Der Googlebot ist der fleißigste Surfer im Internet und indexiert sehr viele Webseiten innerhalb weniger Minuten, enthält aber natürlich auch sehr alte noch erreichbare Webseiten im stetig wachsenden Index. Jetzt hat Google eine kleine aber vielleicht sehr wichtige Änderung für diesen Bot angekündigt. Dieser wird nun zum Evergreen und soll stets die neueste Chrome-Version zum Rendern von Webseiten verwenden - was bisher nicht der Fall war.
Der Googlebot ist seit vielen Jahren im Web unterwegs und ruft mehr oder weniger regelmäßig alle Webseiten zur Indizierung für die Google Websuche auf. Im Laufe der Jahre sind einige weitere Bots dazu gekommen, der mit Abstand wichtigste neben dem Desktop-Bot ist aber wohl der für den Abruf von mobilen Webseiten. An diesem gibt es nun eine kleine aber für einige vielleicht sehr gravierende Änderung: In Zukunft gibt sich dieser als Nexus-Smartphone aus.
Ein Online-Künstler hat im Auftrag von Philipp Lenssen den GoogleBot karrikiert. Ich finde die Grafik ist sehr gut gelungen, auch wenn ich mir noch einige mehr Anspielungen gewünscht hätte, aber das hätte das Bild wohl ein klein wenig überladen. Da Philipp für dieses Meisterwerk 100$ hingeblättert hat, werde ich es hier nicht posten, sondern verweise ich euch mit freundlichen Grüßen auf das Foto in seinem Blog :-)» Der GoogleBot