Google Pixel Buds 2: Die smarten Bluetooth-Kopfhörer kämpfen mit Aussetzern – Probleme bleiben ungelöst

pixel 

Die smarten Bluetooth-Kopfhörer Google Pixel Buds 2 konnten viele Nutzer begeistern, die sich vom Design, der Qualität und dem Funktionsumfang der begeistert zeigten – wenn es da nicht ein kleines Problemchen gäbe. Die Pixel Buds der zweiten Generation kämpfen mit ständigen Aussetzern, die Google einfach nicht in den Griff bekommt und nun wohl reihenweise dazu führen, dass die Kopfhörer zurückgegeben werden.


Google und Bluetooth, das sind zwei Welten, die einfach nicht zusammenpassen wollen. In den vergangenen Jahren haben immer wieder Google-Produkte Probleme mit den Bluetooth-Verbindungen gehabt und man kann sich bei fast jedem neuen Produkt sicher sein, dass die Verbindung nicht stabil ist. Mit zahlreichen folgenden Updates bekommen die Entwickler das Problem zwar meist in den Griff, aber die Preisfrage bleibt natürlich, warum das nicht von Beginn an der Fall ist. Das fragen sich nun auch die Pixel Buds 2-Käufer.

pixel buds people

Schon wenige Tage nach Verkaufsstart der zweiten Pixel Buds-Generation haben die ersten Nutzer über Aussetzer geklagt, die sich durch ständige kurze Verbindungsabbrüche bzw. ein Stopp der Audio-Wiedergabe äußern. Das Bild scheint dabei sehr unterschiedlich zu sein: Manche Nutzer beobachten das nur sehr selten, andere können sich kaum einen Song ohne Unterbrechung anhören. Bei manchen dauert der Aussetzer mehrere Sekunden, bei anderen nur Sekundenbruchteile, die dennoch wahrnehmbar sind und stören.

Google hatte die Probleme sehr schnell bestätigt und einen Fix versprochen, der endlich das perfekte Hörvergnügen bringen soll. Dieser Fix wurde in der vergangenen Woche im Rahmen des ersten Pixel Feature Drop ausgerollt, das gleichzeitig viele neue Funktionen auf die Kopfhörer bringen soll. Doch darüber konnten sich die Besitzer kaum freuen, denn an den Aussetzern hat das nichts geändert. Dutzend Nutzer klagen schon jetzt über das nach wie vor bestehende Problem.

Beim Google Support-Forum ist der Ton zu Recht rauer geworden und nicht wenige haben ihre Pixel Buds 2 nach eigenen Angaben bereits zurückgeschickt oder mehrere Austauschgeräte von Google erhalten, die stets das gleiche Problem aufweisen. Es dürften also nicht massenhaft Montagsprodukte im Umlauf sein, sondern die Aussetzer durch einen anderen Umstand, der bisher nicht bekannt ist, ausgelöst werden.

» Android: Googles Wetterfrosch trägt nun eine Maske – schützt vor dem Coronavirus; Wie wird das Wetter?


Google Kamera: Endlich kein Datei-Chaos mehr – neue Version ändert die Organisation der Portrait Fotos




Pixel Buds Fast Pair

Bisher hat sich Google nicht zu den erneuten Problemen geäußert, wäre aber sehr gut beraten, das dringend zu tun. Die Nutzer sind sauer. Sie geben mehrere Hundert Dollar / Euro aus und haben dann ein Hörvergnügen wie bei 1 Euro-Kopfhörern. Da bringen die ganzen smarten Features nichts, wenn die grundlegende Aufgabe nicht funktioniert. Wozu ein super-smartes Auto, das aber nicht fahren kann? Der Vergleich dürfte mit Sicherheit passend sein.

Für Google geht es um sehr viel, denn die Pixel Buds 2 sind nicht “nur” Kopfhörer, sondern smarte Begleiter, die den Google Assistant wieder ein Stückchen näher an den Menschen bringen. Die erste Generation war ein absoluter Flop, die zweite kämpft nun mit scheinbar unlösbaren Problemen. Wenn man nun auch die zweite Generation an die Wand fährt, wird es die mögliche dritte nicht leicht haben. Fragt sich, warum Google solche Dinge nicht sehr ausführlich testet – vor allem den versprochenen Fix.

Bleibt abzuwarten, wie sich Google äußern wird und ob man den nächsten Fix in Aussicht stellt. Sollte der dann aber erst in drei Monaten mit dem nächsten Feature Drop-Update erscheinen sollen, darf man sich wohl dennoch auf zahlreiche Retouren einstellen.

» Android: Schlafen ohne Beleuchtung – der neue Bedtime Modus kann nun das Always-on-Display abschalten


Pixel 4a & Android 11: Google veröffentlicht Android 11 Beta für das Pixel 4a-Smartphone – besser spät als nie


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Google Pixel Buds 2: Die smarten Bluetooth-Kopfhörer kämpfen mit Aussetzern – Probleme bleiben ungelöst"

  • Ja, Google und Bluetooth sind eine Geschichte mit wenig Licht und viel Schatten. Aussetzer sind das eine, die stören, aber die grundsätzliche Funktionalität ist noch da.

    Beim Pixel 3 XL hat es Google vor ein paar Monaten geschafft, für das Bluetooth- und WLAN-Modul eine korrupte Firmware auszurollen, was dazu führt, dass das Telefon bei vielen Usern schlicht nicht mehr nutzbar ist. Entsprechende Issues sind seit Monaten offen und Google tut nichts:

    https://issuetracker.google.com/issues/151033055

  • Ja, das die Aussetzer kann ich bestätigen, auch wenn sie unregelmäßig auftreten nervt es bei einem 194€ Produkt sehr!

  • Die Buds haben ständig wiederkehrende Verbindungsabbrüche und Aussetzter. Der rechte Ohrhörer zeigt nach 2 Stunden Nutzung mit normaler Lautsärke 15% Akku, der linke 75%! Oft reicht es den Kopf nur etwas zu drehen und die Wiedergabe setzt aus, obwohl das abspielende Gerät nur 30 cm vor mir liegt.

    Die Buds wurden schon mal getauscht. Die Fehler waren beim ersten Gerät genau die gleichen.

    Ich habe das Update abgewartet. Meine Buds sind jetzt seit Tagen auf Firmware-Version 550, geändert oder gar verbessert hat sich durch das Update nichts. Auch auf dem zur Wiedergabe benutzten Handy (Pixel4, aktuelle Firmware) hat sich 0 geändert.
    Der versprochene FEATURE-DROP ist dort nicht angekommen

Kommentare sind geschlossen.