Pixel Tablet: Das ist Googles erstes Smart Home-Tablet – Vorserienmodell zum Verkauf angeboten (Galerie)

pixel 

Google wird schon bald das Pixel Tablet auf den Markt bringen, das nicht nur den Wiedereinstieg in den Tablet-Markt mit sich bringt, sondern auch eine Doppelfunktion als Smart Display einnehmen wird. Offenbar ist der Verkaufsstart nicht mehr weit entfernt, denn jetzt wird ein Vorseriengerät zum Verkauf angeboten. Fotos geben uns einen detaillierten Blick auf das Gerät, dessen Standfuß und verraten die zweite verfügbare Farbe.


pixel tablet teaser 4

Das Pixel Tablet wurde von Google schon im Mai dieses Jahres mit einem Teaser angekündigt und in den folgenden Monaten mehrfach erwähnt und sogar im Detail gezeigt. Wir erwarten die Präsentation in der ersten Jahreshälfte 2023 und neue Leaks lassen vermuten, dass es sogar das erste Quartal 2023 werden wird – also noch vor der Google I/O im Mai. Denn es gibt nicht nur einen neuen Android Desktopmodus, sondern jetzt wird ein Vorserienmodell im Facebook Marketplace zum Verkauf angeboten – was uns neue Fotos vom vermeintlich echten Gerät beschert.

Über das Pixel Tablet ist schon vieles bekannt und es wird sich hauptsächlich durch die Doppelnutzung als Smart Display vom Rest der Tablet-Welt abheben, denn über spezielle Stärken ist bisher noch nichts bekannt. Das zum Verkauf angebotene Pixel Tablet ist offenbar nur einmalig aktiviert worden, denn auf den folgenden Fotos ist noch „Welcome to your new pixel“ zu lesen, was bekanntlich nur nach der Ersteinrichtung im ‚auf einen Blick‘-Widget zu sehen ist.

Schaut euch einmal die folgenden Fotos an, um einen Eindruck vom Tablet, dem Standfuß und auch dem Gesamtbild zu bekommen. Es entspricht exakt dem, was Googles gerenderte Bilder bisher gezeigt haben und kommt im Smart Display-Modus auch den bisherigen Nest Hub-Geräten sehr nahe. Es ist daher davon auszugehen, dass die Pixel Tablet-Reihe die Nest Hub-Reihe ablöst und aus diesem Grund schon länger kein neues Smart Display mehr vorgestellt wurde.




pixel tablet 1

pixel tablet 2

pixel tablet 3

pixel tablet 4




pixel tablet 5

Interessant ist aber nicht nur der Blick auf den Standfuß und das Gesamtgerät, sondern auch auf das Display. Dort ist zu sehen, dass 256 Gigabyte Hauptspeicher verbaut sind, was gerade bei einem Smart Home-Gerät mit dem geplanten Nutzungskonzept ziemlich großzügig ist. Der Akku steht auf den Fotos bei 70 Prozent und hat noch eine Restlaufzeit von 16 Stunden, wobei das aufgrund adaptiver Funktionen und der Akku-Schätzung eines Neugeräts noch nicht zu einer Gesamtlaufzeit hochgerechnet werden kann.

Durch die Standfuß-Funktion und das Konzept als Smart Home-Tablet ist die Akku-Laufzeit bei diesem Gerät aber meines Erachtens nach nicht ganz so wichtig. Selbst vier Stunden (ich übertreibe!) wären akzeptabel, da das Tablet nach der Nutzung wieder zum Aufladen auf den Standfuß gestellt wird (zumindest sieht das Googles Konzept wohl vor). Interessant ist auch, dass das gezeigte Tablet schwarz, der Standfuß aber weiß ist. Auf Googles bisherigen Bildern waren beide Geräte weiß.

Gut möglich, dass das Tablet schon im Januar offiziell vorgestellt wird, denn auch in den letzten Jahren hat man das neue Jahr immer mit neuen Smart Home-Funktionen begrüßt.

» Android: Das ist die neue Taskleiste für große Displays – neue Beta zeigt schwebende App-Leiste (Screenshot)

» Pixel Watch: Google will Performance steigern und die Akkulaufzeit verbessern – übernimmt Startup KoruLab

[ShrimpApplePro @ Twitter]

Letzte Aktualisierung am 29.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Pixel Tablet: Das ist Googles erstes Smart Home-Tablet – Vorserienmodell zum Verkauf angeboten (Galerie)"

  • Hmm hatte gehofft der Preis wird unter bis Max 300 Euro sein. Wenn es teurer wird kann man auch gleich zu einem Chromebook greifen. Da hat man auch noch 7 Jahre Unterstützung. Auch wenn das Pixel Tablet einen recht guten Eindruck macht.

Kommentare sind geschlossen.