Pixel 7, Pixel Tablet & Pixel Notepad: Google Kamera verrät viele neue Details zu den kommenden Geräten

pixel 

Rund um den Release eines neuen Pixel-Smartphones erscheint immer eine neue Version der Google Kamera, die die notwendigen Bausteine für neue Kameratricks mitbringt. In der App finden sich aber auch immer wieder Informationen zu neuen Pixel-Geräten, die noch gar nicht erschienen sind – so auch beim aktuellen Release. Die App gibt sich diesmal sehr verräterisch und hält Details zu den Pixel 7-Smartphones, zum Pixel Tablet und zum Pixel Notepad bereit.


pixel 7 4

In diesen Tagen gibt es Verwirrungen um Googles Kamera-Apps, aber nach wie vor spielt die „Google Kamera“ die größte Rolle und hält immer wieder Informationen zu Geräten bereit, die noch gar nicht erschienen oder zum Teil noch gar nicht angekündigt sind. Darunter sind aber auch immer wieder intern genutzte Geräte, die niemals auf den Markt kommen werden und als Testprodukte dienen. Warum solche Geräte immer wieder in die öffentlich verteilte Version einfließen müssen, bleibt Googles Geheimnis.

Die aktuelle Version hält überraschend viele Informationen bereit, die sowohl Codenamen als auch verbaute Komponenten bestätigen oder zumindest eine Richtung vorgeben. Wir haben euch bereits über alle entdeckten Geräte informiert und in diesem Artikel fassen wir noch einmal alles zusammen, falls ihr etwas verpasst habt. Normalerweise ist es so, dass sich die Details auch bei etwas weiter entfernten Geräten nicht mehr ändern, denn solche Spezifikationen und verbauten Komponenten werden früh festgelegt.

Wenn ein Produkt bereits in der App auftaucht, deutet das außerdem daraufhin, dass es ziemlich sicher in den nächsten 12 Monaten erscheinen wird. Beim Pixel 7 steht das außer Frage, beim Pixel Tablet erwarten wir das ebenfalls. Ein Fragezeichen war und ist hinter dem Pixel Notepad, aber da es in der App auftaucht, dürfte die Entwicklung wohl wie geplant weitergehen.




Pixel 7
Laut den Informationen aus der Kamera-App werden beide Pixel 7-Smartphones wieder auf einen Samsung GN1 als Hauptkamera setzen, so wie das schon beim Pixel 6 der Fall gewesen ist. Für Ultra-Wide-Aufnahmen kommt ein Sony IMX381 zum Einsatz, ebenfalls wie beim Vorgänger Pixel 6. Damit zeigt sich schon, dass es keine großen Sprünge vom Pixel 6 zum Pixel 7 geben wird – aber das wurde auch nicht ernsthaft erwartet.

Auf der Vorderseite kommt ein Samsung 3J1 mit 11 Megapixel auf beiden Geräten zum Einsatz. Für die Telephoto-Linse wechselt man ebenfalls zu Samsung, um ein einheitliches Design für die Sensoren auf der Rückseite zu erhalten.

» Alle Informationen zu den Pixel 7-Kamerasensoren

Pixel Ultra
Vorsicht, extrem spekulativ: Seit Jahren wird über ein Pixel Ultra gewitzelt und natürlich darf das auch in diesem Jahr nicht fehlen. Im Quellcode der Kamera-App ist der Codename „Lynx“ wieder aufgetaucht, der schon vor einigen Monaten einem möglichen dritten Pixel 7 zugeordnet werden konnte. Man könnte vom Pixel 7a ausgehen, aber dafür wäre es eigentlich noch zu früh und die Ausstattung spricht eher nicht dafür, dass sich dahinter ein Budget-Smartphone verbirgt.

Glaubt man den Infos, dann wird das Pixel Ultra ebenfalls auf Samsung GN1 setzen, als zweite unbekannte Linse einen Sony IMX787 verbaut haben und auf der Vorderseite kommt ein bisher nicht angekündigter Sony IMX712 mit 13 Megapixel zum Einsatz. Es ist davon auszugehen, dass es sich dabei um ein internes Testgerät von Google handelt, das niemals auf den Markt kommt.

» Alle Informationen zum Pixel Ultra

Pixel Tablet
Das Pixel Tablet ist vielleicht das aufregendste neue Produkt, denn es ist für Googles Pixel-Linie eine ganz neue Geräteklasse, die man noch dazu in die nächste Evolutionsstufe bringen will – so zumindest die Ankündigung. In der Google Kamera-App findet sich jetzt die Information, das im Tablet gleich zwei Mal der Sony IMX355 verbaut sein wird – einmal auf der Rückseite und einmal vorn über dem Display. Damit bestätigt sich die Theorie, dass das Tablet über nur eine Hauptkamera verfügen wird.

» Alle Informationen zm Pixel Tablet>/a>




pixel 6 fold cover

Pixel Notepad
Das Pixel Notepad wurde zwischen den Zeilen schon mehrfach von Google angekündigt, offiziell gemacht hat man es aber noch nie – auch nicht bei der Aussicht auf die nächsten Monate mit der Ankündigung von Pixel 7, Watch und Tablet. Dennoch arbeitet man weiter an dem Produkt, was sich jetzt zumindest durch ein neues Icon innerhalb der App beweisen lässt. Zwar gibt es keine technischen Informationen, aber ein Icon weist sehr eindeutig auf ein faltbares Smartphone hin.

Die Details sind noch sehr rar und es kann gut sein, dass man da auch noch andere Geräteklassen im Sinn hat, die man klappen könnte. Etwa das Tablet mit Tastatur.

» Alle Details zu den neuen Pixel Notepad-Möglichkeiten

» Pixel Notepad: Verschiebt es sich immer weiter?

Das war doch schon wieder ein ganzer Schwung an Informationen, die noch dazu aus zuverlässiger Quelle stammen. Das größte Fragezeichen ist hinter das „Pixel Ultra“ zu setzen, das ja niemals offiziell so bezeichnet wurde und in den ersten Jahren nur der Fantasie der Spaßvögel unter den Leakern entsprang. Dennoch kann es mit wachsender Produktpalette nicht ausgeschlossen werden, dass es irgendwann doch noch existieren und auf den Markt kommen wird. Man denke nur an die Pixel Watch, die uns seit der zeiten Pixel-Generation begleitet und erst mit der siebten auf den Markt kommen wird.


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket