Coronavirus: Tausende Google-Mitarbeiter bleiben heute zuhause & Google sagt einige Events ab – auch die I/O?

google 

Das Coronavirus ist noch längst nicht im Griff und breitet sich immer weiter aus, sodass selbst angesehene Experten keinerlei Prognosen über den weiteren Verlauf treffen können. Das macht es natürlich auch der Wirtschaft sehr schwer und auch Google hat längst mit den Auswirkungen zu kämpfen. Nun wurden bereits mehrere Konferenzen abgesagt und Tausende Mitarbeiter arbeiten heute von zu Hause. Die Entwicklerkonferenz Google I/O wankt wohl auch ganz gewaltig. UPDATE: Die Google I/O 2020 wurde abgesagt.


Am Thema Coronavirus kommt in diesen Tagen und Wochen niemand vorbei, was in einem gewissen Sinne natürlich auch gut ist. Der Grad zwischen gesunder Vorsicht und Panik ist natürlich sehr sehr klein, was viele Horror-Schlagzeilen der Medien nicht unbedingt besser machen. Wir beschäftigen uns hier im Blog natürlich nur mit den Auswirkungen auf Google, denn alles weitere könnt ihr auf Tausenden anderen Webseiten eurer Wahl lesen 😉

googleplex logo

Google Play Music & YouTube Music: Lizenzprobleme als Stolperstein? Musikauswahl zum Teil unterschiedlich

Google beschäftigt weltweit mehr als 100.000 Mitarbeiter, inklusive der zahlreichen Zeitarbeiter sind es schon weit mehr als 200.000 Mitarbeiter. Dass der Konzern bei der globalen Ausbreitung des Virus betroffen sein und es auch Google-Mitarbeiter erwischen wird, ist rein statistisch überhaupt nicht überraschend. Mittlerweile gibt es Berichte, teilweise bestätigt, über betroffene Google-Mitarbeiter in der Schweiz, in den USA und auch im europäischen HQ in Dublin.

In Dublin hat Google für heute Home Office angesagt und die mehr als 8.000 Mitarbeiter des europäischen HQ sollen am heutigen Tag von zu Hause arbeiten, weil es wohl einen Krankheitsfall gegeben haben soll – der aber nicht als Coronavirus bestätigt ist. Wie es nach dem heutigen Tag weitergeht, wird sich zeigen. Der Konzern sieht es als großen Testlauf für den Ernstfall an, ob das Geschäft unter Volllast aufrechterhalten werden kann, wenn die Mitarbeiter sich in den eigenen vier Wänden befinden.

Weitere Informationen rund um die weltweiten Google-Standorte sind nicht bekannt und aus nachvollziehbaren Gründen werden solche Fälle zwar an die Behörden, aber nicht unbedingt an die Presse weitergegeben. Dafür gibt es nun aber weitere Absagen großer Konferenzen.

Google Pay: Neuer Kartenspeicher für Flugtickets & Integration in die Pixel-Smartphones wird ausgerollt



Schon in der vergangenen Woche hat Google ein großes internes Zusammentreffen mit “mehreren tausend Mitarbeitern” sehr kurzfristig abgesagt. Die Teilnahme an der Game Developers Conference ist nun ebenfalls in der Schwebe, denn die Spielemesse wurde auf unbekannt verschoben – Google wird aber dennoch die geplanten Stadia-Ankündigungen bringen und jetzt eben nur per Livestream und Blogpost ankündigen, statt tatsächlich präsent zu sein.

Vor wenigen Stunden kam dann die Absage der Cloud Next 2020-Konferenz, die im April nur einen Monat vor der großen Entwicklerkonferenz Google I/O stattfinden sollte. Die Cloud Next spielt in den Medien zwar keine große Rolle, ist für das Unternehmen aber mindestens genauso wichtig wie die I/O – gerade im Hinblick auf das nun mit Priorität behandelte Cloud-Geschäft. Dass man dieses Event absagt, kann dann auch als Hinweis auf die Google I/O gesehen werden.

Schon in der vergangenen Woche hat Facebook die hauseigene Entwicklerkonferenz F8 abgesagt, die fast zum gleichen Zeitpunkt wie die Google I/O und nur wenige Kilometer entfernt stattfinden sollte. All das spricht dafür, dass auch die Google I/O entweder abgesagt oder stark eingeschränkt veranstaltet wird, ist aber nur meine persönliche Vermutung. Natürlich kann das Virus bis dahin (hoffentlich) vollständig im Griff sein – vielleicht ist es aber auch noch viel schlimmer. Niemand weiß es und ein solches Event ist im Vorfeld natürlich sehr langfristig geplant. Von daher halte ich die Absage für sehr sehr wahrscheinlich.

UPDATE: Die Google I/O 2020 wurde abgesagt.

YouTube Music: Neues Design mit einigen neuen Funktionen wird für alle Nutzer ausgerollt (Screenshots)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket