Android Q auf dem Pixel 3: Magisk-Entwickler konnte Googles neues Betriebssystem erfolgreich rooten

android 

Android Q biegt langsam aber sicher auf die Zielgerade und dürfte in den nächsten Tagen die fünf Beta erreichen, die dann nicht mehr weit von der finalen Version entfernt ist. Nun wird es langsam Zeit, sich mit dem Rooten des Betriebssystems bzw. der Smartphones mit diesem Betriebssystem zu beschäftigen – und das hat der Entwickler hinter Magisk nun getan. Er konnte nun erfolgreich vermelden, die Android Q Beta 4 auf dem Pixel 3 erfolgreich gerootet zu haben.


Das Erlangen des Root-Zugriffs war lange Zeit eine der ersten Amtshandlungen vieler technisch versierter Smartphone-Besitzer bzw. wurde spätestens dann interessant, wenn man an irgendwelche Limits gestoßen ist. Heute sieht das, meiner Meinung nach, etwas anders aus, denn in vielen Fällen ist Root gar nicht mehr notwendig. Dennoch bleibt es weiterhin populär und sollte für die Nutzer auf allen Geräten und Betriebssystemen möglich sein – wobei die Entwickler oft Hand anlegen und neue Wege finden müssen.

android q logo final

Der Entwickler hinter Magisk, John Wu, vertrat einige Monate lang den Standpunkt, dass sich Android Q nicht so einfach rooten lassen wird, da im Hintergrund zu viele Dinge geändert wurden. Zwar gab es schon wenige Tage nach Erscheinen der ersten Beta einen ersten Root-Versuch von anderen Entwicklern, der aber schon am Pixel 3 scheiterte. Jetzt ist Wu selbst der große Schritt gelungen und es konnte die aktuelle Android Q Beta 4 auf Googles noch aktuellem Flaggschiff gerootet werden.

Die große Schwierigkeit steckte in der neuen Partitionierung von Android Q auf dem Pixel 3. Diese konnte sich Wu nun allerdings zunutze machen und könnte es sogar geschafft haben, dass das Betriebssystem trotz Root weiterhin normal Betriebssystem-Updates bekommen kann – das ist aber noch theoretischer Natur und längst nicht in trockenen Tüchern. Bis zur finalen Version von Android Q dürfte sich das aber noch klären bzw. die Umsetzung nutzen lassen.

Einige technisch Details zu den Schwierigkeiten und der Lösung findet ihr in der Quelle bei AndroidPolice.

Siehe auch
» Fast Share: Google ersetzt Android Beam mit neuem Apple AirDrop-ähnlichen schnellen Datenaustausch

[AndroidPolice]

Huawei: Google wird zum großen Verlierer – Huawei wird wohl am eigenen Android-Ersatz Ark OS festhalten


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.