Android Pie: Für diese Smartphones gibt es bereits Custom ROM-Portierungen zum Download (Update)

android 

Seit dem Startschuss für Android Pie sind nun schon wieder knapp vier Wochen vergangen, in denen nicht nur die Smartphone-Hersteller hoffentlich aktiv geworden sind, sondern auch die Custom ROM-Szene. Unzählige Smartphones werden auch in diesem Jahr Update-technisch wieder das zeitliche segnen und kein Update mehr auf Android Pie bekommen. Und hier kommen die Custom ROMs ins Spiel, die schon jetzt relativ zahlreich zur Verfügung stehen – unter anderem auch für das Google Nexus 6 & 5X und weitere Google-Smartphones.


Android Pie war für Googles Betriebssystem ein großes Update, das sehr viele Neuerungen mitbringt, die sowohl an der Oberfläche sichtbar sind, als auch unter der Haube ihre Dienste verrichten. Der auffälligste Part ist natürlich die neue Navigationsleiste, die zuvor aktiviert werden muss, aber auch der dazugehörige neue App Switcher und die vorerst Google-exklusiven Wellbeing-Funktionen gehören dazu.

android pie logo

Mittlerweile haben sich viele Smartphone-Hersteller zu den Android Pie-Updates geäußert, wobei die Listen der Geräte mit Chance auf ein Update doch recht übersichtlich sind. Aber auch Besitzer älterer Smartphones, wobei „alt“ natürlich immer subjektiv ist, müssen nicht auf den leckeren Kuchen verzichten. Viele Bastler haben in den vergangenen Tagen und Wochen an ihren Custom ROMs gearbeitet und stellen diese kostenlos zum Download zur Verfügung. Vor etwa einer Woche wurde bereits Android Pie für das Nexus 6 und Nexus 5X veröffentlicht.

Für Dutzende älterer Smartphones vieler Hersteller gibt es schon jetzt Custom ROMs zum Download, die von ganz verschiedenen Entwicklern stammen und sich in verschiedenen Entwicklungs-Stadien befinden. Natürlich sollte man sich darüber bewusst sein, dass hier Hobby-Bastler am Werk sind, die natürlich keine Garantie dafür übernehmen, falls sich das Smartphone in einen teuren Ziegelstein verwandelt. Wer aber noch ältere Geräte in der Schublade hat, kann diese durchaus einmal ausprobieren.

Im Folgenden findet ihr eine Liste der aktuell unterstützten Geräte, die dazugehörigen Links findet ihr in der Quelle bei XDA Developers, die ihre Liste ständig aktuell halten und daher die bessere Anlaufquelle für solchen ROMs sind.



  • Asus: Asus ZenFone Max Pro M1 (AOSP – Pixel Experience)
  • Google: Google Nexus 5 (Unlegacy Android Project), Google Nexus 5X (PieX), Google Nexus 6 (CarbonROM), Google Nexus 6P (StatiXOS), Google Nexus 10 (AOSP)
  • Honor: Honor 6X (AOSP), Honor 7X (AOSP), Honor 8 Lite (CypherOS), Honor 8 Pro (AOSP), Honor View 10 (AOSP – CypherOS)
  • Huawei: Huawei Mate 10 (AOSP), Huawei Mate 10 Lite (AOSP), Huawei Mate 10 Pro (AOSP), Huawei Nova 2i (AOSP), Huawei P10 Lite (CypherOS), Huawei P20 Lite (AOSP), Huawei P20 Pro (AOSP), Huawei P8 Lite 2017 (AOSP)
  • LeEco: LeEco Le Max 2 (RevengeOS – AOSPExtended)
  • Lenovo: Lenovo A6000/Plus (Team Legacy AOSP), Lenovo Zuk Z1 (Pixel Experience), Lenovo Zuk Z2 (Pro) (AOSPExtended)
    , Lenovo Zuk Z2 (Plus) (Pixel Experience – NitrogenOS)
  • Motorola: Motorola Moto E 2015 (LineageOS), Motorola Moto G (XPerience), Motorola Moto G 2014 (LineageOS 16 – XPerience 13.0), Motorola Moto G 2015 (AOSP – Pixel Experience – PixysOS), Motorola Moto Z Play (AOSP)
  • OnePlus: OnePlus One (POSP), OnePlus X (AOSP), OnePlus 2 (AOSP – Pixel Experience), OnePlus 3 (AOSP – Pixel Experience – NitrogenOS), OnePlus 3T (AOSP – Pixel Experience – NitrogenOS), OnePlus 5 (AOSP – Pixel Experience), OnePlus 5T (AOSP)
  • Samsung: Samsung Galaxy Note 3 (POSP), Samsung Galaxy Note 10.1″ (2014) (LineageOS 16), Samsung Galaxy S4 Mini (AOSP), Samsung Galaxy Tab S2 (LineageOS 16 for T713 and LineageOS 16 for T813)
  • Sony: Sony Xperia XA2 (LineageOS 16), Sony Xperia Z1 (CarbonROM)
  • Wileyfox: Swift (LineageOS 16)
  • Xiaomi: Xiaomi Mi 3 (AOSP), Xiaomi Mi 4 (AOSP), Xiaomi Mi 5 (Syberia Project), Xiaomi Mi 5s (LineageOS 16), Xiaomi Mi 5s Plus (LineageOS 16), Xiaomi Mi 6 (NitrogenOS), Xiaomi Mi A1 (AOSP – LineageOS 16), Xiaomi Redmi 3s (LineageOS 16), Xiaomi Redmi 4A (LineageOS 16), Xiaomi Redmi 4X (AOSP)
    Xiaomi Redmi 5A (CarbonROM), Xiaomi Redmi Note 3 (AOSP – PixelExperience), Xiaomi Redmi Note 4 (AOSP – LineageOS), Xiaomi Redmi Note 5 Pro (AOSP – Pixel Experience)
  • Yu: Yuphoria (Pixel Experience), Yunique (Team Legacy AOSP – Pixel Experience)
  • ZTE: ZTE Axon 7 (LineageOS 16)

Zusammen mit der Liste der offiziellen Android Pie-Updates sieht das doch schon ganz gut aus und könnte dafür sorgen, dass sich Android Pie deutlich schneller verbreitet als alle Vorgänger. Zur Zeit sieht es aber eher schlecht aus, denn nach über drei Wochen auf dem Markt hat es Android Pie noch nicht einmal auf 0,1 Prozent gebracht.

Erst vor wenigen Tagen gab es wieder eine interessante Infografik, die gezeigt hat, warum die Hersteller so lange für Android-Updates benötigen bzw. warum man trotz Versprechen lange Zeit darauf warten muss. Bezeichnend dafür war es, dass Samsung erst kürzlich eine Oreo-Update-Liste herausgegeben hat.

» Die Downloadlinks bei XDA Developers

Siehe auch
» Android-Verteilung im August 2018: Android Pie unter der Wahrnehmungsgrenze & Nougat dominiert
» Interessante Infografik: Deswegen dauert der Rollout einer neuen Android-Version häufig sehr lang
» Android Pie: Diese Smartphones bekommen das Update auf Googles neues Betriebssystem (Übersicht)
» Android 9 Pie (Go Edition): Google kündigt die zweite Android Go-Version an
» Alle Artikel rund um Android Pie


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Android Pie: Für diese Smartphones gibt es bereits Custom ROM-Portierungen zum Download (Update)"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.