Studie: Alexa und Siri sind die bekanntesten Frauen in der IT-Branche ¯\_(ツ)_/¯

amazon 

Die IT-Branche ist längst nicht mehr nur ein Gebiet für Nerds, sondern hat durch die immer stärkere Verbreitung in den Alltag vieler Menschen Einzug gehalten – und damit natürlich auch die schillernden Persönlichkeiten, die hinter diesen Unternehmen stehen. Wie eine Umfrage nun gezeigt hat, können die meisten Menschen spontan allerdings nur männliche Personen nennen. Bei den weiblichen dominieren dagegen zwei Namen, hinter denen keine Person aus Fleisch und Blut steckt.


Die IT-Welt ist längst nicht mehr nur von Männern dominiert, aber an den Spitzen der Konzerne finden sich häufig Männer – genau so wie im Gründungsbuch. Natürlich gibt es auch sehr viele Frauen in der Chefetage, aber bei den „Big Five“ sieht es in diese Richtung eher traurig aus, wenn auch mit Ausnahmen. So verwundert es nicht, dass eine Umfrage nun ein nicht ganz so vorteilhaftes Ergebnis für die Damenwelt hatte.

tbbt penny

In einer Umfrage sollten die Befragten jetzt einfach nur eine männliche und eine weibliche Person aus der IT-Branche benennen. Immerhin 57 Prozent konnten auf Anhieb eine männliche Person nennen, wobei die üblichen Verdächtigen Bill Gates, Steve Jobs, Mark Zuckerberg und Elon Musk an der Spitze der Antworten standen. Bei der Frage nach einer Frau konnten dann nur noch 8 Prozent eine Antwort abgeben – allerdings nicht die, mit der man wohl gerechnet hätte.

Statt Namen von Menschen zu nennen, standen Alexa und Siri an der Spitze der Antworten. Nur vier Prozent aller Menschen konnten überhaupt eine Frau benennen. Das ist kein gutes Zeugnis und zeigt wohl, dass die Frauen an der Spitzen sich etwas mehr in den Vordergrund spielen sollten – wenn sie das denn überhaupt möchten.

Mir persönlich wäre sofort Marissa Mayer eingefallen, die sowohl bei Google in der Chefetage saß und einige Jahre an der Yahoo-Spitze zu finden war. Danach wäre mir dann Sheryl Sandberg, die Geschäftsführerin von Facebook, eingefallen. Aber auch Namen aus der Geschichte wie Ada Lovelace oder Grace Hopper lägen mir noch auf der Zunge. Aber dann erschöpft es sich auch schon wieder…



Interessant wäre es nun zu wissen, an welcher Stelle die smarten Assistenten gestanden hätten, wenn sie männliche Namen tragen würden. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie sich mit Steve Jobs und Bill Gates die Spitzenplätze teilen würden. Dabei darf man natürlich nicht vergessen, dass viele Menschen nicht ganz so sehr den Einblick in die IT-Welt haben wie wir (damit schließe ich einfach einmal den Großteil unserer Leser ein).

Bei einer so Umfrage fällt dann auch wieder auf, wie sehr sich die beiden Google-Gründer aus der Öffentlichkeit zurückhalten. Larry Page hat man gefühlt schon seit Ewigkeiten nicht mehr auf der großen Bühne gesehen (was wohl auch an seiner Stimmbandlähmung liegt und auch sein Kumpane Sergey Brin war zuletzt bei einer Anti-Trump-Demo zu sehen, die bereits mehr als ein Jahr zurück liegt. Aber dem Erfolg hat es bekanntlich nicht geschadet.

Um den Gender-Wahnsinn nicht weiter fortzusetzen, könnte Google sich nun irgendwann einmal dazu durchringen, dem Google Assistant einen offiziellen Namen zu geben. Vor einiger Zeit hatten wir schon einmal eure Namensvorschläge gesammelt und tatsächlich waren auch hier die meisten vorgeschlagenen Namen männlich. Aber an eine solche Umbenennung ist wohl mittlerweile nicht mehr zu denken.

[WinFuture]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Studie: Alexa und Siri sind die bekanntesten Frauen in der IT-Branche ¯\_(ツ)_/¯"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.