Googles TV-Stick ChromeCast ist ausverkauft + Netflix-Aktion beendet

chrome 

Es war zu erwarten: Das „one more thing“ des Google-Events am Mittwoch, der ChromeCast Stick erweist sich als Verkaufsschlager und ist aktuell überall ausverkauft. Google dürfte mit einem so gigantischen Andrang nicht gerechnet haben, auch wenn man schon während der Präsentation verlautbart hat dass man hohe Verkaufszahlen erwartet.


Der Stick ermöglicht die einfache Verbindung eines beliebigen Geräts mit Chrome-Browser, YouTube-App oder einer Partner-App mit jedem Fernseher der über einen HDMI-Anschluss verfügt. Bei dem Stick handelt es sich um einen Mini-Rechner auf dem ein abgespecktes Chrome OS läuft und die Daten über WLAN automatisch herunterlädt und auf dem großen Fernseher abspielt – gesteuert wird dieser nahezu komplett über die Cloud mit dem Smartphone, Tablet oder Laptop.

ChromeCast

Bei einem Verkaufspreis von nur 35 Dollar war dieser große Andrang zu erwarten und Google dürfte einiges daran gesetzt haben den handlichen Stick zu diesem Preis auf den Markt bringen zu können. Doch in den USA hatte Google noch einen drauf gelegt und zusätzlich jedem Käufer 3 Monate Netflix gratis versprochen. Der populäre Streaming-Dienst kostet pro Monat 8 Dollar, für 3 Monate 24 Dollar. Der Verkaufspreis des Sticks mindert sich dadurch praktisch auf nur noch 11 Dollar!

Doch schon einen Tag nach Verkaufsstart musste Google diese Aktion nun abblasen und dürfte einige Kunden damit verärgern. Alle Nutzer die bis zu diesem Zeitpunkt (amazon gibt genau 5:31 als Deadline an) bestellt haben bekommen das Netflix-Paket noch geschenkt, der Rest schaut in die Röhre. Auch hier wird als Grund der riesige Andrang genannt und dass „irgendjemand am Ende dafür bezahlen muss“ – sei es nun Netflix oder Google.

Man darf also gespannt sein auf die ersten offiziellen Verkaufszahlen.

[MarketingLand]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Googles TV-Stick ChromeCast ist ausverkauft + Netflix-Aktion beendet

Kommentare sind geschlossen.