Google Pixel Buds: Die smarten Kopfhörer erhalten viele neue Funktionen – erstes Feature Drop wird ausgerollt

pixel 

Google hat vor einigen Wochen die smarten Kopfhörer Pixel Buds 2 auf den Markt gebracht, die regelmäßig im Rahmen von Pixel Feature Drops mit neuen Funktionen versorgt werden sollen – und heute ist es zum ersten Mal soweit. Wenige Tage vor dem erwarteten vierten Feature Drop für die Pixel-Smartphones erhalten nun die smarten Kopfhörer eine Reihe von neuen Funktionen. Diese erfordern lediglich ein Software-Update.


Im vergangenen Jahr hat Google die Pixel Feature Drops eingeführt, mit denen die Pixel-Geräte immer wieder neue Features erhalten und somit das Versprechen hochhalten, dass die Geräte auch nach dem Kauf immer besser werden. Dieses Versprechen gilt auch für die Pixel Buds, die nun ihr erstes Update erhalten und einige Neuerungen mitbringen, die sehr praktisch sein können. Der Rollout der folgenden erklärten Funktionen beginnt ab sofort.

pixel buds people

Pixel Buds gemeinsam nutzen

Man kennt die Situation: Zwei Personen teilen sich kurzzeitig einen Kopfhörer und haben jeweils nur einen Knopf im Ohr, um gemeinsam Musik zu hören. Gerade mit den kabellosen Pixel Buds-Kopfhörern ist das sehr leicht und nun können Googles Algorithmen auch darauf reagieren. Innerhalb von etwa fünf Sekunden erkennen die Buds, dass sie nun von zwei Personen getragen werden und stellen die Audio-Ausgabe um. Ab diesem Moment kann auch jeder Nutzer eine eigene Lautstärke einstellen.

Interessant ist, wie die Buds diesen Wechsel erkennen – nämlich durch die integrierten Bewegungssensoren. Diese bemerken sehr schnell, dass sich die Kopfhörer jeweils nicht synchron bewegen, was sie ja ansonsten ungefähr tun würden. Wenn natürlich beide Träger absolut still sitzen, kann diese Erkennung auch mal fehlschlagen, wie aus dem Support-Dokument bereits hervorgeht. Dort heißt es, dass ein Träger stillhalten und der andere den Kopf bewegen sollte.

Ein praktisches Feature, das sicherlich noch weiter ausgebaut werden und auch zur Übersetzung genutzt werden könnte: Einfach dem anderen einen Knopf ins Ohr stecken und schon kann das paarweise genutzte Gerät eine Kommunikation ermöglichen. Wäre doch schon was für das zweite Pixel Feature Drop.




Pixel Buds als Echtzeitübersetzer

Die Pixel Buds 2 übersetzen nun im Echtzeitmodus alles auf Englisch gehörte direkt ins Deutsche, sodass der Träger alles ohne Verzögerung verstehen kann. Vorerst funktioniert das nur in diese eine Richtung, in Zukunft sollen weitere Sprachen folgen. Der Transkriptionsmodus funktioniert am besten in einer ruhigen Umgebung, wenn nur eine Person spricht. Ein Beispiel: Sagt „Ok Google, hilf’ mir, Englisch zu verstehen“, um direkt eine deutsche Übersetzung ins Ohr zu erhalten – und schaut, wenn ihr mögt, auch auf euer Smartphone, um die Übersetzung dort mitzulesen.

Bassverstärker nutzen

In den Einstellungen der Pixel Buds 2 gibt es nun einen Bassverstärker, der genau das tut, was sein Name vermuten lässt. Alle Details dazu findet ihr in diesem Dokument.

Geräuschehinweise mit den Pixel Buds

Folgendes Feature wurde in den letzten Wochen mehrfach entdeckt, hier nun die offizielle Ankündigung und Beschreibung:

Wenn Sie Kopfhörer verwenden, bekommen Sie wichtige Dinge in Ihrer Umgebung möglicherweise nicht mit. „Geräuschhinweise“ ist eine experimentelle Funktion der Pixel Buds, die mithilfe von KI-Technologie einige wichtige Dinge erkennt und Sie darauf aufmerksam macht, falls diese auftreten. Die Erkennung erfolgt lokal auf Ihrem Gerät und die Daten werden nicht an Google weitergegeben.

Derzeit werden die folgenden Geräusche erkannt: „Schreiendes Baby“, „Hundegebell“ und „Notfallsirene“. Wenn Geräuschhinweise aktiviert sind und Sie sich mit beiden Kopfhörern Audioinhalte anhören, wird beim Erkennen von einem unterstützten Geräusch die Lautstärke für einen kurzen Moment verringert und ein Glockenton abgespielt.* Nach einigen Sekunden wird die Lautstärke wieder auf den vorherigen Wert erhöht. Falls dasselbe Geräusch innerhalb einer Minute noch einmal auftritt, werden keine neuen Geräuschhinweise ausgelöst.




google pixel buds 2 find my device

Mein Gerät finden

Schon seit zwei Tagen lassen sich die Pixel Buds über die Meine Geräte finden-App aufspüren.

Weitere Verbesserungen des Google Assistant

Ab sofort könnt ihr einfach sagen, dass die Touch-Oberfläche deaktiviert oder aktiviert werden soll, damit ihr euch keine Sorgen mehr darüber machen müsst, dass ihr z.B. aus Versehen einen Song weiter skippt oder die Lautstärke verändert. Ihr könnt zudem über die Pixel Buds-Einstellungen die Touch-Oberfläche ein- und ausschalten. Außerdem: Fragt „Ok Google, wie viel Akku habe ich noch?“, um zu checken, wann ihr eure Kopfhörer wieder aufladen müsst.


Alle Neuerungen werden ab sofort für alle Pixel Buds 2-Nutzer ausgerollt und sollte somit im Laufe der nächsten Stunden bei allen Nutzern ankommen.

[Google Deutschland Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "Google Pixel Buds: Die smarten Kopfhörer erhalten viele neue Funktionen – erstes Feature Drop wird ausgerollt"

  • Hier habe zwar die neue Firmware 550 installiert, jedoch habe ich keine der erwähnten Neuerungen erhalten. Hat jemand auch noch das Problem oder kann mir jemand helfen?
    Danke.

    • Bei Pixel Phones: keine Ahnung! Bei anderen: Pixel Buds App Aktualisierung abwarten oder wie ich von apk mirror besorgen (Version vom 20. August).

Kommentare sind geschlossen.