Google Assistant: Mehr Übersicht in den Einstellungen – neue Oberfläche wird ausgerollt (Screenshots)

assistant 

Der Google Assistant bietet nicht nur einen großen Funktionsumfang quer über alle Geräte und Google-Produkte hinweg, sondern auch zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten. Nach einer sehr langen Testphase wurden die über das Smartphone zugänglichen Einstellungen nun mal wieder überarbeitet und vom Tab-Design in eine sehr lange Liste umgewandelt, die es dem Nutzer vermeintlich einfacher machen soll.


Wie es bei einem schnell wachsenden Produkt nun einmal so ist, werden im Laufe der Zeit immer mehr Dinge hinzugefügt und weniger an Übersichtlichkeit gedacht – das kann man ja dann später immer noch machen. Beim Google Assistant war genau das der Fall: Es begann mit einer einzelnen Seite, diese wurde immer länger, später wurde sie in Tabs aufgeteilt und nun geht man wieder zurück zur Liste. Dabei dürfte es nun wohl erst einmal bleiben.

google assistant action blocks logo

Die Google Assistant-Einstellungen sind recht gut in den Google-Einstellungen versteckt, bieten aber sehr viele Anpassungsmöglichkeiten für den smarten Assistenten. Um diese aufzurufen, sagt am besten “Hey Google, öffne die Google Assistant Einstellungen” und schon gelangt ihr direkt auf die Übersichtsseite. Diese wurde nun wieder mal umgebaut, wie ihr auf den folgenden beiden Screenshots sehen könnt. Links ist das alte Tab-Design und rechts die neue Listenansicht.

google assistant settings 1

Statt alle Einstellungen in den Tabs zu verstecken, die ja effektiv nichts anderes als eine verschachtelte Menüstruktur bringen, bekommt man nun wieder alles auf einmal präsentiert und kann die Liste auf der Suche nach dem gewünschten Punkt einfach durchscrollen. Damit das nicht zu lange dauert, gibt es nun am Anfang der Liste eine Reihe von vorgeschlagenen Einstellungen, die am häufigsten verwendet werden. Dazu gehören etwa die Routinen, Musik-Einstellungen und einiges mehr.

Google Pixel Buds: Die smarten Kopfhörer erhalten viele neue Funktionen – erstes Feature Drop wird ausgerollt




google assistant settings 2

Interessanterweise am Ende dieser Liste und dennoch extra hervorgehoben befinden sich die beiden wichtigen Einträge “You” und “Geräte” – die wohl sehr häufig benötigt werden und dennoch nicht unbedingt am Anfang der Liste zu finden sein müssen. Darunter finden sich dann “alle Einstellungen”, durch die man dann mit mehr als 33 Einträgen durchscrollen darf. Dürfte wohl dennoch einfacher sein als das Tab-Design, wo man auf der Suche nach der passenden Option gleich vier Tabs durchscrollen musste.

Die neue Oberfläche wurde schon seit längerer Zeit getestet und verfügte in den ersten Anläufen noch über eine Suchfunktion, so wie man sie etwa aus den Android-Einstellungen kennt. Doch diese wurde leider weggespart und ist nun im aktuellen Rollout nicht mehr zu finden. Gut möglich, dass diese beim nächsten Update zurückkehrt. Das neue Design wird ab sofort ausgerollt und sollte im Laufe der nächsten Tage bei allen Nutzern ankommen.

» Google Pixel Buds: Die smarten Kopfhörer erhalten viele neue Funktionen – erstes Feature Drop wird ausgerollt

» Pixel 4a & Pixel 5: Die neuen Google-Smartphones mit 5G sollen schon im September auf den Markt kommen


Neue Aktionen bei Amazon: Echo Dot Smart Speaker für nur 9,99 Euro & 5 Euro Gutschein für Music Unlimited (Deal)

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket