Pixel 6: Googles nächstes Smartphone dürfte auch als Foldable erscheinen – so könnte es aussehen (Bilder)

pixel 

Glaubt man den kürzlich geleakten Plänen, dann wird Google im kommenden Jahr ein Pixel 6 mit faltbarem Display auf den Markt bringen und damit genau zum richtigen Zeitpunkt in den Markt einsteigen, der im wahrsten Sinne des Wortes ein großes Wachstum verspricht. Tatsächlich gibt es schon seit langer Zeit eindeutige Hinweise darauf, dass Google an solchen Geräten arbeitet. Schauen wir uns die einzelnen Puzzleteile einmal etwas näher an.


Noch vor wenigen Monaten wurden die Pixel-Smartphones aufgrund schlechter Verkaufszahlen totgeschrieben, doch mittlerweile wissen wir, dass die gesamte Smartphone-Linie zumindest für die kommenden zwei Generationen lebendiger denn je ist und neue Technologien mitbringen wird: 5G noch in diesem Jahr, eine Flut neuer Geräte im nächsten Jahr und mutmaßlich auch ein Foldable, das die Pixel-Smartphones erstmal in eine exklusive Liga bringen würde.

foldable smartphone

Seit gefühlt zehn Jahren versprechen die großen Smartphone-Hersteller den Durchbruch bei den faltbaren oder gerne auch rollbaren Displays – passiert ist lange Zeit allerdings nichts. Auf jeder Messe gab es Prototypen zu sehen, doch erst im vergangenen Jahr wurde es erstmals wirklich konkret, als mit Samsung und Huawei gleich zwei große Hersteller entsprechende Geräte vorgestellt und auf den Markt gebracht haben. Der Durchbruch war das aber noch lange nicht. Vielleicht wird sich das ja mit dem Microsoft Surface Duo ändern.

Es geschahen gleich zwei Worst Case-Szenarios: Samsung hatte starke Qualitätsprobleme und erlebte seinen zweiten, wenn auch deutlich kleineren, Galaxy Note 7-Moment. Und Huawei wurde gerade erst die Zusammenarbeit mit allen US-Unternehmen untersagt, sodass das Huawei Mate X verschoben werden musste. Aber 2020 sieht das schon ganz anders aus: Samsung hat gerade erst die zweiten Generationen der Foldables vorgestellt und so langsam zeigt sich, dass die belächelten Geräte vielleicht doch ganz praktisch sein können.

Vieles spricht dafür, dass 2021 der Durchbruch der Foldables geschehen könnte. Insbesondere Apples Einstieg könnte, wie schon bei den Tablets und Smartwatches, dafür sorgen, dass die Geräte vom Ladenhüter zum begehrten Gut werden – so sind eben seit Jahren die Regeln auf dem mobilen Markt. Klar, dass auch Google nicht lange zögern sollte.

» Aktion: Amazon Echo Dot Smart Speaker für 9,99 Euro & ein Monat Music Unlimited; Google Assistant installieren


Microsoft Surface Duo: Microsoft zeigt erstes Android-Smartphone mit zwei klappbaren Displays (Videos)




android fold bend

android fold

Google wird aber nicht Hals-über-Kopf einsteigen, sondern dürfte ein eigenes faltbares Smartphone schon seit sehr langer Zeit vorbereiten und hoffentlich auch durchdacht haben. Darauf deuten zumindest viele Fakten hin, die in den letzten Jahren geschaffen wurden: Sowohl Samsung als auch Huawei haben für die Entwicklung ihrer Geräte sehr eng mit Google zusammengearbeitet, sodass Android entsprechend optimiert werden konnte.

Android 10+ unterstützt Foldabless

Schon Ende 2018 hatte Google die ersten faltbaren Smartphones mit optimiertem Android-Betriebssystem in Aussicht gestellt und unter anderem obige Animation veröffentlicht. Damals war gerade erst Android 9 Pie seit kurzer Zeit auf dem Markt. Spätestens mit Android 10 hat Google die volle Unterstützung für faltbare Displays in das Betriebssystem integriert, mit Android 11 optimiert und mit dem bis Herbst 2021 veröffentlichten Android 12 dürften weitere Verbesserungen einziehen.

google foldable patent

Googles Smartphone mit zehn Displays

Google hat sich tatsächlich vor einiger Zeit ein Gerät mit zehn Displays patentieren lassen, bei dem sich schwer sagen lässt, ob es sich um ein Smartphone oder gar eine Art Buch handelt. Die große Frage ist natürlich, warum man bei einem Display mehrere Seiten benötigt und in einem “Display-Buch” blättern sollte. Ein Produkt wie auf obiger Patent-Skizze wird es wohl niemals geben, aber es könnte Einblicke in Technologien und Konzepte geben, die wir eines Tages vielleicht in einem Produkt wiederfinden werden.

Einen echten Leak rund um ein faltbares Pixel hat es bisher allerdings noch nicht gegeben. Wir wissen nicht, ob es nach innen oder nach außen geklappt wird, vielleicht rollbar ist oder ob es gar horizontal statt vertikal gefaltet werden könnte. Vermutlich wird Google ein sehr konservatives Design wählen und keine großen Experimente wagen. Schließlich geht es ja auch darum, diese Technologie unter Android zu etablieren.

Google Duo: Der Videomessenger wird eingestellt und langfristig durch Google Meet ersetzt (Bericht)




microsoft surface duo

Riesen-Display mit 120 Hertz

Kürzlich gab es die Information, dass Googles “nächstes Smartphone” mit einem Riesen-Display mit 120 Hertz ausgestattet sein soll. Der Leak stammt aus sehr vertrauenswürdiger Quelle, will aber nicht zu den bekannten Informationen um die 5G-Smartphones Pixel 4a und Pixel 5 passen. Ging es vielleicht schon um das Pixel 6 Foldable? Gut möglich, denn gerade bei einem Gerät, wo das Display mehr als sowieso schon im Fokus steht, könnte man damit natürlich auftrumpfen.

Wird 2021 endlich das Foldable-Jahr?

Es spricht einiges dafür, dass 2021 das große Foldable-Jahr wird. Apples Einstieg habe ich bereits erwähnt. Samsung wird seine Geräte in die dritte Generation schicken und auch viele weitere Hersteller hatten damals bekundet, abwarten zu wollen. Seit diesem “abwarten” ist es allerdings sehr ruhig geworden und nicht wenige dürften sich an Apple orientieren und entsprechend im kommenden Jahr eigene Geräte auf den Markt bringen. Der Microsoft-Einstieg mit dem Surface Duo ist zwar kein echtes Foldable, verfolgt aber einen ähnlichen Ansatz.

Wir dürfen sehr gespannt sein, was das Smartphone-Jahr 2021 bringen wird und wie sich Google mit den Pixels positionieren will. Bisher sind die Smartphones stets grundsolide Geräte mit einer starken Leistung zum (bei der a-Serie) starken Preis. Das allein reicht aber nicht, um aus der Masse herauszustechen. Vielleicht wird es ja beim Pixel 6 gelingen…

» Google Duo: Der Videomessenger wird eingestellt und langfristig durch Google Meet ersetzt (Bericht)


Microsoft Surface Duo: Microsoft zeigt erstes Android-Smartphone mit zwei klappbaren Displays (Videos)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket