Android: Smartphone-Display kann bei Cast-Übertragung zukünftig ausgeschaltet werden

chromecast 

Mit der Google Home-App lässt sich das auf dem Smartphone-Display angezeigte Bild sehr leicht auf den Fernseher übertragen und so im großen Format anzeigen. Bisher gibt es allerdings die Einschränkung, dass das Display des Smartphones während der gesamten Übertragung eingeschaltet sein muss, selbst wenn es gar nicht verwendet wird. Doch in zukünftigen Android-Versionen könnte sich das ändern, wie jetzt aus einem Commit hervorgeht.


Es gibt einige Situationen, in denen die Übertragung des gesamten Displays sinnvoll ist. Etwa immer dann, wenn eine App selbst keine Cast-Funktion anbietet oder wenn man auf ein Virtual Private Network für den Zugang setzt, das vom Chromecast nicht verwendet wird. Aber auch zu Präsentationszwecken oder anderen Dingen kann es ganz sinnvoll sein und hat viele Anwendungsmöglichkeiten.

Cast

Überträgt man das Smartphone-Display auf den Fernseher, muss dieses derzeit noch ständig eingeschaltet sein. Sobald das Display ausgeschaltet wird, wird allerdings auch die Verbindung getrennt, was nicht immer sinnvoll ist. In einem Commit beim Android-Projekt gibt es nun eine Änderung, mit der die Verbindung und auch die Übertragung bei ausgeschaltetem Display fortgesetzt wird. Dabei muss aber natürlich verhindert werden, dass das Smartphone in den Standby geht.

Die Funktion soll also lediglich das Display ausschalten, aber das Smartphone weiterhin wach halten. Das ist z.B. bei der Übertragung von Videos sinnvoll, bei denen man nicht eingreifen muss und das auch nicht auf zwei Displays gleichzeitig abgespielt werden muss. Bei Spielen oder anderen Dingen mit Interaktionen auf dem Display wiederum ist es nicht notwendig, außer wenn das Smartphone wiederum von einem anderen Geräte gesteuert wird.

Wann diese Änderung übernommen wird, ist noch nicht bekannt. Für Android P könnte es knapp werden, aber bekanntlich arbeiten die Entwickler ja auch schon längst an Android Q.

Weitere interessante Artikel zum Thema
» VLC Media Player: Die Android-Version des Mediaplayers bekommt Chromecast-Unterstützung
» Musikgenuss zwischen den Plattformen: Amazon Music streamt jetzt auch auf Googles Chromecast

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 2 Kommentare zum Thema "Android: Smartphone-Display kann bei Cast-Übertragung zukünftig ausgeschaltet werden"

  • Was erzählt Ihr da für einen Quatsch?
    Natürlich streamt das Smartphone weiter, auch wenn das Display aus ist.
    Was habt Ihr das Ice Cream Sandwich?

    • Du hast nicht genau gelesen. Du meinst das Streaming aus einer App heraus, im Artikel geht es um das Streaming des gesamten Displays – das ist ein großer Unterschied.

Kommentare sind geschlossen.