Große Veränderungen bei Android: Die Navigationsleiste verliert einen Button und bekommt Gestensteuerung

android 

Googles Designer sind dafür bekannt, immer wieder mal alte Zöpfe abzuschneiden und auch etablierte Oberflächen und Methoden zu ändern – und dabei machen sie auch vor Android nicht halt. Jetzt hat ein unvorsichtiger Google-Mitarbeiter die wohl größte Änderung am kommenden Android P verraten: Die Navigationsleiste bekommt nicht nur eine neue Optik, sondern verliert auch einen Button und dürfte wohl mit Gesten verwendet werden.


Vor über einem Monat hat Google die erste Developer Preview von Android P veröffentlicht und hat mit dieser bereits sehr viele Neuerungen gezeigt, die auf die Nutzer und auch die Entwickler zukommen werden. Die offizielle Vorstellung der kommenden Version findet aber traditionell auf der Entwicklerkonferenz Google I/O statt und bringt meist noch weitere Neuerungen, die wohl etwas mehr Erklärung bedürfen.

android p navigationsleiste

Die Navigationsbuttons von Android haben einen langen Weg genommen: Bei den ersten Geräten waren es die drei Hardware-Buttons ZURÜCK, HOME und MENU. Später wurden sie durch die kapazitiven Buttons ersetzt und der MENÜ-Button musste dem RECENT-Button weichen. Wieder etwas später sind die Buttons direkt in das Display gewandert, wo sie heute als Onscreen-Buttons zum Standard gehören. Und jetzt machen sie wohl den nächsten Entwicklungsschritt.

android p navigation

Auf einem unbedacht von einem Googler veröffentlichtem Screenshot ist ganz unten eine neue Leiste zu sehen (mittlerweile wurde der Screenshot bearbeitet [rechts]). Diese hat nicht nur eine neue Hintergrundfarbe bekommen, sondern zeigt auch ein ungewohntes Bild: Der Zurück-Button ist nicht mehr ausgefüllt, der Home-Button ist eine flache Ellipse und der Recent-Button ist gleich komplett verschwunden. Laut einigen eingeweihten Personen soll auch der Zurück-Button automatisch verschwinden, wenn er nicht benötigt wird.

Der neue Home-Button erinnert von der Form sehr stark an einen Slider, den man nach oben ziehen kann. Und genau das wird wohl auch möglich sein und den Nutzer entweder auf den Homescreen oder in den App Switcher bringen. Auch der Zurück-Button soll über mehrere Gesten verfügen und so der Navigationsleiste trotz weniger Fläche und weniger Icons mehr Funktionen beibringen.



Es ist zwar nur eine kleine Änderung, aber da es die Hauptnavigation von Android ist, ist es doch eine mittelgroße Revolution in der Bedienung des Betriebssystems. Google dürfte sich wohl auch hier von Apples iPhone X inspirieren lassen und einige Gesten in der Leiste unterbringen. Schon bei der Notch hat man sich angeschlossen und nun soll wohl auch am unteren Rand so viel Platz auf dem Display gewonnen werden, wie nur möglich.

Dass eine Bedienung per Geste sehr gut funktionieren kann, haben wir euch vor einiger Zeit schon einmal mit der App Gesture Control gezeigt, die sogar ganz ohne Buttons auskommt und dennoch Dutzende von Funktionen ausführen kann. Ganz so weit wird Google dann wohl doch nicht gehen, aber von der kleinen schwarzen Leiste mit den drei Buttons am unteren Rand müssen wir uns wohl ab Android P verabschieden.

Spannend wird es sein, wie die übrigen Zusatzfunktionen aufgeteilt werden sollen. Wie wird der Google Assistant in Zukunft gestartet? Wie wird ein Screenshot aufgenommen? Was wird aus der gerade erst erprobten neuen Zurück-Funktion des Chrome-Browsers? Diese und weitere Fragen dürften wohl in gut drei Wochen auf der Entwicklerkonferenz Google I/O beantwortet werden.

» Android P: So funktioniert die neue Navigationsleiste mit Gesten & der neue Task Manager (Screenshots) «

Siehe auch
» Überraschung: Die Pixel 2-Smartphones besitzen einen versteckten Android Menü-Button (Video)
» Gesture Control: Kostenlose Android-App ersetzt die Navigations-Buttons durch einfache Gesten
» Alle Artikel rund um Android P

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 4 Kommentare zum Thema "Große Veränderungen bei Android: Die Navigationsleiste verliert einen Button und bekommt Gestensteuerung"

  • Immer der gleiche Senf.
    Essential Phone I war schon ewig auf dem Markt bevor das iPhone X kam. Also nichts mit Android kopiert bei Apple.
    Eine Aussparung für die Kamera im Display war das erste Mal bei Essential Phone zu sehen.
    Get it right.

    • Ewig würde ich das nicht unbedingt nennen. Wo steht denn, dass Google Apple kopiert hat?
      Ich rede nur von „angeschlossen“, da das iPhone X einfach sehr viel Aufmerksamkeit als das Essential Phone bekommen hat.

      In zahlreichen anderen Notch-Artikeln habe ich Essential schon oft die Ehre als Notch-Erfinder erwiesen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.