Happy Birthday Chromecast: Googles erste Consumer-Hardware feiert 5. Geburtstag – so hat alles begonnen

chromecast 

In dieser Woche hat eines der populärsten Hardware-Produkte von Google seinen 5. Geburtstag gefeiert: Der Chromecast. Die eigentliche Geschichte hinter dem kleinen Stick begann aber schon sehr viel früher und ist nicht etwa in Googles Strategie-Abteilung entstanden, sondern direkt im Wohnzimmer eines Google-Ingenieurs. Zum Geburtstag blickt dieser in einem kurzen Interview noch einmal zurück auf eines der wichtigsten Hardware-Produkte des Unternehmens.


Streaming-Sticks bzw. Dongles erfreuen sich heute großer Beliebtheit und sind in sehr vielen Haushalten zu finden, selbst wenn diese nicht unbedingt vollständig in Richtung Smart Home ausgerichtet sind. Neben dem stark beworbenen Amazon Fire TV Stick gehört auch Googles Chromecast zu den Marktführern in dieser Kategorie und war damals nicht weniger als ein Türöffner für Google, um in die Wohnzimmer der Menschen zu gelangen.

5 jahre chromecast

Kaum zu glauben, dass das schon wieder fünf Jahre her ist: Der Chromecast wurde am 24. Juli 2013 vorgestellt und war eigentlich nur ein One-more-thing bei einer großen Pressekonferenz, dessen Popularität aber vom Start weg durch die Decke ging. Schon nach zwei Tagen war der Stick ausverkauft und der darum entstandene Hype sehr groß. Ausgerechnet Amazon war damals übrigens der wichtigste Vertriebskanal, was sich mittlerweile bekanntlich geändert hat.

In einem Interview verrät der Erfinder des Chromecasts jetzt, wie er zu seiner Idee gekommen ist: Seine Frau fand zu Hause keine einfachere Möglichkeit, sich ein Video auf dem Fernseher anzusehen, als es über eine Spielekonsole zu übertragen. Als wollte er ein Gerät entwickeln, mit dem das direkt vom Smartphone aus möglich ist und das so klein sein sollte, dass es hinter dem Fernseher verschwindet. Das war im Jahr 2008. 2011 kam er dann zu Google, Ende 2012 gab es einen ersten funktionierenden Prototypen und im Sommer 2013 ging der Chromecast dann in den Verkauf.

Der Chromecast hat für Google strategisch eine große Bedeutung, da man damit den Fernseher des Nutzers als riesiges Display verwenden kann, was auch in Zeiten des Smart Home noch sehr wichtig ist. Außerdem war es die erste Consumer-Hardware aus dem Hause Google, wenn man einmal von den Nexus-Smartphones absieht. Ein kurzes aber dennoch lesenswertes Interview, schaut einmal rein 🙂

» Interview zu 5 Jahre Chromecast

Siehe auch
» Amazon Prime Day: So lässt sich YouTube auf dem Fire TV Stick nutzen (Ausführliche Anleitung)
» 1 Jahr Google Chromecast: 400 Millionen Streams & viele neue Apps
» Happy Birthday: Google AdSense feiert 15. Geburtstag, lässt Luftballons fliegen und nennt Fakten (Video)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.