Smart Home: Google schränkt Smart Speaker-Regelung ein; Lautstärke nicht mehr per Button anpassbar (Video)

google 

Das ging schneller als erwartet: Erst am Freitag hatte Google ankündigen müssen, den Funktionsumfang von Smart Speakern beschränken zu müssen und nun wird bereits das entsprechende Update verteilt. Nach dem Update der Google Home-App ist es nicht mehr möglich, die Lautstärke von Smart Speakern oder Smart Display per Lautstärkewippe am Smartphone zu verändern.


google nest smart speaker

Nach einem mehrjährigen Rechtsstreit zwischen Google und Sonos ging der Lautsprecherhersteller in einer Etappe als Sieger hervor und zwingt Google nun dazu, aufgrund einiger verletzter Patente den Funktionsumfang von Audioprodukten zu beschränken. Alle Details dazu findet ihr ausführlich in diesem Artikel. Diese Änderungen setzt man offenbar sehr schnell um, denn das in diesen Tagen ausgerollte Update für die Google Home-App beschränkt bereits den Umfang der Lautstärkeregelung.

Zwar lässt sich die Lautstärke der einzelnen Smart Speaker und Smart Displays mit der Google Home-App anpassen, aber es ist nicht mehr möglich, dies für eine gesamte Gruppe per Lautstärkewippe am Smartphone zu tun. In Kürze wird es auch per App nicht mehr möglich sein, die Lautstärke der gesamten Gruppe zu regulieren. Stattdessen muss das für jedes Gerät einzeln getan werden. Im obigen Video seht ihr links die alte Umsetzung und rechts die neue Variante.

In den nächsten Tagen dürfte diese Funktion auch für Cast-Geräte entfernt werden, bei denen die Regelung auf diesem Weg derzeit noch funktioniert.

» Google auf dem Desktop: Nearby Share und Co sollen Microsofts Smartphone-Anbindung übertrumpfen


Android TV & Google TV: Bluetooth-Geräte schneller anbinden – Fast Pair kommt auf die Smart TV-Plattform

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 5 Kommentare zum Thema "Smart Home: Google schränkt Smart Speaker-Regelung ein; Lautstärke nicht mehr per Button anpassbar (Video)"

  • Eine weitere Bestätigung nie mehr Sonos Produkte zu kaufen.
    Als ob diese Funktion jetzt irgendein besonderer USP nur von Sonos wäre. Asi

    • Google hat geistiges Eigentum von Sonos geklaut, geklont und wissentlich eingebaut und mit seinen Produkten einen wahrscheinlich großen Gewinn gemacht. Da sollte man doch eher die Produkte von Google meiden, statt die des Erfinders. Es ist entgegen deiner Annahme nämlich nicht so, dass Sonos seine Funktionen entwickelte und Patente (gegen Geld) anmeldet, nur um sie dann frei verfügbar als Open source freizugeben. Trotzdem hat sich Google frei bedient…

  • Google verkauft seine Smartspeaker ohne Gewinn zu erwirtschaften. Sie versuchen damit nur eine Marktdominanz zu erhalten und auch in einer Zukunft ohne Computer(die nächste Generation nutzt kaum noch privat einen Rechner) relevant zu bleiben.

    • Schon traurig, was alles patentierbar ist bzw. worauf ein Patent erteilt wird. Lautstärkeregelung sollte seit über hundert Jahren abgefrühstückt sein.

  • @tester25: Sonos hat eine logische Basisfunktion patentieren lassen. Das ist in etwa so als würdest du dir patentieren lassen, dass Fahrzeuge durch einen aufschwenkbaren Ausschnitt in der Karosserie zu betreten ist. Ein völlig schwachsinniges Trivialpatent und für mich ist es charaterlich unter aller Sau sich so etwas patentieren zu lassen. Das ist Kapitalismus im Endstadium und genau deswegen kommt mir niemals ein Produkt ins Haus, an welchem Sonos auch nur mitentwickelt hat. Tut mir also leid für Ikea, aber auch die sind raus.

Kommentare sind geschlossen.