Android: Das nächste Update für die Pixel-Smartphones kommt – neue Features, ein Abschied & Android 13?

pixel 

Am Montag ist es schon wieder soweit: Weil nicht nur die neue Woche, sondern auch ein neuer Monat, beginnt, steht ein großes Update-Paket für die Pixel-Smartphones vor der Tür – und diesmal könnte es besonders groß ausfallen. Neben dem Android-Sicherheitsupdate wird es das übliche Bugfix- und Funktions-Update geben, das in diesem Monat auch den Rollout von Android 13 im Gepäck haben kann. Neben einem weiteren Google System Update steht aber auch ein Abschied im Raum.


android next generation

Wann kommt das Update?
Stets am ersten Montag eines Monats veröffentlicht Google das Android-Sicherheitsupdate, das direkt im Anschluss im Laufe der folgenden Stunden und Tage auf alle unterstützten Pixel-Smartphones ausgerollt wird. Weil der 1. August auf einen Montag fällt, müssen Pixel-Nutzer diesmal nicht warten und werden schon am 1. Tag des neuen Monats das Update erhalten.

Welche Pixel-Smartphones erhalten das Update?
Das Sicherheitsupdate wird für alle Pixel-Smartphones der vierten bis sechsten Generation ausgerollt. Das Pixel 3a kam im Mai 2019 auf den Markt und wird daher schon seit Mai 2022 nicht mehr unterstützt. Dennoch hatte Google im Mai angekündigt, noch ein letztes Update im Juli draufzulegen. Doch der Juli ist vorüber und das Update kam nicht, sodass man es wohl auf August verschoben hat. Damit verlängert sich das gute Gefühl für verbleibende Pixel 3a-Nutzer, noch ein aktuelles Smartphone zu besitzen. Aber danach ist wirklich Schluss…

Eine Übersicht über die Update-Garantie der Pixel-Smartphones findet ihr ausführlich in diesem Artikel. Besitzer eines Pixel 4 sollten sich ebenfalls langsam mit dem Gedanken vertraut machen, dass die monatlichen Updates nicht mehr auf Ewig kommen werden. Nach dem August-Update folgen noch zwei weitere und dann werden auch die ersten Smartphones der vierten Generation zum alten Eisen gezählt (abzüglich einer möglichen Verlängerung).




pixel feature drop

Welche Updates sind zu erwarten?
Das 1. August-Update wird auf jeden Fall das Android-Sicherheitsupdate umfassen sowie zusätzlich ein separates Pixel-Update für alle noch unterstützen Pixel-Smartphones im Gepäck haben. Dieses besteht jeden Monat aus zahlreichen Bugfixes, wobei auch der August keine Ausnahme sein wird. Ob man auch funktionell nachlegt, lässt sich vorab schwer sagen. Gut möglich, dass man das in diesem Monat ausspart und etwas anderes, sehr interessantes, im Gepäck hat:

Kommt Android 13?
Die Chance steht hoch, dass Google bereits am Montag die finale Version von Android 13 veröffentlicht. Vor wenigen Tagen gab es noch einen letzten Release Candidate und es würde sich anbieten, das miteinander zu kombinieren. Allerdings solltet ihr beachten, dass bei Android schon seit dem vergangenen Jahr „veröffentlichen“ nicht mehr „Rollout“ heißt. Erwartet wird nämlich, weil es diesmal keine Android QPR-Beta gibt, dass Android 13 erst Anfang September als Feature Drop-Ersatz auf die Pixel-Smartphones ausgerollt wird. Das ist allerdings nur Spekulation, denn Google äußert sich nicht vorab zu den Rollout-Plänen.

Samsung war schneller
Zum Abschluss soll aber auch das nicht unterschlagen werden: Samsung hatte schon am Donnerstag, 28. Juli, die ersten Smartphones mit dem Juli-Update versorgt und Google damit erneut weit abgehängt. Das ist möglich, weil Google den Updates zwar ein Datum von Anfang des Monats verpasst, die grundsätzlichen Verbesserungen aber schon gut zwei Wochen vorher für die Smartphone-Hersteller freigibt.

» Android: Google-Apps werden für Tablets angepasst – Drag & Drop für Google Docs, Sheets, Notizen & GMail

» Aktion mit SATURN CARD: Pixel 6 für nur noch 473 Euro – ähnlicher Preis wie Pixel 6a & weitere starke Aktionen

» Pixel 7, Pixel Tablet & Pixel Notepad: Google Kamera verrät viele neue Details zu den kommenden Geräten


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 10 Kommentare zum Thema "Android: Das nächste Update für die Pixel-Smartphones kommt – neue Features, ein Abschied & Android 13?"

  • Samsung war schneller, eigentlich ein Armutszeugnis für Google, das ein OEM schneller Updates ausliefert.

    Kann man eine neue Android Version zum Release installieren oder sollte man wie bei iOS erstmal ein paar Monate warten?

    • Vielleicht sollte man einfach mal verstehen, dass auch Samsung nur deswegen die Updates schneller liefern kann, weil Google die einfach frühzeitig rausgibt? Es wäre ein leichtes für Google die Updates künstlich zurückzuhalten und diese erst dann freigibt, wenn man die eigenen Geräte versorgt hat.

    • Wegen dem Verstehen und „Updates zurückhalten“ sagst du etwas sehr, sehr wichtiges:
      die Updates sind fertig.
      …und Samsung haut die raus, währenddem ausgerechnet Besitzer von Google-Geräten weiterhin warten müssen.

