Android Auto: Update sorgt für zahlreiche Probleme mit Googles Infotainment-Plattform; Android 11 sollte warten

android 

Googles Infotainment-Plattform Android Auto gehört zu den Produkten, die sehr zuverlässig das tun sollten, was der Nutzer erwartet – und in den meisten Fällen ist das auch gegeben. Doch mit dem Update auf Android 11 müssen Autofahrer nun sehr starke Nerven beweisen, denn dieses sorgt bei Android Auto gleich für eine ganze Reihe an Problemen, die die gesamte Bandbreite abdecken und nicht akzeptabel sind.


Schon mit Android 10 hat Google die Infotainment-Plattform Android Auto sehr tief in das Betriebssystem integriert und ist dabei auf unerwartete Probleme gestoßen, deren Grundlage bis heute nicht bekannt ist. Mit Android 11 gibt es nun wieder Probleme, die sich möglicherweise aufgrund der enormen Bandbreite nicht ganz so leicht lösen lassen und den Autofahrern noch sehr viel Geduld und Nerven abverlangen, bis sie die Plattform wieder verwenden können.

android auto new design

Vor wenigen Tagen haben wir euch eine Liste der Android Auto-Probleme gezeigt und nun dürften die Administratoren viel Arbeit haben, um diese zu verlängern. Mit dem Update auf das neue Betriebssystem Android 11 bringt Google zwar sehr viele Neuerungen auf die Smartphones, schafft aber auch neue Probleme, die sehr breit gefächert und zeigen, dass die Plattform absolut nicht auf stabilen Füßen steht. Zumindest nicht so sehr, wie es bei normaler Funktionsweise den Anschein hat.

Nach dem Update auf Android 11 berichten zahlreiche Nutzer an den unterschiedlichsten Stellen im Web von Problemen mit Android Auto, die praktisch alle Kategorien abdecken. Das reicht von Kleinigkeiten wie fehlenden Benachrichtigungstönen über Ärgernisse wie dem fehlenden Kalender oder stockender Musik bis hin zu sehr dramatischen Problemen wie eine nicht funktionierende Telefon-Funktion oder gar dem kompletten Absturz des Smartphones inklusive Factory Reset!

Im Folgenden findet ihr eine nicht vollständige Liste der Probleme inklusive Link zu den Berichten und den Nutzern, die sich dazu zu Wort gemeldet haben. Man kann nicht von Einzelfällen sprechen und erst recht nicht von akzeptablen Problemen bei einem so großen Neustart. Und ein neues Betriebssystem ist immer ein Riesenprojekt, auch wenn das Update aus Nutzersicht normalerweise sehr simpel verläuft.


Google Assistant: Der smarte Assistent kann nun an bevorstehende Geburtstage erinnern; bevor es zu spät ist




Die aktuellen Android Auto-Probleme mit Android 11

  • Stockende Musikwiedergabe: Die Wiedergabe von Musik, neben der Navigation eine Kernfunktion der Plattform, soll stockend sein oder sehr lange für den Anlauf benötigen.
  • Kalender-App fehlt: Die neue Kalender-App glänzt bei sehr vielen Nutzern durch Abwesenheit und ist somit nicht nutzbar.
  • Benachrichtigungen ohne Ton: Bei vielen Benutzern erzeugen eingehende Benachrichtigungen kein Audiosignal mehr und werden somit häufig nicht registriert.
  • Telefonate über das Smartphone: Telefonate sollten normalerweise über den Lautsprecher und die Mikros im Auto geführt werden. Bei einigen Nutzern ist das allerdings nicht der Fall, sodass diese nur aus dem schwachen Smartphone-Lautsprecher erklingen.
  • Waze funktioniert nicht: Nutzer berichten davon, dass sich Waze nicht starten lässt und mit einer Fehlermeldung abstürzt.
  • Absturz und Factory Reset: Worst Case. Bei einigen Nutzern stürzt das Smartphone bei der Nutzung von Android Auto ab, warnt vor Datenproblemen und fordert ein Factory Reset.

Da muss Google also schnellstens nochmal ran. Man muss sich auch fragen, wie es zu einer solchen Bandbreite von Problemen kommen kann und warum solche Dinge nicht in der langen langen (langen) Preview-Phase aufgefallen sind. Natürlich gab es auch bei der Android 11 Beta einige Problemchen, aber dafür ist eine solche Beta bzw. Developer Preview ja auch da – um so etwas vor dem finalen Release aufzudecken. Doch zwischen der Beta 3 und der finalen Version scheint es dann doch größere Änderungen gegeben zu haben…

» Google Pixel Buds 2: Die smarten Bluetooth-Kopfhörer kämpfen mit Aussetzern – Firmware-Update soll helfen

» Nest Audio: Android-App verrät den Namen des neuen Smart Speakers – tritt Nachfolge des Google Home an


Android: So lässt sich Apples iMessage unter Android nutzen – kostenlose App macht es möglich (Video)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket