Aus Android O: Google rollt neue Version der Uhren-App mit Dark Mode & neuem Icon aus

android 

Es kommt nicht ganz so häufig vor dass Google einer als System-App eingestuften App ein Update verpasst, aber jetzt ist es mal wieder soweit: Die Uhren-App bzw. Google Clock bekommt ab sofort ein kleines aber feines Update, das die Versionsnummer auf 5.1 bringt und mit den Aktualisierungen aus dem kommenden Betriebssystem Android O gleichzieht. Genauer gesagt handelt es sich exakt um die Android O-Version der Uhr.


Mit der dritten Developer Preview von Android O hat Google sowohl neue Versionen der Kamera und auch der Uhr-App ausgerollt und hat diese erst einmal exklusiv für die Preview-Version gehalten. Da Android O nun so gut wie vor der Tür steht und schon in wenigen Wochen ausgerollt wird, machen die Apps nun den Anfang und werden direkt über den Play Store für alle Nutzer ausgerollt. All zu große Änderungen sind aber nicht zu erwarten.

google clock

Die größte Änderung ist direkt auf obigem Screenshot ersichtlich: Die App hat nun keinen blauen Hintergrund mehr, sondern ist nun komplett in Schwarz mit weißer Schrift gehalten – man kann es wohl auch Dark Mode nennen. Da das Blau als Farbe damit nun wieder frei geworden ist, hat der FAB-Button (Floating Action Button) nun eine blaue Farbe bekommen. Tatsächlich finde ich, dass er dadurch sogar sichtbarer ist als zuvor, als er noch in roter Farbe gehalten war.

google clock icon

Die zweite große Änderung ist das Icon der App. Dieses hat nun ein flaches Design und nutzt eine ganz andere Farbgebung als bisher. Auffällig ist vor allem, dass der Sekundenzeiger eine andere Farbe bekommen hat – und das hat einen ganz bestimmten Grund. Es liegt nicht nur daran dass die Uhr realistischer aussehen soll, sondern tatsächlich kann sie schon bald die aktuelle Uhrzeit anzeigen. Bisher ist das zwar noch nicht freigeschaltet, aber möglicherweise folgt diese Funktion dann erst mit dem endgültigen Android O.



android o clock

Obige Animation zeigt noch einmal, wie die animierte Uhr in Aktion aussieht. Tatsächlich liefert die App nun jeder Sekunde eine neue Information über die Manifest-App aus, so dass das Icon je nach Launcher angepasst werden kann. Bisher hat Google dies noch nicht offiziell angekündigt, aber auch in der jetzt ausgerollten Version ist diese Funktionalität vorhanden. Angepasste Launcher können es also schon jetzt unterstützen.

Das Update wird ab sofort ausgerollt, wer es nicht mehr abwarten kann, kann es aber auch wie gewohnt bei APK Mirror herunterladen und die App direkt installieren.

[AndroidPolice]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.