Google Kamera: So lassen sich die neuen Kameratricks auf vielen weiteren Smartphones nutzen; APK-Download

android 

Google hat den neuen Pixel-Smartphones wie üblich eine neue Version der Google Kamera-App spendiert, die eine ganze Reihe von exklusiven Neuerungen sowie zusätzlichen Kameratricks im Gepäck hat. Weil viele dieser Tricks für einige Zeit oder zum Teil dauerhaft exklusiv für die Pixel-Smartphones angeboten werden, hat ein Bastler nun ein Mod erstellt, mit dem alle Neuerungen auf Dutzenden weiteren Smartphones verschiedener Hersteller genutzt werden können.


pixel 5 cover-up camera

Die Google Kamera-App wirkt auf den ersten Blick sehr unaufgeregt, enthält aber zahlreiche Features, wird immer wieder mit neuen Kameratricks ausgestattet und ist zu einem gewissen Grad ein Teil des Herzstücks der Pixel-Smartphones. Erst kürzlich wurde ein neuer Assistent zum Speicherplatz-sparen ausgerollt, der zusätzlich zu den neuen Kameratricks auch auf einigen älteren Pixel-Smartphones zur Verfügung steht. Die Nutzer anderer Smartphone-Marken haben allerdings wie üblich das Nachsehen.

Ein in der Modder-Szene bekannter Bastler hat sich nun die neueste Version der Google Kamera-App vorgenommen und diese soweit modifiziert, dass sie auf vielen weiteren Smartphones der Marken Samsung, Xiaomi, OnePlus, Asus, aber auch den älteren Pixel-Smartphones nutzbar ist. Die vollständige Liste der unterstützen Geräte findet ihr direkt in der Quelle bei XDA Developers. Mit diesem Mod kommt sowohl die neue Oberfläche, die neuen Kameratricks (siehe folgendes Video) sowie zusätzlich der Speicherplatz-Assistent auf die Smartphones.

Zu den Neuerungen gehört Cinematic Pan, der neue Night Portrait-Modus, der Audio-Zoom aber auch eine verbesserte Oberfläche für die Navigation durch die einzelnen Fotofilter und Möglichkeiten. Es handelt sich um die Version 8.0 für das Pixel 5, nicht um die Version 8.1 für ältere Pixel-Smartphones, hat aber dennoch alle Neuerungen an Bord.


Android: So schnell und zuverlässig liefern die großen Smartphone-Hersteller Googles Sicherheitsupdates aus




Ihr könnt die modifizierte Version einfach herunterladen und installieren, es sollte keine Probleme mit einer eventuell schon bestehenden Version der Google Kamera-App geben. Wenn euer Smartphone noch nicht auf der Liste der unterstützen Geräte dabei ist, könnt ihr es möglicherweise dennoch probieren, denn durch die breite Kompatibilität ist die Liste nicht unbedingt als vollständig anzusehen. Und wenn es nicht funktioniert, geduldet euch ein bisschen, denn für gewöhnlich wächst die Liste der kompatiblen Geräte sehr schnell.

Und wer sich für die neuen Kameratricks interessiert, kann sich dieses Interview mit dem Produktmanager durchlesen, der sich wenig überraschend selbst sehr begeistert von den Möglichkeiten zeigt und auch in Zukunft die gedachten Grenzen des technisch machbaren ein Stück verrutschen möchte. Natürlich ist nicht alles per Software möglich und die Hardware muss die entsprechenden Voraussetzungen für einige Filter mitbringen, aber das kann man gerade bei neueren Geräten selbst in der Mittelklasse schon häufig erwarten.

» Google Kamera 8.0 Mod Download

» Wear OS: Ein Hingucker am Handgelenk – Watch Face bringt die DOS-Kommandozeile auf die Smartwatches


Android: So schnell und zuverlässig liefern die großen Smartphone-Hersteller Googles Sicherheitsupdates aus

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Kamera: So lassen sich die neuen Kameratricks auf vielen weiteren Smartphones nutzen; APK-Download"

  • Der Download-Link führt zu einer veralteten Version vom 15.11.20. Die aktuelle Version wurde am 25.12.20 veröffentlicht.
    https://forum.xda-developers.com/t/app-arnova8g2s-google-camera-port.3862448/post-84167591

    Wenn es dem Blog nicht so gut geht, liegt das sicherlich im großen Maße an der Google-Politik. Die Qualität der Artikel ist aber auch nicht immer optimal, um es vorsichtig auszudrücken. Oft werden Beiträge wiederholt gepostet, ohne Fakten und Links zu überprüfen. Überschriften haben häufig einen „Click-Bait“-Charakter. Die Beiträge selbst werden fast immer durch Wiederholung der Inhalte aufgebläht. Weiterführende Links und Hilfestellungen fehlen fast immer. Das ständige Wiederholen von „kostenfreien“ Apps im Play Store ist wenig förderlich. Hier wäre das Hervorheben einzelner besonders wertvoller Apps besser.

Kommentare sind geschlossen.