Der Vorhang ist gefallen: Google schließt das sehr erfolgreiche hauseigene Filmstudio Spotlight Stories

google 

In diesem Monat werden viele Google-Produkte eingestellt und das erste halbwegs populäre Produkt hat uns bereits gestern verlassen. Aber auch hinter den Kulissen, im wahrsten Sinne des Wortes, scheint es zu brodeln: Ohne Angabe von Gründen schließt Google das hauseigene Filmstudio Spotlight Stories, das zwar nur wenigen bekannt sein dürfte, aber schon große Erfolge feiern konnte.


Seit Jahren befand sich unter dem Dach von Google das hauseigene Filmstudio Spotlight Stories, das sich mit der Erstellung von Animationen und Kurzfilmen beschäftigt hat, die insbesondere auch für den Einsatz in der Virtual Reality konzipiert waren und teilweise auch in 360 Grad abgespielt werden konnten. Die Qualität wusste dabei durchaus zu überzeugen, aber offenbar gab es keine Aussicht auf finanziellen Erfolg – der auch bei vielen Google-Projekten eine immer größere Rolle spielt.

google spotlight

Gegenüber einem Magazin wurde nun angekündigt, dass das Google-Filmstudio seine Pforten schließt und ab sofort keine neuen Kurzfilme mehr produziert. Ein Grund wird nicht genannt, es dürfte aber wohl daran liegen, dass das ganze Thema VR und 360-Grad-Videos längst nicht so populär ist, wie man sich das damals wohl gedacht hat. Ursprünglich war Spotlight Stories innerhalb von Motorola gegründet worden und wurde dann von Google trotz des Verkaufs an Lenovo gemeinsam mit den vielen Patenten behalten.

Google Spotlight Stories is shutting its doors after over six years of making stories and putting them on phones, on screens, in VR, and anywhere else we could get away with it. Since its inception, Spotlight Stories strove to re-imagine VR storytelling. From ambitious shorts like Son of Jaguar, Sonaria and Back to The Moon to critical acclaim for Pearl (Emmy winner and first-ever VR film nominated for an Oscar) the Spotlight Stories team left a lasting impact on immersive storytelling. We are proud of the work the team has done over the years.

Die Kurzfilme waren durchaus erfolgreich und konnten qualitativ überzeugen: Pearl war für den Oscar nominiert, konnte einen Emmy abräumen und der neueste Kurzfilm Age of Sail wurde für das Venedig Film-Festival ausgewählt und war in der engeren Oscar-Runde 2019. Bleibt zu hoffen, dass der YouTube-Kanal und die bisherigen Filme trotz der Schließung Online bleiben.

» Google Spotlight Stories bei YouTube

Siehe auch
» Rotstift: Google streicht zahlreiche Hardware-Projekte – möglicherweise wegen Fuchsia

» Oscars 2019: Das sind die populärsten Schauspieler, Filme & Filmtrailer bei Google und YouTube

[The Verge]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 6 Kommentare zum Thema "Der Vorhang ist gefallen: Google schließt das sehr erfolgreiche hauseigene Filmstudio Spotlight Stories"

  • Offtopic: Bei mir ist wie bei allen anderen auch, die Chrome Version 73.x ins Haus geschneit. Doch mit dem Update hat sich die Neue Tab Seite bzw die Home-Seite wieder selbständig zurück geändert. Siehe Screenshot: https://i.postimg.cc/ZqPYvKMj/Bildschirmfoto-zu-2019-03-14-15-26-12.png Wie kann ich wieder das Design bekommen, dass ich zB vorgestern noch hatte ? Unter Chrome://flags habe ich schon geschaut aber nichts gefunden zum wieder rückgängig machen. Auch fehlt das Zahnrad unten Rechts für die EInstellungen. Das hatte ich schon ganz am Anfang als dieses neue Design damals kam, da fehlte das Zahnrad auch schon und plötzlich von einem Tag auf den anderen war es plötzlich da, ohne das ich was gemacht habe. Denkst Du, dass dies vielleicht serverseitig passiert ?

    • Könnte das vielleicht etwas mit dem Dark Mode zu tun haben? Ich hab gehört, dass der auf der Neuer Tab-Seite noch zu Problemen führen soll.
      Falls du einen aktiviert hast, probier doch mal, den systemweit zu deaktivieren.

      • Danke für die Antwort, aber das war es leider auch nicht . Ich wette mal darauf, dass sich das Problem in einigen Tagen vermutlich wieder selbst regelt. Das muss irgendwie Server-seitig sein, auch wenn es komisch klingt. Aber ja das glaube ich in der Zwischenzeit wirklich. Danke für Deine Zeit für die Antwort: Hätte ja sein können dass es das war, was Du sagtest ! Gruss

        • Gerade auf der Neuer Tab-Seite wird ja immer viel experimentiert, ist ja fast so schlimm wie damals die Google-App / Google Feed.
          Ich drücke die Daumen, dass die den unsichtbaren Schalter umlegen und bald alle wieder passt 🙂

  • Im Moment muss ja jedem Ressort innerhalb des Unternehmens die Düse gehen, wenn man schaut, was so alles eingestellt wird. Alles nicht so ganz nachzuvollziehen, als wenn man den Aktionären eine höhere Dividende in Aussicht stellen will und deswegen überall spart. Schade um das Filmstudio.

    • Nur das Google seinen Aktionären schon fast traditionell keine Dividende zahlt….

      Google hat ja schon vor Jahren angekündigt das es sich wieder mehr wie ein dynamisches Start-Up am Markt positionieren möchte und ich denke, das Resultat erleben wir gerade.
      Bei vielen Produkten gibt es zwar keine richtige Alternative, aber Google probiert eben immer mal wieder aus. Und dann können auch von Kritikern erfolgreiche Geschäftszweige nun mal eingestampft werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.