Google Labs: Neue smarte Augmented Reality-Brille kommt – neues Projekt neben Google Glass (Bericht)

google 

Google hat die Augmented Reality nach längerer Zeit der Pause wieder für sich entdeckt und scheint in den kommenden Jahren mit mehreren Produkten angreifen zu wollen – unter anderem mit einer neuen Augmented Reality-Brille. Dabei soll es sich nicht um das auch heute noch wohlbekannte Produkt Google Glass, sondern um ein ganz neues Projekt handeln. Laut einem Bericht soll dieses auf der 2020 übernommenen North-Hardware basieren.


north glass

So wie viele andere Unternehmen, hat auch Google die virtuellen Realitäten einige Zeit als wichtige Zukunftstechnologien gesehen und zuerst in die Virtual Reality und später in die Augmented Reality investiert. In beiden Bereichen hatte (und hat) man einen Schwung Produkte auf dem Markt, die bisher aber alles andere als erfolgreich waren. Kein Wunder, dass man der VR schon vor längerer Zeit den Stecker gezogen hat und es auch bei AR eher ruhig war.

Vor einigen Wochen wurde bekannt, dass man die neue Abteilung Google Labs geschaffen hat, die sich nun wieder verstärkt um die virtuellen Realitäten bemühen soll – wohl auch als Reaktion auf Facebooks große Metaverse-Pläne. Die neue Abteilung soll sowohl an Software- als auch Hardware-Projekten arbeiten und dürfte auch das im Jahr 2020 übernommene Unternehmen North unter seinem Dach haben. Nach der Übernahme hat man von North nichts mehr gehört, aber das kann sich bald ändern.

Wie die New York Times erfahren haben will, arbeitet Google derzeit an neuen „smart glasses“, bei denen es sich nicht um das Google Glass-Projekt handeln soll. Konkret spricht man von der „Pflege eines neuen Produkts“, was aber lediglich eine Formulierung sein dürfte. Mehr Details sind leider nicht zu entlocken, sodass man einfach erst einmal einen Informationshappen in den Raum wirft, den Google nicht kommentieren wollte.




Google Glass Sergey Brin

Mittlerweile sind sich viele Beobachter darüber einig, dass Google Glass seiner Zeit damals weit voraus gewesen ist – sowohl technisch als auch vom geplanten Konzept. Heute würde man es wohl anders angehen, den Datenschutz deutlich mehr in den Mittelpunkt stellen und dann vielleicht ein Produkt geschaffen haben, das bessere Erfolgsaussichten hat. Die Zukunft liegt (aus meiner Sicht) nicht in großen VR-Brillen, sondern eher in smarten AR-Brillen, die zusätzliche Informationen einblenden.

Es bleibt abzuwarten, wie das neue Projekt aussieht. Vermutlich werden wir es nicht vor der Google I/O im Mai 2022 zu Gesicht bekommen und vielleicht auch dann noch nicht alles erfahren. Die Übernahme von North liegt zwar schon eineinhalb Jahre zurück, aber aus der negativen Erfahrung mit Google Glass dürfte man gelernt haben und ein solches Projekt sehr wohlüberlegt angehen. Denn immerhin handelt es sich ja vielleicht doch noch um „das nächste große Ding“ und die Zukunft der Computer-Nutzung. Auch der erwartete Einstieg von Apple kann dafür sorgen, dass die Branche plötzlich interessant wird.

Wir halten euch hier im Blog natürlich weiter auf dem Laufenden und hoffen darauf, schon bald neue Informationen zu erhalten.

» Google Labs: Google entwickelt neues Betriebssystem & Facebook stützt das AR-Metaverse wohl auf Android


Google Fotos: Animierte Bilder und Videos im Stream deaktivieren – so könnt ihr Autoplay jetzt abstellen

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket