Pixel Tablet Pro: Neuer Hinweis auf Googles Pro-Tablet – Android Desktopmodus kommt voran (Screenshot)

pixel 

Google wird im nächsten Jahr das erste Pixel Tablet seit langer Zeit vorstellen und vermutlich nur kurze Zeit später (oder zeitgleich) mit einem Pixel Tablet Pro nachlegen. Jetzt gibt es neue Hinweise auf den völlig neu gestalteten Desktopmodus für Android, der sicherlich auch auf dem Pro-Tablet zum Einsatz kommen wird. Vielleicht ist das Gerät gar nicht mehr so weit entfernt.


pixel tablet teaser

Das erste der 2023er Google-Tablets wird das Pixel Tablet sein, das gleichzeitig als Smart Display genutzt werden kann und somit zwei bisher getrennte Produktgruppen zusammenführen könnte. Das zweite Tablet, über das in den letzten Wochen immer mehr Informationen bekannt geworden sind, ist das Pixel Tablet Pro, das mit andockbarer Tastatur auch im Notebook-Bereich unterwegs sein wird. Ein neuer Desktopmodus für Android kann dabei natürlich nicht schaden.

Jetzt hat Android-Experte Mishaal Rahman weitere Fortschritte im Desktop von Android entdeckt, die in Android 13 QPR1 sichtbar werden. Dabei handelt es sich um eine weiter ausgebaute Oberfläche, die die Darstellung der Freeform-Fenster anpasst. Diese verlieren ihre Buttons in der Titelleiste und ermöglichen somit wohl keine schnelle Anpassung der Fenstergröße. Außerdem gibt es eine strikte Trennung zwischen den Apps im Smartphone- bzw. Tablet-Modus und dem Desktopmodus. Dabei dürfte es vorerst bleiben.

Neu hinzugekommen ist eine Option unter der Haube, mit der sich der Desktopmodus zukünftig auch auf Smartphone-Displays aktivieren lassen soll, sodass möglicherweise gar kein Tablet mehr notwendig ist. Das ergibt Sinn, wenn man ein externes Display an das Smartphone anbinden kann. Dann aber wohl auch klassisch mit Maus, denn das Tippen auf Smartphone-Displays im Desktopmodus könnte schwierig werden.




android desktop modus

Noch scheinen die Arbeiten am Desktopmodus in einer frühen Phase zu sein, in der mit verschiedenen Ideen experimentiert wird – weit entfernt vom letzten Feinschliff. Allerdings ist es auch nur die Android 13 QPR1-Version. Die QPR2 Beta kommt schon in wenigen Tagen und auch die erste Android 14 Beta ist mutmaßlich nur noch zwei Monate entfernt. Mit dieser Version könnte man sich stark auf den Desktop konzentrieren und die Verbreitung von Android über Smartphones und Tablets hinaus antreiben.

Einige Details und Screenshots zu Android im Desktopmodus findet ihr direkt bei Esper und es ist davon auszugehen, dass in den nächsten Tagen mit der Android 13 QPR2 Beta weitere Details und vielleicht auch Screenshots folgen. Weil Android 13 QPR offiziell nur für Pixel-Geräte angeboten wird und es seit langer Zeit kein Pixel-Tablet mehr gibt, lässt sich das alles bisher aber nur auf hochgeregelten Smartphone-Displays testen.

» Pixel Glass: Google arbeitet an neuen Eingabemethoden – Bedienung per Ring, Armband und Smartwatch?

» Google Pixel 6a: Bastlerprojekt soll Display des Budget-Smartphones auf 90 Hertz bringen – jetzt Open Source

[Esper.io]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Pixel Tablet Pro: Neuer Hinweis auf Googles Pro-Tablet – Android Desktopmodus kommt voran (Screenshot)"

  • Der Grund warum ich Samsung Hardware nutze ist genau dieser Desktop Modus namens DEX. Seit den alten Galaxy 8 Tagen gibt es DEX und ich liebe es! Es ist genau genommen seit den Galaxy 8 Tagen mein einziger lokaler Computer! (Note 10+ und Tab S8 Ultra inkl Tastatur). Das tolle ist jedoch, dass man dank Shadow Cloud Computer (www.shadow.tech) einen kompletten WIndows PC in der Cloud nutzen kann, was hervorragend und seit jahren via DEX funktioniert! Es ist toll zu sehen, dass Google endlich auch auf diesen Zug aufspringt, denn DAS ist die Zukunft ! USBC to HDMI und Android Desktop reicht für das meiste! Selbst Videoschnitt mit Lumafusion für Android oder Musik Produktion dank FL Studio. Wenn das wirklich kommt, dann ist mein nächstes Device ein Google Device. Wenn nicht, dann weiterhin Samsung oder Motorola (Die haben mit „Ready for..“ auch so einen DEX ähnlichen Android Desktop.

Kommentare sind geschlossen.