Pixel 2, Pixel 2 XL & Pixel Launcher: Weitere Informationen rund um Googles neue Smartphones

pixel 

Vor wenigen Stunden hat Google die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt und hat damit den monatelangen Spekulationen und Gerüchten ein Ende gesetzt. Natürlich ist während der Präsentation niemals genug Zeit um alle Features vorzustellen, so dass diese dann meist erst durch Ankündigungen und Blogbeiträge ans Licht kommen. Deswegen schauen wir uns nun noch einmal alle zusätzlichen Informationen rund um Googles neue Flaggschiff-Smartphones an.


Während der großen Hardware-Präsentation hat Google bereits eine Reihe von Informationen zu den Pixel 2-Smartphones enthüllt, die wir euch hier zusammengetragen haben. Neben den technischen Daten hat man auch noch die Google Lens-Plattform exklusiv für das Pixel gestartet, hat aber einige weitere wichtige Dinge verschwiegen – und das, obwohl sie nicht weniger wichtig sind als die Spezifikationen.

google pixel hardware

3 Jahre Android-Updates

pixel drei jahre updates

Bisher haben Googles Smartphones jeweils zwei Jahre Android-Updates bekommen und konnten noch ein weiteres Jahr mit Sicherheits-Updates rechnen. Langfristig möchte man diesen Wert allerdings auf vier bis sechs Jahre erweitern, und geht un selbst mit gutem Beispiel voran: Die zweite Generation der Pixel-Smartphones wird für mindestens drei Jahre Android-Update bekommen, und wird damit nicht nur Android P und Android Q sondern sogar noch Android R bekommen – und das ist schon beeindruckend.

Möglicherweise hat das auch etwas mit dem Project Treble zu tun, das die ganze Update-Prozedur deutlich leichter macht. Bleibt zu hoffen dass sich auch andere Hersteller ein Beispiel daran nehmen und ihre Zeiten ebenfalls verlängern.

Das erste Smartphone mit eSim

Als erste Smartphones auf dem Markt können die Pixel 2 eine eSim verwenden und sind auf keine physische SIM-Karte mehr angewiesen. Das ganze funktioniert allerdings derzeit nur in Googles eigenem Netz Project Fi, aber das kann sich natürlich ebenfalls schnell ändern.



Verbesserungen beim Pixel Launcher

pixel launcher

Auch der Pixel Launcher hat ein kleines Update bekommen, das aber bereits bekannt gewesen ist, und hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt werden soll: Die Suchleiste wandert nun an den unteren Rand und kann außerdem vollständig angepasst werden. Dadurch verspricht man sich vermutlich deutlich mehr Suchanfragen, da die Leiste so nun leichter erreichbar ist als bisher, und deutlicher im Blick ist als am oberen Rand.

Dafür findet oben nun das „at a glance“-Widget seinen Platz. In diesem ist der nächste Termin im Kalender sowie das aktuelle Wetter zu finden. Dieser Bereich lässt sich natürlich verschieben oder entfernen, kann aber sicher sehr praktisch sein. Ist aber nichts, was nicht viele andere Launcher ebenfalls schon haben bzw. was durch unzählige Apps nachgerüstet werden kann.

Ob der neue Launcher auch für die Pixel-Smartphones der ersten Generation ausgerollt wird ist noch nicht bekannt, ich könnte mir aber vorstellen dass es auch hier wieder eine Sperre von einigen Monaten geben wird.


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.