Google Kamera: Das sind die vielen neuen Kamera-Tricks der Pixel 4-Smartphones – geleakte App verrät es

pixel 

Die neue Version der Google Kamera-App wurde geleakt und zeigt eine neu gestaltete Oberfläche, die nicht nur aufgeräumte ist, sondern auch einige neue Features enthält. Aber das war noch längst nicht alles, denn in der App befinden sich auch Hinweise auf alle neuen Kamera-Tricks der kommenden Pixel 4-Smartphones. Einiges davon war bereits vorab bekannt, aber die vollständige Liste enthält noch einige weitere Features.


Die Kamera ist das Herzstück der Pixel-Smartphones und hat in jedem Jahr neue Tricks gelernt, die nicht nur Googles Smartphones, sondern auch die gesamte Smartphone-Fotografie vorangebracht hat. 2019 werden wieder viele neue Features dazukommen, die teilweise bereits auf anderen Geräten zur Verfügung stehen, zum Teil aber auch Pixel-exklusiv sein werden. Weil sie nur mit der Google Kamera-App nutzbar sind, verrät der Leak nun sehr viele Details.

pixel 4 camera motion mode

Google Kamera: Hier gibt es die neue Version von den Pixel 4 Smartphones zum Download (APK-Download)

Im gestrigen Hands-on Video gab es einen ersten Kameravergleich der Pixel-Generationen und nur wenige Tage zuvor wurden eine Handvoll der neuen Pixel 4-Kameratricks geleakt. Jetzt liegt die vollständige Liste aller Neuerungen vor und zeigt einige interessante Features, die wir bisher noch nicht auf dem Zettel hatten. Hier nun eine kurz Auflistung der neuen Kameratricks inklusive einer kurzen Beschreibung – soweit die Details bekannt sind.

Motion Mode
Motion Mode ist auf obigem Bild zu sehen. Dabei handelt es sich um einen Portrait Modus für sich schnell bewegende Motive. Der Spieler im Vordergrund ist trotz seiner schnellen Bewegung sehr scharf zu sehen, während der Hintergrund unscharf geschaltet wird, um das Motiv stark hervorzuheben. Gerade für die Sport- und Event-Fotografie mit dem Smartphone sicher eine sehr starke Neuerung. Intern wird es derzeit noch „Paneer“ genannt und könnte auch als „Motion Blur“ an den Start gehen.

Verbesserte Nachtsicht-Funktion
Die starke Nachtsicht-Funktion ist nach wie das Highlight der Pixel-Reihe und von der Konkurrenz noch unerreicht – und nun legt Google nach. Die Funktion soll auf dem Pixel 4 noch bessere Qualität in einer noch höheren Geschwindigkeit liefern. Bisher waren die Nachtsicht-Fotos sehr beeindruckend, nahmen aber eben eine gewisse Wartezeit bis zum fertigen Bild in Anspruch. Das soll wegfallen oder zumindest so sehr beschleunigt werden, dass die Rechenzeit im Hintergrund kaum noch spürbar ist.



Astrofotografie
Wer mit dem Smartphone schon einmal einen schönen Sternenhimmel fotografiert hat, wird die Enttäuschung kennen: Entweder ihr seht nur ein komplett schwarzes Bild oder einen hellgrauen Nebel mit weißen Punkten – allerhöchstens der Mond könnte drauf sein. Mit dem Pixel 4 wird Google es ermöglichen, einen Sternenhimmel zu fotografieren und auch in guter Qualität festzuhalten. Intern funktioniert das durch eine Erkennung der Sterne und eine starke Aufhellung dieses Bereichs – also sehr ähnlich dem Nachtmodus.