      Pixel (und die alten Nexus) waren aber die Geräte, die – dank Referenzhardware – ZUERST hätten bedient werden müssen; siehst du das Problem?

  • Fassen wir zusammen:
    Samsung ist schneller mit den Updates.
    Liefert 5 Jahre Updates UND Upgrades aus.
    Hat die bessere Hardware (sry Tensor ist Müll.)
    Hat den besseren Support.
    Breitere Community
    Bessere Feature-Sicherheit (mind. 3 Geräte-Generationen haben die Features drin).
    Der Launcher von Samsung ist irgendwie – naja ggü dem vom Pixel6 „stimmiger“ (für mich, zumindest)

    …so ich mir beim Ersatz des Pixel6 kein Apple hole, wird es auf alle Fälle ein Samsung!
    (will nicht ständig neue Geräte kaufen nur weils keine Upgrades mehr gibt aber dies von SafetyNet/PlayServices verlangt wird)

    • Dir ist schon klar, dass der Tensor ein Samsungchip ist oder? Ansonsten steckt im Pixel 6 Pro extrem viel restliche Hardware von Samsung, weswegen der Punkt bessere Hardware schonmal nicht stimmt.
      Ansonsten sind halt Pixelgeräte zum Release auch noch günstiger als die vergleichbare Samsung Konkurrenz. Bevor ich mir also ein mit Bloatware vollgestopftes Samsunggerät hole, bleibe ich lieber beim Pixel.

    • …und was genau hat das damit zu tun, das Samsung schneller und länger Updates liefert als Google?
      Wegen dem Preis – als Besitzer eines Pixel 6 kann ich dir sagen, das ich das nächste mal entweder Samsung oder gleich Apple hol.

      Ist ne einfache Rechnung:
      am Anfang zahlst du weniger, aber du zahlst schneller erneut „wenig“ für ein neues Gerät, ODER
      du zahlst am Anfang etwas mehr, und bist dafür über den gesammten Nutzungszeitraum (der zwei Jahre länger ist) allgemein zufriedener…

    • Fassen wir zusammen:
      -Samsung ist schneller bei Sicherheits-Updates (wichtig, denn große (Versions-/Feature-) Updates dauern teilweise länger als 30 Tage im Gegensatz zu Google)
      -Respekt wer sein Smartphone heute noch >= 5 Jahre, bzw. 3 Jahre nutzt
      -Samsung hat nur bedingt die bessere Hardware/Leistung, siehe DxOMark
      -Google hat extrem guten Support, 2 Garantiefälle, jeweils zuerst neues Smartphone von Google erhalten, bevor ich mein altes Gerät überhaupt einsenden musste – Samsung kann ich nicht beurteilen
      -Fazit: 3 Jahre Feature-Updates bei Samsung & Google
      -Launcher von Google minimalistisch, Samsung nutzt eine eigene UI – reine Geschmackssache

    • Ja, die GUI von Samsung ist eigen. Aber so minimalistisch ist die von Google auch nicht mehr.
      Bez. „Updates dauern länger“ – ich erinnere mich da an eine Sicherheitslücke von neulich; Google war das letzte Unternehmen am Markt, das sie geschlossen hat. Selbst Huawei war schneller…
      Wegen der Leistung – abgesehen davon, das Tensor in den Erwartungen zurück bleibt: es kommt eben immer drauf an, wofür man das Smartphone braucht. Entsprechend sollte man das so beschaffen, und nicht an der Marke festkleben…

      Die Nutzungszeit ergibt sich aus dem Kaufpreis: wer so viel Kohle hinlegt, will doch – nachdem es kaum noch Änderungen die wichtig/cool sind – das Gerät solange wie möglich nutzen; ausser man muss nicht auf’s Geld achten, und/oder kriegt die alten Geräte verkauft…

      Ich bsp. wär noch lange mit dem Mi9SE klar gekommen, nur leider gibts da sowas wie die Play Services und „Quasi-Zwangsapps“ (du willst den Service einer Bank/Versicherung nutzen, dann nutz‘ deren App – ja leider ein Ding hier in der Schweiz); d.h. du wirst praktisch dazu gezwungen ein neues Gerät zu kaufen, wenn’s für das Alte keine Updates mehr gibt…

      Eben – Pixel6 angekündigt mit 5 Jahren Upgrades; neue SOC die soviel können soll.
      …nach zwei Garantieaustauschereien (jeweils erst mein Gerät einsenden müssen bevor ich das Neue bekam), beides jeweils nachdem Updates das Gerät total zerschossen haben (nicht einmal Reset ging mehr!), bin ich soweit zu sagen: …..hätte ich mir doch nur das Vorjahres-Apple gekauft, das bekommt ein Jahr länger Upgrades als das Pixel6, genau wie Samsung-Geräte.

  • Samsung war schneller 🤭
    Jo für ein Zwei Smartphones vielleicht! Da dann wahrscheinlich auch nur die Top Smartphones und da mit Sicherheit auch nicht alle!
    Samsung hat Google abgehängt 🤭
    Bei den Pixel Smartphones kommen die Updates bei „Allen“ Geräten gleichzeitig an! Aber Hauptsache Samsung war schneller Schreiben 👎🤬

    • Bist du dir da sicher? Bedenke: bei den Pixel 6 war es fast schon ZUFALL, das die Updates der letzten beiden Monaten zeitgleich mit denen der anderen Pixel gekommen sind. Noch immer sind zeitlich unterschiedliche (verspätete) Updates für das Pixel6 die Regel…

Kommentare sind geschlossen.