Huawei rudert langsam zurück: Ark OS ist kein Android-Ersatz – Smartphones sollen weiterhin Android nutzen

android 

Die Android-Zukunft von Huawei ist noch längst nicht gesichert, denn auf handelspolitischer Ebene sind trotz Versprechen von Donald Trump noch nicht alle Weichen gestellt worden. Während sich der chinesische Smartphone-Hersteller stets unaufgeregt gezeigt und die Android-Alternative Ark OS promotet hat, rudert ein Manager des Unternehmens nun kräftig zurück: Ark OS war nie für Smartphones konzipiert – und das soll auch in Zukunft so bleiben.


android huawei logo

Erst vor wenigen Tagen hat der Huawei-Gründer das Betriebssystem Ark OS gefeiert und deutliche Geschwindigkeitsvorteile gegenüber Android und iOS promotet, dabei aber erneut mit Details gespart. Diese liefert nun ein weiterer Manager nach und dann sieht es plötzlich gar nicht mehr so rosig aus. Ark OS existiert und soll auch die versprochenen Vorteile liefern, allerdings nicht auf Smartphones. Ark OS ist „nur“ ein Internet of Things-Betriebssystem.

Auf IoT-Geräten kann man im Vergleich zu vollwertigen Smartphone-Betriebssystemen natürlich große Sprünge machen, aber der Vergleich hinkt dann ganz gewaltig. Es wird außerdem betont, dass Huawei auf jeden Fall an Android als Smartphone-Betriebssystem festhalten möchte – ob nun mit oder ohne Google. Da Android in Form des AOSP frei zur Verfügung steht, ist das kein großer Akt, das Hauptproblem liegt bekanntlich beim App Store bzw. Googles Play Store. Kein Wunder also, dass Huawei den eigenen Store promotet und außerdem mit Alternativen wie Aptoide in Verhandlungen stehen soll.

Vielleicht werden sich Google und Huawei ja auch bald auf einer anderen Ebene als Konkurrenten begegnen, denn auch Fuchsia stößt in diesen und viele weitere Bereiche und könnte Plattformen antreiben, die heute noch gar nicht bekannt sind.

Siehe auch
» Huawei: Ark OS soll schneller sein als Android & iOS – Huawei-Gründer spricht über das neue Betriebssystem

[WinFuture]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.