Pixel Pass: Neues Premium-Abo für Pixel-Smartphones kommt – Google One, YouTube Premium & mehr (Leak)

google 

Vor einigen Jahren wurde die Abo-Plattform Google One geschaffen, die eine Reihe von Vorteilen unter ein gemeinsames Dach gebracht hat. Allerdings hat das Unternehmen noch eine Reihe von weiteren Abo-Diensten im Portfolio, die bisher nicht Teil von Google One gewesen sind. Nun wurde bekannt, dass man vielen Pixel-Nutzern mit dem neuen Pixel Pass eine gemeinsame Plattform mit fast allen Vorteilen bieten möchte.


google one logo

Google One – die Bezeichnung verpflichtet. Ich habe euch hier im Blog kürzlich alle Vorteile aufgelistet und angeregt, dass es eine weitere Vereinheitlichung in Kombination mit anderen Plattformen geben sollte – sozusagen Google One One oder ein Google Premium. Dabei hat sich meine Glaskugel offenbar erneut als zuverlässig erwiesen, denn genau so etwas möchte man in Zukunft vielen Pixel-Nutzern anbieten.

Das neue Angebot soll die Bezeichnung Pixel Pass tragen und exklusiv den Nutzern der Pixel-Smartphones zur Verfügung stehen. Eine geleakte Folie verrät, welche Produkte darin enthalten sein sollen. Die Rede ist von YouTube Premium ODER YouTube Music, von Google One, dem Google Play Pass sowie von Googles US-Mobilfunkangebot Google Fi. Fi soll allerdings kein fester Bestandteil sein, sondern optional angeboten werden. Klar, nicht jeder US-Nutzer möchte wechseln und Fi steht außerhalb der USA nicht zur Verfügung.

Fraglich ist, was mit YouTube Premium oder YouTube Music gemeint ist. Music ist in Premium bekanntlich enthalten. Ich würde nicht davon ausgehen, dass man drei verschiedene Pakete anbietet. Fraglich ist auch, was “Google One” umfassen soll. Das 2 TB-Abo? Ein größeres Abo oder nur 200 GB? Vielleicht auch ein spezielles Angebot für Pixel-Nutzer, mit dem man zumindest über kostenpflichtige Umwege den unbegrenzten Fotos-Speicherplatz zurückbringt.




pixel pass google one youtube premium

Obige Folie bezieht sich auf den US-Markt, ich gehe aber einfach einmal davon aus, dass man den Pixel Pass weltweit anbieten wird. Zieht man das optionale Fi-Angebot ab, stehen alle Dienste in vielen Ländern zur Verfügung und es wäre sicherlich sowohl für Google als auch für die Nutzer von Vorteil, daraus ein attraktives Paket zu schnüren. Unklar ist noch, ob das nur in Kombination mit einem Neukauf erworben werden kann – Vertrieb ist nämlich über den Google Store – oder auch auf älteren Smartphones angewendet werden kann.

Und die allergrößte Frage, die zum Zeitpunkt der Erstellung der Folie sicherlich noch nicht geklärt war: Wie viel soll dieses zusätzliche Abo kosten? Monatlich, jährlich oder einmalig auf die fünfjährige Lebenszeit des Smartphones? Fraglich ist auch, ob diese Vorteile beim Wechsel auf ein anderes Smartphone hinfällig werden und wie die exakte Verknüpfung zwischen Smartphone und Google-Konto aussieht. Alles Details, die hoffentlich bald geklärt werden.

» Android 12: Googles neue Plattform ‘Private Compute Core’ bringt smarte Features und strengen Datenschutz

» Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Neuer Leak verrät Speichergrößen, Farbauswahl und mehr Details zu Googles Smartphones


Google Play Store Aktion: Diese 62 Android-Apps, Spiele, Icon Packs & Live Wallpaper gibt es heute Gratis

[This is Tech Today @ Twitter]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 10 Kommentare zum Thema "Pixel Pass: Neues Premium-Abo für Pixel-Smartphones kommt – Google One, YouTube Premium & mehr (Leak)"

  • Wie schafft man es bis 12 Uhr gleich 16 “neue” Artikel veröffentlichen?!

    Wie kann man einen Blog nur so dahinraffen?

  • Schon bemerkt das Artikel von den Vortagen ohne Änderung einfach mit neuem Datum versehen werden?!

    Das findest du auch super?

    • Nein, hab ich nicht bemerkt. Liegt anscheinend daran, dass ich den Artikel gar nicht gesehen habe vom Vortag, weil er mir nicht angezeigt wurde.

      Der Blog hatte Probleme, dass die Artikel gar nicht angezeigt wurden bei Google Discover und stand kurz vor dem Aus. Ich find den Blog super, ich bin ein Google Fan und freue mich über jeden Artikel. Wenn es anscheinend hilft, Artikel umzudatieren damit ihn mehr User sehen (mich eingeschlossen!) dann soll mir das recht sein.

      Mir ist es ziemlich egal, welches Datum da oben steht. Ich hab auch noch nie irgendwelche Artikel doppelt gesehen oder ein falsches Datum bemerkt.

      So oder so, ist für hardcore-Blog-Leser wie dich etwas umständlich wenn sich das Datum ändert, aber mal ehrlich, kein großes Problem. Anscheinend trägt das dazu bei, dass es den Blog überhaupt noch gibt, und das freut mich.

      Toller Blog, tolle Artikel, tolle Infos, weiter so!

  • Kann man schon daran erkennen, dass hier haufenweise Kommentare älter sind als das Datum der Veröffentlichung und das hat keinen Zusammenhang mit Google Discover.

    Du wirst es schon noch merken – hoffentlich jedenfalls.

    Lieber 9to5 Google, musst halt der englischen Sprache mächtig sein.

    • Zack jetzt wurde dieser Artikel erst heute veröffentlicht statt gestern, so wie 9 weitere und das bis 8:15 Uhr.

      Wenn es einen Grund für die schlechte Sichtbarkeit in Google Discover gibt, dann sind es wohl solche Praktiken.

  • Digga Horst, heul leise dann verschniedel dich auf einen anderen Blog wenns dir hier nicht gefällt und geh uns nicht auf die Eier wtf. Immer diese rumheul Leute anstatt sich einfach zu verpissen

  • Was ist das hier für ein Redakteur? Stellt die frage ob monatlich, jährlich oder einmalige Kosten obwohl es in dem geleakten Bild ersichtlich ist!?

  • “Vielleicht auch ein spezielles Angebot für Pixel-Nutzer, mit dem man zumindest über kostenpflichtige Umwege den unbegrenzten Fotos-Speicherplatz zurückbringt.”

    Mit Pixel aufgenommene Fotos sind nach wie vor unbegrenzt in hoher Qualität drin, ganz ohne kostenpflichtige Umwege…

Kommentare sind geschlossen.