Google Kamera: Google arbeitet an neuen Kameratricks für die Pixel-Smartphones; Hotshot, Optimierung & mehr

google 

In diesen Tagen dürfen sich Nutzer der Pixel-Smartphones über neue Kameratricks in Verbindung mit der Google Kamera freuen, aber das war noch längst nicht alles. Google arbeitet an neuen Funktionen, die jetzt in einem Teardown entdeckt wurden und bereits darauf hindeuten, worum es sich dabei handelt. Unter anderem ist eine Unterstützung für das perfekte Selfie in Entwicklung.


google kamera smartphone

Die Google Kamera-App gibt sich sehr verräterisch, denn sie hat nicht nur das Pixel Notepad bestätigt, sondern in den letzten Tagen viele Details zu kommenden Google-Smartphones verraten. Aber die App enthält nicht nur Informationen zu kommenden Geräten und dessen Komponenten, sondern enthält auch neue Kameratricks, die auf die endgültige Entwicklungsstufe und Freischaltung warten. Wir stellen euch kurz vor, was in den letzten Tagen entdeckt wurde.

Amber
Bei „Amber“ handelt es sich um einen neuen Kameramodus, der optional eingeschaltet werden kann und ein Video aufnimmt. Wird dieser Modus aktiviert, fährt die maximale Auflösung auf 1080p und die Aufnahme auf 30 FPS herunter. Die Pixel 6-Smartphones können allerdings 4K mit 60 FPS aufnehmen, sodass es einen Grund für diese Einschränkung geben muss. Ein Grund dürfte sein, dass das eingehende Rohmaterial verarbeitet und optimiert werden muss. Es dürfte also ein spezieller Modus sein, der das Bild optimiert – in welcher Form auch immer.

Amethyst
Bei Amethyst handelt es sich nicht um einen Modus, sondern um eine zusätzliche Option im Viewfinder. Was es tut, ist völlig unklar. Der einzige Hinweis ist, dass der Modus eine Glühbirne als Icon verwendet. Mein Tipp wäre, dass man eine zusätzliche virtuelle Lichtquelle einfügen kann. Schon jetzt lässt sich auf einem bereits aufgenommenen Bild mit Google Fotos die Lichtquelle verschieben und damit sowohl Ausleuchtung als auch Schattierung. Amethyst könnte das Ganze am Livebild vornehmen.




google kamera hotshot

Hotshot
Viele Menschen schießen mehr Selfies als echte Fotos, sodass nicht das Objekt, sondern das eigene Subjekt im Fokus steht. Google Kamera kann schon seit längerer Zeit dabei helfen, das perfekte Selfie aufzunehmen und gibt Tipps für den richtigen Winkel. Mit der neuen Funktion „Hotshot“ (gäbe es einen passenderen Namen?) soll das Pixel-Smartphone sowohl akustisch als auch haptisch darauf hinweisen, wenn der perfekte Winkel, Position und Ausleuchtung erreicht ist.

Was da genau kommen soll, lässt sich schwer sagen. Im Icon (siehe oben) sieht man eine perfekt zentrierte Person, sodass es vielleicht darum geht, die fotografierte Person tatsächlich in den Mittelpunkt zu stellen. Weil die Hinweise auf die perfekte Positionierung akustisch und haptisch ausgegeben werden, könnte das auch etwas für die Aufnahme mit der Hauptkamera sein – die von manchen Menschen bevorzugt wird und auch die bessere Bildqualität liefert.

» Pixel 7, Pixel Tablet & Pixel Notepad: Google Kamera verrät viele neue Details zu den kommenden Geräten

» Android: Pixel Buds Pro bringen smarte Funktion mit – automatischer Audiowechsel für Bluetooth-Kopfhörer

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Kamera: Google arbeitet an neuen Kameratricks für die Pixel-Smartphones; Hotshot, Optimierung & mehr"

Kommentare sind geschlossen.