Pepsi Go Back: Kultiges Virtual Reality-Abenteuer mit dem Zurück in die Zukunft-DeLorean

google 

Heute Nacht findet der 52. Super Bowl statt, bei dem ausgerechnet die Werbepause für viele Menschen interessanter ist als das eigentliche Spiel – und auch die Werbespots bleiben länger in Erinnerung als das schlussendliche Spielergebnis. Gemeinsam mit Google hat Pepsi nun eine kleine Virtual Reality-Tour entwickelt, bei der viele interessante Elemente zum Einsatz kommen: VR, der BTTF-DeLorean sowie eine Reise in die Werbelandschaft der 90er.


Der Coca Cola-Konkurrent fährt in den USA immer wieder riesige Werbekampagnen, die hierzulande aber nur sehr selten zu sehen sind. In der aktuellen Kampagne steht alles unter dem Motto „Pepsi Generations“, und diese wird natürlich auch in der Halbzeitpause des Super Bowls beworben. Doch damit das ganze nicht nach 30 Sekunden in Vergessenheit gerät, hat man gemeinsam mit Google noch ein echtes Virtual Reality-Erlebnis entwickelt, für das sich jeder am Sonntag einmal fünf Minuten Zeit nehmen kann 🙂

pepsi go back

Die Geschichte von Pepsi Go Back beginnt erst einmal mit einem Werbespot und führt den Nutzer dann direkt in ein futuristisches Fahrzeug. In diesem kann man sich frei umsehen und die Ansicht um 360 Grad in alle Richtungen schwenken. Pfeile und kleine Hinweise zeigen jeweils die auszulösende Aktion, um zum nächsten Schritt zu gelangen. Dazu müssen lediglich Elemente wie das Lenkrad, Schalter oder auch die Pepsi-Flasche angetippt werden. Zwischen jedem Schritt hat man die Möglichkeit, sich alles in Ruhe anzusehen.

pepsi delorean zurück in die zukunft

Nach 3-4 Schritten hat man schon alle Aktionen im Auto gelöst und landet dann in einer klassischen Welt, die einige Besonderheiten aufweist. Zum einen wurde dort ein Pepsi-Klassiker gedreht, nämlich der Werbespot mit Cindy Crawford aus dem Jahr 1992. Zum anderen befindet sich dort der DeLorean aus Zurück in die Zukunft, den man schon auf dem Weg dorthin erstmals von der Seite und von vorne bewundern konnte. Einsteigen kann man leider nicht, aber dafür lässt sich die Fahrertür öffnen und ein Blick aus der Ferne hinein werfen.



Die ganze Welt kann entweder direkt im Browser oder auch auf dem Smartphone „gespielt“ werden, und wer schnell ist, ist da auch in zwei Minuten durch. Aber darum geht es natürlich nicht, denn viel mehr soll man das Erlebnis genießen, interessante Dinge und Szenen entdecken und ein bißchen in Erinnerungen schwelgen – vor allem natürlich für Zurück in die Zukunft-Fans sehr interessant. In folgendem Video seht ihr den Werbespot, von dem die ganze Geschichte ausgeht.

Schaut euch die 3D-Welt Pepsi Go Back einfach einmal an, ist genau das richtige für einen Sonntag. Laut Ankündigung sind auch einige Eastereggs und Besonderheiten versteckt, ich konnte aber bisher keine geheimen Funktionen finden – aber dafür eben umso mehr entdecken 🙂

Google hat übrigens bereits Erfahrungen mit Zeitmaschinen gesammelt, denn laut geheimen internen Unterlagen arbeitet das Unternehmen an einer Zeitmaschine und hat dabei schon mehr als 3.000 Jahre Erfahrung. Dieses geleakte Dokument ist übrigens noch immer Online, und ebenso einen Blick wert 😉

» Pepsi Go Back

[Caschys Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel: