Android: Schlafen ohne Beleuchtung – der neue Bedtime Modus kann nun das Always-on-Display abschalten

android 

Google hat vor wenigen Tagen den neuen Bedtime Modus für Android 11 freigeschaltet und bringt nun schon die erste Neuerung in dieses Features, das vor allem während der Schlafenszeit des Nutzers aktiv wird. Nach dem Update lässt sich nun auch das Always-on-Display ausschalten, das wohl ein Großteil der Nutzer dauerhaft aktiviert hat und in der Nacht vermutlich nicht ganz so häufig benötigen wird.


android next generation

Der neue Bedtime Modus in Android soll dem Nutzer nicht nur dabei helfen, sanfter einzuschlafen und aufzuwachen, sondern auch dem Smartphone selbst das Signal vermitteln, wann der Nutzer schläft bzw. das Gerät nun für längere Zeit wohl nicht mehr benötigen wird. Wenn diese Phase erst einmal eingetreten ist, soll sich optional nun auch das Always-on-Display des Smartphones automatisch deaktivieren lassen.

android 11 bedtime modus

Eine Reihe von Nutzern können diesen Modus bereits verwenden, der sich in den Einstellungen von Digital Wellbeing befindet. Auch wenn ein Always-on-Display eher weniger am Akku zieht, ist es dennoch eine stundenlange Stromverschwendung, die nicht notwendig wäre. Und wer es absolut dunkel im Schlafzimmer haben möchte, könnte sich dadurch ebenfalls gestört fühlen. Wer Nachts häufig aufwacht und Uhrzeit wissen möchte, der muss dann eben das Knöpfchen drücken – oder die Funktion einfach nicht aktivieren 😉

» Google Assistant: Mehr Übersicht in den Einstellungen – neue Oberfläche wird ausgerollt (Screenshots)

» Pixel 4a & Pixel 5: Die neuen Google-Smartphones sollen nur mit 128 GB Speicher erscheinen & weitere Details


Pixel 5: Das ist das neue Google-Smartphone – Leak zeigt Pixel 4-Nachfolger in voller Pracht (Galerie & Video)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket