Chrome OS: Google rollt neue Drucker-App Print Jobs für alle Nutzer aus; Ersetzt auslaufendes Google Cloud Print

chrome 

Google hat vor längerer Zeit die Einstellung von Google Cloud Print angekündigt, die noch in diesem Jahr vollzogen wird und viele Nutzer vor Probleme stellen könnte. Google-typisch hatte man mit keinem Wort erwähnt, selbst an einem Nachfolger zu arbeiten, der Teile des Funktionsumfangs ersetzen kann – aber nun ist er plötzlich aufgetaucht. In Chrome OS 85 gibt es nun die neue Print Jobs Apps.


google print job chrome os logo

Viele Menschen stehen mit Druckern aus den verschiedensten Gründen auf Kriegsfuß – ich zähle mich selbst dazu. Da ist es natürlich fein, wenn das Betriebssystem grundlegende Funktionen bietet und ohne großes Treiber-Jonglieren einfach die gewünschte Seite ausdruckt. Chrome OS hat viele Jahre lang die Cloud Print-Plattform verwendet, die es tatsächlich niemals aus dem Beta-Stadium geschafft hat und von Google im Dezember 2020 eingestellt wird.

Schon kurz nach der damaligen Ankündigung ist in Chrome OS ein Hinweis auf eine Print Management App aufgetaucht, die sich seit langer Zeit nicht mehr gezeigt hat und nun plötzlich ohne große Ankündigung für alle Nutzer ausgerollt wurde. In Chrome OS 85, das seit der vergangenen Woche ausgerollt wird, steht die App nun als Print Job zur Verfügung und bietet genau den Funktionsumfang, den man von einer Druckauftragverwaltung in Chrome OS erwarten würde.

Die Web-App bietet eine Übersicht der aktiven oder bereits abgeschlossenen Druckaufträge – nicht mehr und nicht weniger. Es können vergangene Ausdrucke angesehen, gelöscht oder ein aktiver Auftrag sogar unterbrochen werden. Letztes wäre eigentlich selbstverständlich, versagt aber gerade unter Windows (zumindest bei mir) gefühlt seit Jahrzehnten.

» Microsoft Flight Simulator: Bing Maps mit Schwächen – Modder rüsten die Flugsimulation mit Google Maps auf


Aktion bei Amazon: Drei Monate Comeback-Musik für nur neun Euro & Echo Dot Smart Speaker reduziert




google chrome os print jobs screenshot

Die App bietet nur eine Übersicht über die lokalen Druckaufträge und scheint aktuell noch keine Cloudanbindung zu haben. Gut möglich, dass im Laufe der Zeit eine Synchronisierung zwischen Chrome OS-Geräten Einzug halten oder das gesamte Google-Konto angebunden wird. Es wäre ein simpler Nachfolger für Cloud Print, über das Google etwas mehr Kontrolle als über die bisherige App verfügen würde. Ohne jegliche Ankündigung ist es aber schwer zu prognostizieren, wohin sich die App entwickelt.

Um die App aufzurufen, müsst ihr einfach nur in der Suchleiste von Chrome OS „Print Job“ bzw. eine ähnliche deutsche Bezeichnung eingeben und schon könnt ihr alle Druckaufträge sehen – falls ihr überhaupt mit dem Chromebook bisher etwas ausgedruckt habt. Gerade im privaten Umfeld sind Drucker längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Interessant wäre natürlich langfristig wieder eine Anbindung des Android-Smartphones oder weiterer Geräte – vielleicht sogar Smart Speaker und Ähnliches?

» Android 11: Finale Version kommt vermutlich heute! Alle Informationen rund um Googles neues Betriebssystem

» Android TV: Sideload ohne Play Store wird einfacher – APKMirror jetzt auch für Smart TVs (APK-Download)


Wer ist Max Müller? Googles Shopping-Bot hinterlässt in den Onlineshops volle Warenkörbe – das steckt dahinter

[Chrome Unboxed]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Chrome OS: Google rollt neue Drucker-App Print Jobs für alle Nutzer aus; Ersetzt auslaufendes Google Cloud Print"

  • Ehm wie jetzt? Der Dienst war immer Beta? Was soll das denn? Ich fand’s praktisch meinen Nachbarn Einfach meinem Drucker darüber freizugeben weil die keinen haben..

Kommentare sind geschlossen.