Live HDR
HDR gibt es bei sehr vielen Smartphones und erfreut sich aufgrund der hohen Fotoqualität sehr großer Beliebtheit. Allerdings benötigt es manchmal Wartezeiten und schlussendlich weiß man vor dem Drücken des Auslösers nicht, wie das Bild aussehen wird. Google nimmt das in Angriff und möchte mit „Live HDR“ diesen Modus in die Live-Vorschau bringen. Das erfordert gewaltige Rechenpower, aber dank des zusätzlichen Pixel Visual Core sollten die Smartphones dafür gerüstet sein.

Audio Zoom
Audio Zoom gibt es bereits bei der Konkurrenz und wird nun auch bei den Pixel 4-Smartphones Einzug halten. Es bedeutet, dass die Mikrofone soweit wie möglich versuchen, den Sound aus der Richtung aufzunehmen, auf die das Smartphone gehalten wird und vielleicht auch zoomt und fokussiert. Die Ergebnisse dieses Audio Zooms werden interessant sein und vielleicht ist das ein neuer Bereich, der das Smartphone zukünftig auch noch zum Richtmikrofon macht.

Unterstützung von Dynamic Depth
Sowohl die Pixel 4-Smartphones als auch Google Fotos sollen Dynamic Depth unterstützen. Dabei handelt es sich um ein Dateiformat, dass die Tiefen des Bildes aufzeichnet und zusätzlich abspeichert. Das ist insbesondere dann sehr gut nutzbar, wenn eine Aufnahme nachträglich bearbeitet, das Licht verändert oder vielleicht auch ein 3D-Effekt erzielt werden soll.

Photobooth mit Playground-Stickern
Die Playground-Sticker erfreuen sich großer Beliebtheit und werden von Google auch um immer neue Motive und Figuren erweitert. In irgendeiner Form sollen sie nun auch bei Photobooth Einzug halten – also der Funktion, bei der die Google Kamera-App automatisch auf einen passenden Moment zur Bildaufnahme wartet. Weil sich auch die Playmoji-Figuren ständig bewegen und flüssige Bewegungen durchführen, sind sie dann ebenfalls manchmal nicht für das beste Bild bereit. Weitere Details dazu werden interessant sein.



google camera 7 pixel 4 2

Maßband
Die von Google entwickelte Maßband-App Measure kann dank Augmented Reality-Unterstützung reale Objekte vermessen. Diese Funktionalität soll nun auch in die Google Kamera-App Einzug halten und möglicherweise nur auf dem Pixel 4 diese Funktion ermöglichen. Die App wurde erst kürzlich verbessert, ist aber eben doch eine Anwendung, die selten benötigt wird. Eine Integration in die Kamera-App ist daher sehr sinnvoll.

McFly-Modus
Über den McFly-Modus haben wir schon sehr viel gehört – und nun gibt es weitere Details. Natürlich ist das an den Charakter Marty McFly aus Zurück in die Zukunft angelehnt und es handelt sich dabei um einen Rewind-Modus. Das Bild wird sich also in einer irgendeiner Form zurückspulen lassen. Gut möglich, dass die Kamera-App ständig das Bild aufnimmt und in diesem Modus auch Dinge aufnehmen kann, die bereits vor einigen Sekunden passiert sind.


Das ist doch schon einmal ein ganzes Brett an neuen Funktionen, auf die sich die zukünftigen Google Pixel 4-Besitzer freuen dürfen. Einen ersten Live-Test, Hands-ons und einiges mehr findet ihr unter folgenden Links:

» Google Kamera 7.0 APK-Download

» Pixel 4 Hands-on: Kamera & Radarchip | Spiele & Gesichtserkennung

» Die neue Oberfläche der Google Kamera-App

» Pixel 4: Viele Details zu Googles neuer Radarsteuerung ‚Motion Sense‘ & viele neue Fotos (Video & Screenshots)

[XDA Developers]

Google Fotos: Neue Stories-Funktion wird ausgerollt – zeigt die schönsten Erinnerungen aus dem Foto-Archiv


Google One: Umfangreiche Smartphone-Backups werden jetzt über die Android-App abgewickelt


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.