Android: Neue Google-App ‚Device Utility‘ sorgt für Ärger – soll nach wenigen Schritten wieder gelöscht werden

google 

Für Google-Nutzer mit Smart Home-Produkten hat das Jahr 2022 nicht gut begonnen: Durch das Sonos-Urteil muss Google den Funktionsumfang der Smart Speaker beschränken und auch Chromecast- sowie Google TV-Nutzer dürften das schon bald zu spüren bekommen. Doch das betrifft nicht nur die Lautstärkeregelung, sondern in vielen Fällen auch die Einrichtung der Geräte, für die nun eine temporäre App notwendig ist.


google nest smart home produkte 2021

Weil Google den Funktionsumfang einiger Smart Home-Produkte vorübergehend (vielleicht auch dauerhaft) aufgrund des Sonos-Urteils beschneiden muss, hat man eine schnelle Lösung für einige wichtige Schritte finden müssen – etwa der Einrichtung neuer Google Nest-Geräte. In einigen Fällen, nicht in allen, ist es notwendig, zum Hinzufügen eines neuen Geräts die Device Utility App herunterzuladen. Sollte das notwendig sein, wird die Google Home-App durch die notwendigen Schritte führen. Einfach den wenigen Schritten folgen und schon kann die App wieder deinstalliert werden.

Das ist nicht wirklich komfortabel, sodass es kein Wunder ist, dass die App derzeit im Google Play Store auf eine Bewertung von gerade einmal 1,4 Sternen kommt. Könnte problematisch werden, denn so mancher Nutzer wird sicherlich skeptisch, wenn man plötzlich zur Installation einer auf den ersten Blick schlechten App aufgefordert wird. Die allermeisten Nutzer haben sicherlich nichts vom Sonos-Urteil gehört, sodass sie auch dieses Outsourcing kaum nachvollziehen können dürften.

Solltet ihr die App benötigen, wird euch die Google Home-App zur Installation auffordern. Nun wisst ihr, dass sie vertrauenswürdig ist und das tut, was sie soll. Selbst wenn das nach wenigen Sekunden erledigt ist…

» Android 13 & Material You: Rundum erneuertes Design für die Medienübertragung kommt (Screenshots)

» Android 13: Neue Tap-to-Transfer Funktion soll Medien nur durch Antippen auf andere Geräte übertragen

Device Utility
Device Utility
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Android: Neue Google-App ‚Device Utility‘ sorgt für Ärger – soll nach wenigen Schritten wieder gelöscht werden"

  • Denk Sonos wirklich das durch die Klage sie mehr Produkte verkaufen werden? Ich meide immer solche Firmen die Produkte anderer mit Klagen kaputt machen wollen. Folge für Sonos „ich werde deren Produkte nicht ansehen und mir auch nie im Leben kaufen“.

  • Nur blöd dass die neue App halt kaum funktioniert und die Leute mega angepisst sind dass sie ihre Geräte nicht einrichten können.

Kommentare sind geschlossen.