Android 10: Google Pay & Pixel Wallet im Power-Menü – so lässt es sich auf allen Pixel-Smartphones aktivieren

pixel 

Google Pay erfreut sich immer größerer Beliebtheit und ermöglicht es jedem Nutzer mehrere Karten und Bezahlmöglichkeiten in der App zu hinterlegen, die zum Bezahlen an den entsprechenden Terminals verwendet werden können. Schon seit längerer Zeit ist bekannt, dass die Auswahl der zu nutzenden Kreditkarte in das Power-Menü der Smartphones wandert und somit einen sehr schnellen Wechsel ermöglicht. Weil das bis heute nicht ausgerollt wurde, zeigen wir euch heute, wie sich das mit etwas Aufwand auf jedem Pixel-Smartphone aktivieren lässt.


Mit Google Pay ist es sehr bequem, an der Kasse im Supermarkt zu bezahlen: Einfach das Smartphone oder auch die Smartwatch auf das Terminal halten und schon ist der Vorgang beendet – zumindest in den meisten Fällen. Möchtet ihr aber eine alternative Kreditkarte verwenden oder eine in Pay gespeicherte Kundenkarte vorzeigen, sind einige Schritte notwendig, die man im besten Falle vor dem Bezahlen an der Kasser erledigt. Aber auch das ist schon bald nicht mehr notwendig.

Google Pay Logo

Android 10: Interessante Zahlen zur Android-Verteilung – Pornhub liefert neue Zahlen zur Fragmentierung

Vermutlich haben nur die wenigsten Menschen zwei Kreditkarten für den Alltag, aber mit der Möglichkeit zur Hinterlegung von Kundenkarten und im Hinblick auf das neue Pixel Wallet kann es dennoch sehr praktisch sein, schnell die zu verwendende Karte auszutauschen. Um das zu erleichtern, wird Google Pay in das Power-Menü von Android 10 kommen und dort die entsprechende Auswahl anbieten. Wie das aussieht, seht ihr auf folgendem Screenshot und in der weiter unten eingebundenen offiziellen Animation.

android 10 google pay

Grundsätzlich ist der Ablauf folgendermaßen: Einfach wie gewohnt den Power-Button drücken und statt der Optionen zum Ausschalten, Neu starten & Co. erscheint am oberen Rand die Auswahl aller hinterlegten Karten. Diese Liste lässt sich horizontal scrollen, eine Karte auswählen und fertig. Eine solche Oberfläche war in der Vergangenheit bereits mehrfach in der Android 10 Beta zu sehen, wurde aber bis heute nicht freigeschaltet, obwohl es sogar Teil des letzten Pixel 4-Updates gewesen ist.

Smart Home: Diese 57 Geräte & Geräteklassen lassen sich über den Google Assistant steuern (offizielle Liste)



amazon music aktion

android q cards

Diese neue Möglichkeit wird vorerst nur auf allen Pixel-Smartphones mit Android 10 geboten und ist dort bereits hinterlegt – muss nur manuell aktiviert werden. Wenn ihr darauf nicht warten möchtet, könnt ihr das auf einem gerooteten Pixel-Smartphone sehr leicht aktivieren. Dazu muss lediglich ein Magisk-Modul installiert werden (das sich später auch wieder deinstallieren und die Integration rückgängig machen lässt). Über eine zusätzliche GPay SQLite-Einbindung stellt ihr sicher, dass Google Pay auch auf dem gerooteten Smartphone funktioniert. Im besten Falle habt ihr das aber ohnehin schon in Verwendung, weil das Smartphone bereits gerootet ist.

So aktiviert ihr die Google Pay-Karten in Android 10

  1. Open Magisk Manager and install the “SQLite for ARM aarch64 devices” Module from the Downloads section. Note: If you already have an SQLite binary from TitaniumBackup or Termux, then the installer script will detect it so you won’t need to install this separate SQLite binary. If so, proceed to step 3.
  2. Reboot your phone.
  3. Download my Magisk Module and install it in Magisk Manager: GooglePayPowerMenu.zip
  4. Reboot your phone.
  5. Go to Settings > System > Gestures and check to see if “Cards & passes” appears in the list. Make sure that the feature is enabled.
  6. Long-press the power button to check and see if the new power menu UI is showing. At the top, you should see an emergency information card and any cards you’ve added in Google Pay.

Weitere Details dazu findet ihr direkt bei XDA Developers, die diesen Trick schon seit Monaten verwenden und bisher keinerlei Probleme bei der Nutzung, Auswahl oder Zahlung mit Google Pay hatten. Natürlich müsst ihr aber immer selbst wissen, was ihr tut und ob ihr das Root-Risiko eingehen wollt.

» Android: Keine Personalisierung mehr – Google entfernt viele Funktionen und Drittanbieter aus der Websuche

» Google Chrome: Neues Panel zur Steuerung von Medien (Audio & Video) wird für alle Nutzer ausgerollt


Von 123456 bis abcdef: Das sind die häufigsten und schlechtesten Passwörter der deutschen Nutzer


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket