Der NASA ist mit der DART-Mission ein großer Schritt gelungen, dessen tatsächlicher Erfolg sich erst in einigen Wochen zeigen wird und die vielleicht eines Tages dazu beitragen könnte, die Erde vor einem gefährlichen Einschlag zu retten. Offenbar gibt es ein großes Interesse an diesem Thema, denn Google hat nun ein neues Easteregg in die Websuche integriert, das die Thematik verdeutlicht.
Google kann nicht nur Werbeplätze verkaufen, sondern platziert die eigenen Produkte immer häufiger selbst an auffälligen Werbeträgern - selbst im Sport ist man mittlerweile aktiv. Seit Anfang des Jahres findet sich Werbung für Android und Chrome auf dem McLaren Formel 1-Wagen und für das nächste Rennen in Singapur, ein Nachtrennen, gibt es eine sichtbare Änderung: Statt Android wird Google Chrome sehr prominent beworben.
Für Nutzer der Pixel-Smartphones wurde vor einiger Zeit das Batterie-Widget im Pixel Launcher eingeführt, das über den Akkustand des Smartphones sowie der per Bluetooth angebundenen Geräte informieren kann. Das Widget war von Beginn an recht populär und wurde bereits mehrfach verbessert und jetzt steht das nächste Update vor der Tür, das als Kandidat für das nächste Pixel Feature Drop gilt: Eine Restdaueranzeige.
Das von Google schon vor Monaten angekündigte Coolwalk-Update für Android Auto lässt nach wie vor auf sich warten, aber die Designer sind in dieser Zeit nicht untätig. Erst vor wenigen Tagen ist ein Blick auf die neuen Widgets aufgetaucht und jetzt schraubt man auch am Dock, das man durch das Update fast als Taskleiste beschreiben könnte. Dort gibt es jetzt noch mehr Apps.
Die neuen Google-Smartphones Pixel 7 und Pixel 7 Pro stehen vor der Tür und werden dementsprechend häufig geleakt. Nach der gestern bekannt gewordenen Preisgestaltung sowie der offiziellen Detailansicht, gibt es jetzt eine Liste mit technischen Daten für beide Geräte. Die Spezifikationen können sich sehen lassen, orientieren sich aber sehr stark an den Vorgängern.
In den letzten Tagen hat sich die Google Pixel Watch immer wieder gezeigt, denn Google hat mehrere offizielle Bilder und Videos für den ersten Eindruck veröffentlicht. Diese Bilder wurden aber nicht nur begeistert aufgenommen, sondern haben eine Diskussion über die Lünette (Rahmenbreite) der Smartwatch ausgelöst. Jetzt gießt Google selbst Öl ins Feuer und hat die Marketing-Bilder still und heimlich bearbeitet.
Google wird in genau neun Tagen die Pixel 7-Smartphones vorstellen, bei denen man mittlerweile gefühlt über die Teaser-Phase hinaus ist und immer neue Informationen veröffentlicht. Nachdem wir heute schon die Pixel 7-Verkaufspreise erfahren haben, geht es jetzt weiter mit einem kurzen Designervideo. Man geht auf die wichtigsten Elemente des neuen Pro-Smartphones ein und macht Interessierten den Mund wässrig.
Google hat vor wenigen Tagen den neuen Chromecast HD vorgestellt und auf den Markt gebracht, bei dem es sich um den vermeintlich schwächeren Dongle im Vergleich zum größeren Bruder handelt - aber das ist nicht in allen Punkten der Fall. Wie jetzt bekannt geworden, lässt sich der Bootloader des Dongles direkt aus den Einstellungen heraus entsperren und macht den Weg frei für CustomROMS. Es könnte sich um ein Versehen handeln.
Die Präsentation der ersten Pixel Watch rückt immer näher und wird schon in neun Tagen im Rahmen des 'Made by Google'-Events stattfinden. Bisher dachten wir, dass die erste Google-Smartwatch mit Verzögerung in den Verkauf gehen wird, doch jetzt berichtet ein Nutzer von einem interessanten "Vorfall", der auf einen früheren Verkaufsstart schließen lässt. Offenbar sind die Pixel Watches schon bei den Händlern angekommen.