working through to make sure that you get your Google One benefits while retaining your promotional storage. We don’t currently have a timeline for when you’ll be able to upgrade to Google One.“
  • Users who bought Drive storage between June 14th and August 14th, 2018. Apparently these accounts got the email that they were upgraded by mistake, because something is delaying the rollout to them. They should wait for another email titled „Changes to your Drive storage plan,“ and their upgrade will happen in the upcoming weeks.
  • All G Suite accounts (with or without additional paid storage)
  • Accounts marked as „Legacy“ in drive.google.com/settings/storage (with 20GB/$5 annually)



Die Liste lässt praktisch kaum etwas übrig: Wer bei einem der Safer Internet Day Promotions mitgemacht hat, kann nicht teilnehmen. Wer ein Chromebook hat, kann in vielen Fällen ebenfalls nicht teilnehmen. Wer auf sonstige Art und Weise Speicherplatz bekommen hat (etwa Samsung-Nutzer), hat ebenfalls keine Chance. Wer in den letzten zwei Monaten Speicherplatz gekauft hat, ist ebenfalls im Aus – und G Suite haben auch nichts zu lachen.

Viel einfacher wäre es da schon, die Nutzer anzugeben, die überhaupt One nutzen können. Google spricht von technischen Problemen, die wohl bei der Berechnung des Speicherplatzes liegen. Warum das so ein großes Problem ist, dass sich das Ganze nun um zwei Wochen – und zuvor theoretisch um drei Monate – verzögert, wird man ohne tieferen Einblick aber kaum bewerten können. Die Probleme dürften aber tief in der Infrastruktur dieser Speicherverwaltung sitzen.

Für den Deutschland-Start dürfe das dann heißen, dass sich dieser entweder verzögert oder ebenfalls viele Nutzer erst einmal ausgesperrt werden. Natürlich müssen solche Probleme vor dem Rollout gelöst werden, nicht dass noch versehentlich Daten gelöscht oder die Nutzer blockiert werden, weil sie angeblich keinen Speicherplatz mehr haben. Hoffen wir, dass die Probleme schnell gelöst werden und auch wir Europäer bald in den Genuss dieses Angebots kommen.

Mehr zu Google One

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.