Google Maps Aprilscherz: Der Spieleklassiker Snake kann weiterhin direkt in Google Maps gespielt werden

maps 

Und es geht los: In jedem Jahr beglückt Google die Nutzer mit unzähligen Aprilscherzen und auch in diesem Jahr gibt es natürlich keine Ausnahme. DER Scherz bzw. das Easteregg mit der größten Aufmerksamkeit der Aprilscherz-Saison stammt traditionell vom Google Maps-Team und das dürfte auch in diesem Jahr der Fall sein. Nachdem in den vergangenen Jahren schon viele Spiele ihren Weg zu Google Maps oder auch Google Earth gefunden haben, ist nun einer der größten Klassiker überhaupt an der Reihe: Snake. Auch auf dem Google Calendar gibt es nun Space Invaders als kurzzeitiges Spielchen.


google-maps-logo

Direkt in der Google Maps-App kann nun eine Form des Spieleklassikers Snake gespielt werden. Das Spielprinzip dürfte jedem bekannt sein: Der Nutzer steuert eine immer länger werdende Schlange über das Spielfeld und muss dabei Goodies einsammeln. Für jedes eingesammelte Objekt gibt es Punkte, aber auch eine Verlängerung des Schwanzes. Die einzige Regel ist es, dass weder der Spielfeldrand noch der eigene Körper berührt werden darf.

In der aktuellen Google Maps-Umsetzung wird das Spiel nicht auf einem anonymen Spielfeld gespielt, sondern in einer zuvor ausgewählten Metropole in sehr extremer Pixelgrafik. Eingesammelt werden sowohl Touristen, da die Schlange in dem Fall wohl als öffentliches Verkehrsmittel gilt, als auch Sehenswürdigkeiten aus den jeweiligen Metropolen. Wer darin nicht ganz so Fit ist, tut also damit auch noch etwas für die Bildung 😉

google maps snake



Das Spiel kann sowohl unter Android als auch unter iOS gespielt werden und soll nun in etwa eine Woche lang zur Verfügung stehen, also weit über den 1. April hinaus – aber das war auch bei allen anderen Google Maps-Aprilscherzen stets der Fall. Um das Spiel zu starten, wählt einfach den Eintrag aus dem Hauptmenü der Maps-App aus und schon kann der Spaß beginnen. Anschließend nur noch eine der Metropolen auswählen (Kairo, Sao Paulo, London, Sydney, San Francisco, Tokio oder die gesamte Weltkarte) und die Fahrt geht los.

In den vergangenen Jahren gab es übrigens schon sehr viele Spiele in Google Maps, die nicht immer etwas mit einem Aprilscherz zu tun hatten. Eine vollständige Auflistung aller Google Maps-Spiele findet ihr hier. Erst seit wenigen Tagen gibt es außerdem zwei neue kurzweilige Eastereggs und Spiele in den Google-Apps: Ein Elefant im Discover-Feed sowie ein Flappy Bird-Klon in der Google-Suche.

» Ankündigung im Google-Blog

» Google Calendar Aprilscherz: Der Spieleklassiker Space Invaders kann jetzt direkt im Kalender gespielt werden

UPDATE
» Der Aprilscherz ist vorbei: So lässt sich Snake weiterhin in Google Maps & der Websuche spielen

Alle Google-Aprilscherze 2019 im Überblick


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Google Maps Aprilscherz: Der Spieleklassiker Snake kann weiterhin direkt in Google Maps gespielt werden"

  • >Für jedes eingesammelte Objekt gibt es Punkte, aber auch eine Verlängerung des Schwanzes.
    >Die einzige Regel ist es, dass weder der Spielfeldrand noch der eigene Körper berührt werden darf.

    Ich spiele jetzt schon 30 Minuten und merke nichts!? Ich habe ihn auch nicht berührt, ich schwöre!

Kommentare sind geschlossen.